Horro Movie Challenge: Tag 6 – liebster Vampirfilm

Ach ja, die heutige Challenge Aufgabe kommt einer anderen Idee für diesen Blog sehr nahe… wie dem auch sei, ich habe bis jetzt schon eine Menge Vampirfilme gesehen (unter anderem Klassiker wie Nosferatu etc.). Von daher ist es gar nicht so einfach meinen liebsten Vampirfilm auszusuchen.

Nach einigem hin und her überlegen, habe ich mich aber jetzt für den Film Vampire Diary aus dem Jahre 2007 von Mark James und Phil O’Shea (von den beiden Regisseuren findet man im Internet verdammt wenig o.O). Dies ist einer der wenigen Filme, die ich tatsächlich selbst besitze und es war verdammt schwer da ran zu kommen, denn die meisten Leute verwechseln das Ganze mit der Serie Vampire Diaries, der ich verdammt wenig bis gar nichts abgewinnen kann… wie dem auch sei, zurück zum Film:

Und da ich die DVD hier liegen habe, gibts jetzt mal total unkreativ den Klappentext abgeschrieben:

Holly dreht einen Dokumentarfilm über die Neo-Vampirszene Londons. Umgeben von aufgestylten Wochenendvampiren begegnet sie der geheimnisvollen Vicky, die behauptet ein realer Vampir zu sein. Die mysteriösen Todesumstände eines Szene-DJs beseitigen bald Hollys anfängliche Zweifel, doch längst hat sie ihr Herz an die unbekannte Blutsaugerin verloren. Zwischen den beiden Frauen nimmt eine erotische Affäre ihren Lauf, während Vickys Blutdurst ins unermessliche steigt…

Wie ihr vielleicht schon merkt, ist der Film FSK 18 und ich werde mir überlegen müssen, ob ich nicht vorher darauf hinweise das der Inhalt dieses Blogs eher etwas für ältere ist – wenn das so weiter geht (die Funktion gibt es ja bei blogger, vielleicht gibt es hier ja eine ähnliche…)

Na ja, was mich an dem Film so fasziniert, ist die Tatsache das es hier nicht um ekelhaft glitzernde Vampire mit übermenschlichen Kräften geht, sonder eher Teile der wirklich existierenden Vampirszene filmisch dargestellt werden (was daran mehr oder weniger an der Wahrheit ist, dürft ihr gern selbst herausfinden ^^ ). Und wer meinen Blogeintrag zum Renfield-Syndrom gelesen hat, der weis das ich mich mit solchen Sachen gern mal beschäftige…

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 13. Februar 2014 in Challenge und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Leider habe ich den Film noch nicht gesehen, aber der würde mich definitiv interessieren.

    • An die DVD ist leider relativ schwirig ran zu kommen, da diese nicht mehr publiziert wird, aber es gibt sicher Mittel und Wege den Film trotzdem zu sehen… lohnen tut es sich auf jeden Fall ^^

  2. Mein liebster Vampirfilm ist immer noch Coppolas Dracula 🙂

  1. Pingback: Horror Movie Challenge: Tag 16 – Ein Horrorfilm mit genialem Soundtrack? | the music box of a morbid wonderland

  2. Pingback: ヴァンパイア | the music box of a morbid wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: