Haruki Murakami: After Dark

Eine junge 19-jährige, die die Zeit bis zum Morgengrauen totschlagen muss, Ein Jura-Student, der in dieser Nacht das letzte Mal Posaune spielt, eine Bewusstlose Schönheit, ein durchschnittlicher japanischer angestellter, der des Nachts den Computer der Firma warten muss und eine junggebliebene Geschäftsführerin eines Love Hotels namens „Alphaville“…. das sind die 5 Menschen um die es sich bei After Dark dreht.

Der Leser erlebt eine Nacht im Leben dieser Personen als stiller Beobachter wahr und landet schon nach kurzer Zeit in einer Welt in der es nicht ganz klar ist, was Realität und was Traum ist.

Diese für Murakami typische Erzählweise regt immer wieder zum nachdenken an. In diesem Roman war es bei mir folgende Textstelle:

„Ich frage mich, ob die Erinnerungen für uns Menschen nicht der Kraftstoff sind, von dem wir wirklich leben? Ob diese Erinnerungen wirklich wichtig sind oder nicht, ist für das Weiterleben nicht von Bedeutung. Sie sind nur der Brennstoff.“

Viel mehr möchte ich euch an dieser Stelle eigentlich nicht verraten, wer genaueres wissen will, der sollte einmal selbst das Buch zur Hand nehmen!

Ich für meinen Teil kann das Buch wirklich nur empfehlen, denn es führt dem Leser vor Augen, was alles in einer Nacht passieren kann, welche – fast schon banale – Kleinigkeiten ausreichen um auf einmal in Beziehung zu einer uns im Grunde doch fremden Person zu stehen und das es nicht immer nur eine existierende Ebene dieser Welt geben muss…

Die Versoin des Buches, das ich gelesen habe ist bei Dumont erschienen, hat 237 Seiten und kostet als Hardcover 19,90€. (Hier zu sehen: Paperback Version der englischsprachen Ausgabe des Romans)

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 23. März 2014 in Japan, Rezension und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: