Blogbattle no. 21 – Babylon

Das Wort Babylon hatte ich schon mal gehört und ich weiß, dass es bei meinem besten Freund in der Nähe ein Restaurant mit diesem Namen gibt, aber ansonsten konnte ich nichts mit dem Wort anfangen. Okay so ganz stimmt das nicht, denn es gibt von der Band Stillste Stund ein Song mit dem Titel „Die Hure Babylons“ 

Zugegeben, ich finde die Band klasse und höre auch dieses Lied gern, aber einfach nur ein Lied beisteuern und sonst nichts wäre für den Blogbattle ein wenig zu wenig. Daher habe ich mir ein kleinen Denkanstoß bei meiner Mutter geholt, die ich schon seit mehren Sonntagen versuche zum mitmachen zu bewegen.

Sie traut sich zwar nach wie vor nicht mit zu schreiben, aber sie hat mir trotzdem geholfen, indem sie mir eine Bibel in die Hand drückte und meinte: „Babylon steht im alten Testament und das was dort passiert ist, führte dazu, dass Gott uns verschiedene Sprachen gab und die Menschheit dadurch nicht mehr eine, sondern zig verschiedene Sprachen sprach!“

Supi, somit weis ich auch, warum ich mit dem heutigen Stichwort so fast überhaupt nichts anfangen konnte, denn die Bibel und der christliche Glaube ist nicht gerade das, womit ich mich beschäftige – im Gegensatz zu meiner Mom, die sowohl eine Wicca als auch eine wandelnde Bibel ist.

Warum das so ist, ist einfach und schnell erklärt: Ich kann mich mit der Glaubensrichtung nicht identifizieren, die so viele „heidnische Bräuche“ einfach mal adaptiert hat. Das habe ich schnell herausgefunden, als ich mir damals ein wenig Konfirmationsunterricht angetan habe…  im Gegensatz zu anderen habe ich mir den nicht angetan um Geld zu machen, sondern um meiner Mutter einen Gefallen zu tun.  Aber wie gesagt habe ich sehr schnell bemerkt, dass ich doch mehr dem Wicca zugetan bin, als ich vor dieser Zeit noch realisierte.

Außerdem habe ich eine Begabung Engel zu köpfen. Und das ist bitte wörtlich zu nehmen, denn meine Mutter hatte mir vor Jahren ein Engel-Mobile geschenkt mit 5 Engeln aus Porzellan, welche ich unter meiner Deckenlampe hängen hatte (das Mobile hing also recht hoch). Irgendwann habe ich es beim aufräumen geschafft, alle fünf Engelkörper gleichzeitig abzutrennen – ganz sauber, so dass nur noch die Köpfe am Mobile hingen und die Körper im komplett heilen Zustand auf dem Boden verteilt lagen.

Die ist die erste, aber nicht einzige Geschichte, wie ich einem Engel aus versehen den Kopf abtrennte. Ich bin einfach nicht dazu geeignet mich mit Engeln zu beschäftigen!

Ich brauche euch wohl auch nicht erzählen, dass es im Wicca auch Methoden gibt, die das christliche wieder abholen und viel mit Engel arbeiten. Dies gehört zu den Dingen, von denen ich weiß, dass es sie gibt aber trotzdem lasse ich schön brav die Finger davon. Die Engel, die heute Trennlinie spielen werden heute trotzdem nicht geköpft und sind ganz nebenbei eines der Lieblingsmotive meiner Mom … ihr ganzes Zimmer ist damit voll (;●∀●)ゝ”

Wenn wir schon bei Engeln sind, fallen mir aber auch spontan noch andere – echt gruselige – Engel ein. Die sogenannten weinenden Engel aus der 10. Folge der 3. Staffel der Sci-Fi Serie Doctor Who, welche den Titel „nicht blinzeln“, trägt.

Dabei handelt es sich zwar eher um Aliens, deren wahre Form unbekannt sind, jedoch verwandeln sie sich wie bei einem „Schutzmechanismus“ in steinernde Engel, wenn sie angesehen werden. Da diese Wesen eine Quantum-Wellenform annehmen, sich so an vielen Orten im Raum gleichzeitig befinden und sich dadurch sehr schnell bewegen können, wenn sie nicht angesehen werden, versteht man warum man nicht einmal blinzeln darf in ihrer Gegenwart. Wie das aussieht, könnt ihr in diesem Ausschnitt sehen:

Warum sie die Menschen angreifen und was die sonst noch alles drauf haben, verrate ich euch aber nicht, denn ich kann euch die Serie nur empfehlen, wenn ihr sie noch nicht geschaut habt!!!

