Hölle (Will Eliott)

Du hast zwei Tage,
um die Prüfung zu bestehen.
Besser, du bestehst sie.
Sonst müssen wir dich töten.
Gonko, der Clown

So vielversprechend klang es schon im Klappentext dieses Buches und deswegen habe ich begonnen es zu lesen, obwohl es darin irgendwie um mordende Clowns ging…. normalerweise nicht das was ich lese, denn was soll an Clowns schon horrormäßig sein (habe ich immer gedacht).
Es geht um den jungen Jamie, der eines Abends beinahe einen wirren Clown überfährt dieser einen Beutel mit merkwürdigem Inhalt verliert und den Jamie aufsammelt. Zunächst glaubt Jamie es handle sich um eine Art neue Droge und will seinem WG Mitbewohner einen Streich spielen, indem er etwas davon in die Milch tut, bevor er zur Arbeit geht.
Als er später wieder nach Hause kommt, gleicht die Wohnung einem einzigen Schlachtfeld und Jamies Mitbewohner sitzt – geschminkt wie ein Clown – vor Angst zitternd auf seinem Bett. Schnell wird Jamie klar, wer für all das Verantwortlich ist: Dieser wirre Clown und seine Kumpanen.

Von den wird er danach immer wieder heimgesucht, egal ob in seinen Träumen oder im Alltag – überall sind diese Clowns, und sie wollen von Jamie und seinem Freund eine mörderisch witzige Show sehen andernfalls ….

Doch ob es ihnen gelingt die Clowns zu begeistern und ob die Arbeit im Zirkus Pilo (für den sie arbeiten sollen, sollten sie die Prüfung überleben) wirklich besser ist als zu sterben und auf was für Gestalten Jamie und sein Mitbewohner noch so treffen, das müsst ihr schon selbst lesen 😉

Mich hat das Buch wirklich gefesselt und ich habe es regelrecht verschlungen, denn die Mischung aus einer morbiden, schaurigen Atmosphäre, verrückter Horrorgestalten und wirklich düsterem Humor ist genau das was ich unheimlich gern lese. Da störte es mich auch nicht, das dieses Mal Clowns die Hauptrollen spielten. Im gegenteil, ich werd mal schauen, ob es noch ähnliche Romane gibt 🙂

Werbeanzeigen

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 25. Mai 2012 in Bücher und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Frau Blücher

    Ich freu mich grad wie ein Schnitzel, dass ich endlich mal auf einen anderen Blogger stoße, der meine Liebe zu diesem irrwitzigen Roman teilt! Ein Teil der dort heraufbeschworenen Bilder im Kopfkino geht mir auch jetzt, nach Jahren seit der Erstlektüre, nicht aus dem Kopf, und das muss ein Buch erst mal schaffen. Und in den richtigen Händen könnte das eine Verfilmung mit extremem Gänsefellpotential werden… (ich wage es, zu träumen)

  1. Pingback: Halloween Challenge: Funny Horror Character | the music box of a morbid wonderland

  2. Pingback: 9. Türchen: Lieblingszitat | the music box of a morbid wonderland

  3. Pingback: 17. Türchen: Ein Wort Titel | the music box of a morbid wonderland

  4. Pingback: Montagsfrage – Hast du schon einmal von einem Buch oder dessen Inhalt geträumt? | the music box of a morbid wonderland

  5. Pingback: Montagsfrage – Hast du schon einmal von einem Buch oder dessen Inhalt geträumt? | the music box of a morbid wonderland

  6. Pingback: Montagsfrage – Musstest du schon mal ein Buch abbrechen, weil es zu gruselig war? | the music box of a morbid wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: