Archiv für den Tag 30. Januar 2014

Horror Movie Challenge: Tag 4 -Ein Horrorfilm von dem du dachtest du magst ihn und mochtest ihn dann doch nicht

Das ist dann wohl Durst – Thirst aus dem Jahre 2009 von Regisseur Park Chan-wook. Der Film selber wird meistens nur in Fernsehzeitschriften als „Horrorfilm“ betitelt, im Internet ist die Rede von einem „tiefgründigen Vampirfilm, mit Moral und an der ein oder anderen Stelle nahe dem realen Vampirismus.“

Die Geschichte dreht sich um einen Priester namens Sang-hyeon, der freiwillig an einem medizinischen Experiment teilnimmt um ein Gegenmittel für den tödlichen Emmanuel-Virus zu finden. Dabei infiziert er sich mit einer Art Vampirvirus und muss sich fortan von Blut ernähren.

Niemand weis davon, also wird er als einzger Überlebender des Experiments eine Art Heiliger in seiner Gemeinde. Als er für einen krebskranken Jungen beten soll, trifft er zufällig auf seinen Jugendfreund, zieht bei dessen Familie ein und fängt ein Verhältnis mit der Ehefrau, Tae-joo an, die ihr nüchternes, langweiliges Leben und ihren Ehemann satt hat.

Im späteren Verlauf der Geschichte wird auch Tae-joo mit dem Vampirvirus infiziert und hat im Gegensatz zu ihrem Geliebten Sang-hyeon, keine Skrupel andere Menschen zu töten und ihr Blut zu trinken….

Der Film klang für mich zwar Anfangs recht nett, da ich ja sowieso auf asiatische Filme und Vampirfilme (welche nicht so ein Teenie-Schrott sind), habe ich gedacht das der Film bestimmt gut ist.

Im Nachhinein fand ich ihn gar nicht so toll wie erhofft, was entweder daran lagt das ich ihn das erste und einzige Mal mitten in der Nacht geschaut habe als ich eh schon müde war oder ich wirklich nicht ganz warm werde mit dem Film… ich werd ihn am Wochenende noch mal schauen, vielleicht ändert sich ja meine Meinung ^^