Reblog: Renfield-Syndrom

Dies ist ein Blogeintrag vom Samstag, 11. Januar 2014

Wenn man anders ist und die Menschen einen nicht verstehen, dann ist man gleich psychisch krank… so ergeht es auch den Vampiristen und meistens auch denen die sich intensiver mit Vampirismus beschäftigen, obwohl diese dann meistens keinen Kontakt zu Blut haben oder so. Sollten diejenigen aber doch damit in Kontakt kommen, werden sie gemieden..

Das Ganze nennt sich dann Renfield-Syndrom:

Als Renfield-Syndrom wird eine psychische Störung bezeichnet, bei der sich der Betroffene zum Blutkonsum hingezogen fühlt.

Die Bezeichnung stammt von dem US-amerikanischen Psychiater Richard Noll und bezieht sich auf R.M. Renfield (der allerdings lebende Tiere, u.a. Fliegen und Spinnen, verspeist), eine Romanfigur aus Dracula von Bram Stoker.

Der Drang zum Konsum von Blut wird meist durch Eigenblut gestillt. Die jeweiligen Personen haben daher oft typische Schnittverletzungen an den Unterarmen, verursacht durch Rasierklingen.

In Extremfällen kann es zum „wahren Vampirismus“ kommen. Das Verlangen nach Blut wird z.B. durch Einbrüche in Blutbanken oder Tötung anderer Menschen gestillt.

Grund dafür ist wie bei jeder oder den meisten psychischen Krankheit ein einschneidendes Erlebnis in der Kindheit oder bei Erwachsenen eine sexuelle Erregung.

Und da wundern sich die Menschen, warum man nur mit echtem Interesse und viel Sucharbeit etwas ernst zu nehmendes zum Thema Vampirismus findet…

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 17. August 2014 in Persönliches und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: