Dienstagsgedudel: 13th Chime

Heute stelle ich euch eine Band vor von der man (bzw. ich) im Internet eher weniger Informationen findet. Wie der Titel schon verrät geht es heute um die Band 13th Chime.

Das einzige was ich über die Band gefunden habe ist, das sie 1980 in Heavenhill (Suffolk – England) gegründet worden ist. Die Musik war stark von der britischen Punk Szene beeinflusst, weshalb diese Band im Genre Post Punk eingeordnet werden kann.

Die Band bestand Mick Hand (Sänger), Gary O‘ Connor (Gitarrist), Terry Taylor (Bassist) und Ricky Cook (Schlagzeuger). Leider weis ich nicht, wer wer auf diesem Bild ist.

Aus den mir vorliegenden Informationen geht nicht hervor ob es die Band noch gibt oder ob sie sich bereits aufgelöst hat – ich gehe allerdings stark von letzterem aus.

Nicht nur die Informationen der Band sind schwer auffindbar (es gibt auch keine offizielle Homepage wie bei anderen Bands). es wäre sicherlich auch die Musik geworden, wenn das Label Sacred Bones Records 2009 nicht entschieden hätte die CDs alle wieder zu veröffentlichen. So gibt es von 13th Chime auch nur 3 Alben (die an und für sich schon einen Sammlerstatus haben) :
Complete Discography
The Lost Album
The Singles: 1981 – 1983

Ich selbst bin vor ein paar Jahren auf diese Band durch die Internetseite Vampirefreaks bzw. eine Diskussion mit einem anderen User dieser Seite auf die Band aufmerksam geworden. In dieser Diskussion ging es ums Thema Gothic Rock und dieser User hat eben 13th Chime erwähnt – die laut ihm von der britischen Batcave Szene eben eher in das Genre Gothic Rock gesteckt wird.

So bin ich dann auch auf meinen Lieblingssong der Band – und wohl auch dem bekanntesten – „Coffin Maker“ gestoßen…

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 16. September 2014 in Musik und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: