#Mera15 – Mach das Licht aus! Die neue Helga…

Ihr solltet mitbekommen haben, dass es an Wochenende wieder nach Mera Luna City ging für die kleine Ichigo und für alle die nicht da waren, kommt hier mein kleiner Rückblick vom Wochenende ^^

Zuerst musste am Freitag angereist werden, was eine sehr anstrengende Fahrt war da ich und mein Hamster direkt aus Köln von der Gamescom kamen, zu der ich in nem anderen Beitrag etwas schreiben werde. Aber nicht nur für uns wars anstrengend, sondern auch für diejenigen mit denen wir im Camp waren, denn in der prallen Sonne den Platz für ein großes Zelt frei zu halten ist sicher nicht so angenehm, gerade für unsereins, das meist zu den Nachtschattengewächsen gehört.

Nach dem Ankommen und Zeltaufbau ging es dann erstmal mit Bier und dem Mittelaltermarkt weiter, den wir unsicher machten – erst in einer größeren Gruppe, dann nur meine Wenigkeit mit meinem besten Kumpel und seinem Bruder… währenddessen haben sich einige Security-Leute neben unserem Camp eingefunden, da sich wohl jemand verlaufen hat und eine braune Fahne suchte. Dabei soll er durchgehend gebrüllt haben „Macht das Licht aus!“, was das ganze Camp wieder wach machte. Spätestens als er dann die Arschloch-Karte bekam, mussten sich einige wohl ziemlich zusammenreißen nicht laut los zu brüllen xD bat_barAm ersten richtigen Festival Tag, wurden wir dann mehr oder weniger sanft vom Regen oder besser von den Niagarafällen geweckt. Und zu Anfang sah es tatsächlich so aus, als würde ich ganz viele Menschen unter dem Reifrock finden können, den ich am Samstag an hatte, denn der ist extra aus einem Regen abweisenden Polyester gefertigt damit ich eben nicht so nass werde..

Zum Glück hat sich der Himmel doch geklärt und wir konnten bei Sonnenschein übers Gelände schlendern, Band anschauen und auch die Modenshow haben wir uns gegönnt. Bei der kleinen Shoppingtour sind für mich zwei T-Shirts, 3 CD’s und sehr viel geflausche rum.

Die Bands die ich mir am Samstag dann angeschaut habe, waren Coppelius, Lord of the Lost, Deathstars, L’Âme Immortelle, Rob Zombie und ASP. Bis auf die letzte der hier genannten Bands, kommen noch entsprechende Vorstellungen beim Dienstagsgedudel. Zusammenfassend, war es aber trotz ein paar Probleme mit dem Ton (z.B. bei ASP hat die Technik erst beim 3. Lied die richtige Einstellung für Stimmen und Instrumente gefunden), doch von allen gesehenen Band eine gute Show…

Besonders mein Hamster muss es genossen haben, oder was meint ihr? ^.~

Ich bin übrigens das angeleinte etwas… auch wenn ich mich selber anleinen musste und da sich mein Hamster sich nicht beschwert hat, dass ich an ihm hing, hab ich mich auch nicht beschwert. Wir drei hübschen waren dann später auch zusammen mit noch einem Freund in der Modenschau die war ganz nett, allerdings ist meiner Meinung nach auch nichts wirklich neues dabei gewesen, von dem man sich inspirieren lassen können. Und außer das von Lily Cut haben mich die Sachen auch nicht wirklich gefallen… na ja was solls dafür hab ich ein wenig Schatten bekommen.

Abends bzw. nachts nach ASP war uns unsere neue Helga und sein „Licht aus!“ auch egal und wir sind einfach ins Bett gefallen, auch wenn ich mich danach noch mit ein paar Leuten treffen wollte… bat_barSonntag früh tropfte es im Zelt, erst hab ich gedacht das es den Regenfall vom Vortag nicht überstanden hat, habe aber dann bemerkt, dass es sich um Kondenzwasser handelte und wir in einem großen Backofen pennten. Und das schon so früh, also hieß es sich schnell fertig anziehen und stylen bzw. stylen lassen und dann ab zur Bühne, Schwarzer Engel und Unzucht im letzten Schatten des Tages und aus der dritten Reihe anschauen.

Danach ging es zum Mittagessen zum Yellow Sunshine Stand – in meinen Augen die besten veganen Burger die es gibt, gerade weil da mal kein Knoblauch drin ist *yam yam*

Im Anschluss hieß es dann schon mal Zelt abbauen, da wir am selben Tag nach hause fahren mussten. Danach habe ich versucht so gut es ging der brüllenden Hitze, die wirklich widerlich und extrem wurde aus dem Weg zu gehen und auch noch Tying Tiffany an zu schauen. Wer schon mal zum Mera war, der kann sich spätestens vorstellen wie warm es war, wenn ich sage: Der Hangar war wesentlich kühler als draußen zu stehen…

Anschließend hätten wir 4 Stunden Zeit bis einstürzende Neubauten und Nightwish gespielt hätten. Aber meinem Hamster und mir hat die Hitze so sehr zugesetzt, dass wir vorzeitig aufbrechen mussten und so konnten wir die beiden Bands nicht mehr sehen… bat_barAlles in Allem war es dieses Jah für mich doch noch recht nett, auch wenn ich noch einiges machen wollte, was ich dann schlussendlich dich nicht getan hab – und so wie es aussieht, werde ich nächstes Jahr auch wieder hin fahren, denn bei den Bands die bis heute schon fest zugesagt haben, gibt es tatsächlich auch wieder welche die ich sehen möchte da ich die noch nie live gesehen habe.

Und nun hier noch meine kleine Shoppingausbeute von Samstag und Sonntag:

shoping1

DSCN0123

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 10. August 2015 in Alltagsschwarz, Persönliches und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: