Dienstagsgedudel: The Sisters of Mercy

Wer meinem Blog schon länger folgt, der wird wissen, das The Sisters of Mercy eine sehr bedeutende Band für mich ist – bin ich durch die Musik doch zum Gothic Rock gekommen. Aber alles der Reihe nach!

The Sisters of Mercy ist eine britische Rockband, die 1980  von Andrew Eldritch und Gary Marx gegründet wurde. Die meisten betiteln die Musik der Band – und somit auch die Band selbst – als Wegbereiter des Gothic Rock. Auch wenn Andrew Eldritch selbst immer wieder betont nichts mit der Gothic Szene gemein haben zu wollen, ja er hat sogar mal ein Interview abgebrochen, nur weil er als „Fürst der Finsternis“ betitelt wurde.

Der Name The Sisters of Mercy hat mehrere interessante Ursprünge, zum einen steht er sowohl für ein paar englische Ordensschwestern (Barmherzige Schwestern)  zum anderen auch für Prostituierte. Was auch noch interessant ist, ist das die Band großen Wert darauf legt, dass die offizielle Schreibweise des Bandnamens das The beinhaltet. In ihren Verträgen gibt es dafür sogar eine eigene Klausel.

Da The Sisters of Mercy bis heute noch aktiv ist (auch wenn es in den letzten Jahren wieder ziemlich ruhig geworden ist) gab es auch relativ viele Mitgliederwechsel, wobei dann auch schnell klar war, das es sich hier um Eldritchs Band handelte, denn er bestimmte von Anfang an wer zur Band gehörte und wer „nicht ins Konzept“ passte. Daher werde ich nicht auflisten, wie die aktuelle Besetzung ist. Jedoch will ich ein ehemaliges – und auch das einige weibliche Mitglied der Bandgeschichte erwähnen und das ist Patricia Morrison.

Warum ich das tue? Nun ich persönlich finde, das die Songs in denen sie mitgewirkt hat mit zu den besten Titeln der Band gehören. Doch der bekannteste Song der Band ist und bleibt Temple of Love der u.a. dazu beitrug, das die Band recht schnell nach der Entstehung populär wurde und kurz darauf auch schon die ersten Konzerte außerhalb Großbritanniens in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und den USA spielten.

In der späteren Bandgeschichte kamen (wie bei vielen anderen auch) Streit über kreative Einflüsse und die Richtung der Band auf. Gary Marx verließ die Sisters 1985 während einer laufenden Tournee und gründete sein eigenes Projekt. Nach dem letzten Gig in der Royal Albert Hall in London, der von den verbleibenden Mitgliedern gespielt wurde, eskalierten die Streitereien. Während der Aufnahmen zum neuen Album (Left on Mission and Revenge)  verließen gleich zwei weitere Mitglieder die Band, da beide ihre eigenen Songs nicht gegen den Widerstand von Eldritch durchbringen konnten. Außerdem wohnten die beiden noch in England, während Eldritch bereits nach Hamburg umgezogen war. Und so kam es das Eldrich (neben Doktor Avalanche) nun das einzige Mitglied der Sisters war. Doch kurz darauf trat dann Patricia Morrison auf den Plan.

Zuerst war sie nur als besetzung für ein kleine Nebenprojekt geplant, blieb aber bei den Sisters, die mit dem Hit This Corrosion 1987 ein Comeback feierten. Doch auch diese Zusammenarbeit endete nur zwei Jahre später in einem Streit. Eldritch bestritt später sogar, dass Morrison irgendetwas zum Album beigetragen habe. Ihr Name wird auf dem Plattencover auch nicht erwähnt, sie ist nur auf einigen Fotos abgebildet.

1990 erschien (mit neuer Besatzung dann das Album Vision Thing, mit dem die Sisters versuchten ihrem „Gothic – Ruf“ zu entkommen und sich musikalisch mehr in die Hard Rock Ecke begaben. Eine Singleauskupplung  war dann unter anderem More, der Song der mich auf die Sisters aufmerksam machte – was unter anderem beweist, das die Versuche nicht ganz so mit Erfolg gekrönt waren wie erhofft.

Seit 1999 tauchen hin und wieder Meldungen auf, wonach die Sisters sich für die Aufnahmen zum neuen und noch unbetitelten Album im Studio befinden, was augenscheinlich bis dato wohl nur Gerüchte sind.  Dennoch ist die Band wie bereits erwähnt noch aktiv. Gingen sie doch 2003 wieder auf Tour und gaben sogar ein neues Stück zum besten.  2004 gab es dann wieder eine Pause, aber danach tourten die Sisters durch 28 Länder, darunter auch das erste Mal in Frankreich. 2009 tourten The Sisters of Mercy erneut, diesmal durch Europa, Südamerika und den Nahen Osten (alles immer noch ohne ein neues Album vorzeigen zu können).

Die offizielle Webseite der Band (http://www.thesistersofmercy.com/) unterstreicht die eingangs erwähnte Einstellung Eldrichs zur Gothic Szene, denn die Seite weist keinerlei Bezug zur Szene auf und erscheint im freundlichen Weis/Orange…

Warum die Band es so wehement abstreitet mit der Gothic Szene zu tun zu haben, bleibt mir allerdings ein Rätsel …

 

Werbeanzeigen

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 21. Oktober 2014 in Musik und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Sehr ausführlich, gefällt mir. Jemehr man etwas bestreitet, um so sehr mehr überzeugt man die Leute vom Gegenteil.
    Viele Gothics nennen The Sisters als ihren Einstieg, auch sehr viele von den Älteren und meist sind es auch die, die ihr Leben lang treu bleiben.

  1. Pingback: Dienstagsgedudel: Moi dix Mois | the music box of a morbid wonderland

  2. Pingback: Dienstagsgedudel: X Japan (エックス・ジャパン) | the music box of a morbid wonderland

  3. Pingback: Montagsfrage: Falls ihr Klassiker lest, habt ihr besondere Favoriten und wenn ja warum? | the music box of a morbid wonderland

  4. Pingback: #mera16 – einmal Grufti gut durch! | the music box of a morbid wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: