Anime Challenge: trotteligster Charakter

cooltext117614132246700Tag 36

Jeder, wirklich jeder Anime hat einen Charakter der sich ein wenig trottelig anstellt. Doch auf die Frage hin, wer denn alles ein Trottel ist oder sich trottelig anstellt, fällt mir spontan nur eine Person ein. Nämlich Hideki Motosuwa aus dem Anime Klassiker Chobbits.

Hideki Motosuwa lebte bis zum Beginn des Animes auf der Farm seiner Eltern irgendwo abgelegen in Japan, fernab von jeder Großstadt. Er hat nicht viel Lebenserfahrung sammeln können außer wie man in der Viehzucht zu arbeiten hat, dennoch träumt er davon irgendwann in Tokyo zu leben. Hierfür bewirbt sich Hideki als Student an einer Universität, scheitert aber an den Aufnahmebedingungen und muss nun ein Jahr auf die erneute Anmeldung warten. Dies nimmt er zum Anlass einen einjährigen Vorbereitungskurs zu besuchen, um sich auf die Aufnahmeprüfung der Universität seiner Wahl vorzubereiten. Zudem ist er ein absoluter Technik-Analphabet und das in einer hoch entwickelten Zeit, der unserer schon einiges voraus hat. Er hat noch nie in seinem Leben das Internet benutzt oder gar einen Computer von Nahem gesehen.

Da kann man sich gut vorstellen, das es für ihn einen regelrechten Kulturschock darstellte, als er in Tokyo auf unzählige Persocoms trifft. Persosoms sind hochentwickelte Androiden, die sich für ihn kaum von normalen Menschen zu unterscheiden. Das Hauptelement des Anime Chobbits ist, dass Hideki selbst sehr schnell an einen Persocom kommt. Wie das Ganze aber von statten geht, verrate ich euch an dieser Stelle aber nicht, da es ja eher um die trottelige Art des Charakters geht. 

 Mit seinen 18 Jahren ist Hideki in einem Alter, in dem ihn die Frauenwelt brennend interessiert. Er sammelt nicht nur unzählige Erotikmagazine in allen Varianten, sondern wünscht sich als eine seiner ersten Handlungen mit seinem Persocom im Internet auf Erotikseiten rumzusurfen. Doch bis auf seine Fantasien, die er ab und an auch mal unbewusst laut ausspricht, hat er keinerlei Erfahrungen bei dem Thema und darum bringt ihn sein (weiblicher) Persocom in die ein oder andere prekäre Situation, in denen er sich wie ein absoluter Volltrottel anstellt.

Außerdem ist und bleibt er einfach nicht der hellste, auch wenn er an sich ein netter Mensch ist. Doch das bleibt er auch einfach: nett.

Okay irgendwann im Laufe des Anime legt er seine trottelige Art auch ein wenig ab und wird erwachsener, aber das er sich wirklich nicht doof anstellt sind nur sehr wenige Momente…

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 8. Januar 2016, in Anime Challenge. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: