Archiv für den Tag 9. März 2014

Wie viel Grufti steckt in dir…?!

Im August 2013 habe ich mich endlich mal getraut meine Einstellung und Denkweise zur Gothic Szene zu bloggen – in Form der Goth Challenge in meinem alten Blog. Für mich ist dies etwas ganz besonderes, da ich lange mit mir gehadert habe, ob ich wirklich zur Gothic Szene gehörte oder doch nur eine extrem düstere Version eines Visual Kei Fans…

Worauf ich damit aufmerksam machen will, hat die Bloggerin Dunkle Anderswelten in ihrem ersten Blogeintrag angeschnitten: Für Szeneneulinge ist die Szene meist sehr elitär und viele haben Angst etwas falsch zu machen. Im dortigen Eintrag ging es überwiegend um die Clubgänger und Co. mit denen ich nie wirklich ein Problem hatte. Mehr Probleme hatte ich allerdings mit dem „Wissen“ bzw. dem Punkt via Internet Kontakt zu anderen aus der Szene aufzunehmen.

Damals habe ich versucht mein Wissen über die Szene so zu intensivieren, wie das über Japan (welches mich dazu befähigte vor einigen Jahren den Erdkunde Unterricht in der Schule zu leiten… aber das ist eine andere Geschichte). Doch schnell merkte ich, dass ich diese Aufgabe nicht erfüllen kann denn egal wie lang man in der Szene ist gibt es immer Leute die einen als Möchtegern bezeichnen.

Als Beispiel kann ich euch z.B. den Fragebogen „How Goth Are You“ zeigen, der bei mir – je  nachdem ob ich die Sisters oder Bauhaus, The Crow, Nosferatu oder The Craft bei den Fragen wähle folgende Ergebnisse ausspuckt:

Unbenannt

Wie man sieht bin ich also entweder ein Baby Bat oder ein Übergrufti… und dieser Test ist tatsächlich ernst gemeint, auch wenn man die Antworten eher mit einem Schmunzeln abtun kann. Denn wichtig ist, das man seine eigene Sicht der Dinge entwickelt und man sich über diese Ansichten friedlich austauschen kann! Das ist das, was ich seit ca. 5-6 Jahren Szenezugehörigkeit gelernt habe.

So ist es zumindest in Deutschland… in der amerikanischen Gothic Szene ist es noch mal etwas anders und teilweise erschreckend elitär – mehr als es in Deutschland behauptet wird. Das ist zumindest meine Beobachtung bzw. meine Erfahrung. Denn kurz nachdem ich auf diesem Blog angefangen habe über die Stile der Szene zu schreiben und auch der Blogeintrag in dem ich ein paar Notizen von damals gezeigt habe, wurde bei den Leuten, die meinen Blog von Vampirefreaks kennen (und für die ich meinen alten Blog in deutsch und englischer Sprache verfasst hatte) ziemlich dagegen gewettert…

Okay, viele der Leute aus Übersee, mit denen ich schreibe, stecken mich wegen mehreren Punkten lieber in die Vampir Szene, statt in die Gothic Szene und meinen daher, das ich mir gar kein richtiges Bild über diese machen kann, aber das hält mich nicht davon ab weiter darüber zu schreiben.

Und ja, ich weis das man sich nicht allzu sehr von dem Gerede anderer beeinflussen zu lassen und man solle es getrost ignorieren etc. ABER mich beschäftigt das Ganze schon das ein oder andere Mal, denn ich bin auch jemand der sich in Foren immer mal wieder die ewige und endlose Diskussion der Toleranz / Intoleranz der Szene durchliest. Meistens drehen sich solche Diskussionen im Kreis, doch man erkennt auch die ein oder andere Besserung bei den Leuten die das ähnlich sehen wie ich.

Jetzt ist aber vorerst genug und ich bin gespannt wie ihr dem Thema gegenüber steht und an alle die, die den Test auch mal machen: was spuckt er bei euch aus? 

(Das war mein Wort zum Sonntag xD) Bis demnächst, eure Ichigo ^.~