Der Doctor kann mit seiner T.A.R.D.I.S. (ein Raumschiff, welches im Falle des Doctors aussieht wie eine altenglische Notrufzelle der Polizei)  übrigens durch die Zeit reisen und natürlich trifft er nicht nur auf Menschen die unterschiedliche Sprachen sprechen, sondern auch auf andere Spezies, die ebenfalls alle unterschiedliche Sprachen sprechen. Schaut man sich die eingangs erwähnte biblische Geschichte an, in der der christliche Gott die unterschiedlichen Sprachen auf die Welt brachte, so müssen die kleinen Menschen ja ziemlichen Mist gebaut haben, da ja auch Aliens und Co. alle unterschiedliche Sprachen sprechen.

Dank der T.A.R.D.I.S. hat der Doctor jetzt aber nicht das Problem zig neue Sprachen lernen zu müssen, denn das Raumschiff klinkt sich unaufgefordert in den Verstand seiner Passagiere ein und spielt geradezu den perfekten Übersetzer, so dass man keine Probleme hat sich zu verständigen.

Würden aber alle Menschen die gleiche Sprache sprechen, wäre es sicher so etwas wie Latein oder eine andere tote Sprache. Und das würde ich äußerst schade finden, denn ich finde Latein klingt nicht gerade schön und meine Muttersprache Deutsch klingt sogar noch schlimmer! Welche Sprache ich hingegen echt schön finde, dürfte meinen Mitstreitern und denjenigen die öfter in diesem Blog vorbei schauen kein Geheimnis sein: Japanisch.

Den genauen Grund, warum mir die Sprache so wohlklingend erscheint weis ich nicht, jedoch spricht es für sich, dass ich vor 10 Jahren angefangen habe im Selbststudium und später auch mit Hilfe von Internet und einigen Muttersprachlern, diese Sprache zu lernen.

Würde ich der Geschichte aus der Bibel also mehr Gewichtung geben, könnt ich mich nur bedanken, dass es zu den unterschiedlichen Sprachen kam. Mal ganz davon abgesehen, dass sich Menschen unter Umständen auch ohne gemeinsame Sprache verstehen können. Dazu braucht es auch keine biblische Geschichte über Babylon ☚(゚ヮ゚☚)

Das war jetzt mein mehr oder weniger babylonischer Beitrag zum Blogbattle von heute. Mehr Beiträge zu dem Thema findet ihr bei meinen Mitstreitern:

1. Schakal
2. meine Wenigkeit
3. Wetterschaf
4. DychterFyrst< setzt auf unbestimmte Zeit aus
5. Sebastian
6. Chelsea
7. Justine
8. Lilly
9. Laura
10. Dark Lord

 

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 21. Juni 2015, in BlogBattle. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Mhmm, für meinen Geschmack etwas sehr weit vom Thema abgewichen, 3 kurze Erwähnungen, da hast du öfters mehr. Ungern, oder auch gern in meiner Bösartigkeit, reicht es mich nicht: 3.

    • das kommt immer auf das Thema an, manchmal schweife ich auch mit voller Absicht ein wenig ab, muss ich ehrlich zugeben. Das passiert meist bei Themen wie diesem, mit denen ich so gut wie nichts anfangen kann 😛

  2. Da fehlt auf jeden Fall noch das neue Wort. Das solltest Du ganz ganz schnell nachschieben, nicht dass der Lord wirder auf die Idee kommt, eines auszusuchen.
    Für den wortlosen Post bekommst Du eine eins minus.

  3. Die Bibel ist schon ein komisches Buch, der Autor hat darin ein paar (Haufen) Unklarheiten hinterlassen, weswegen ich bis heute das 1. Kapitel nicht geschafft habe.

    Ich fand den Inhalt auch recht abwegig vom ursprünglichen Thema 😦

    Bekommst eine 2,5

    Gruß vons Schaf

  4. Ich mag zwar Dr. Who, aber trotzdem ein wenig ab vom eigentlichen Thema (bei dem ich zugegebenermaßen auch meine Probleme hatte). Daher heute nur eine 3.

  1. Pingback: Das Ende vom Blogbattle | the music box of a morbid wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: