‪#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 6. Woche (Tag 39 – 45)

Auch wenn ich diese Woche kaum Zeit hatte zu bloggen bzw. nichts von meiner Seite aus kam, so gibt es dennoch die 6. Woche der LLC zu lesen. Ab nächster Woche gibt es dann auch wieder mehr Blogeinträge ^^

3915e-365lolitachallenge

Jetzt aber viel Spaß beim lesen von Tag 39-45:

Tag 39: Durchsuche die Kleider die raus kamen als du mit Lolia anfingst.
Letzte Woche habe ich euch ja gesagt, das die Way Back Mashine nur 2 Shops von 2007 gespeichert hat. Dabei habe ich allerdings glatt Victorian Maiden und Metamorphose vergessen. Auch diese beiden Shops sind bei der Webseite gespeichert. Dabei kann ich noch gut an den Einkaufs-Trolli erinnern, der 2007 bei Meta heraus kam und über den ich mich sehr gewundert habe (besonders weil es in Deutschland viel schönere/elegantere gab).

Ich bin bis heute kein Fan solcher Kartoffelkutschen und frage mich immer noch was sich dabei gedacht worden ist. Denn für mich persönlich hat das Teil echt nichts mit Lolita zu tun, egal wie doll man es ausfübscht..

Victorian Maiden habe ich jetzt gerade erwähnt, weil da mein Lieblingskleid der Marke nochmals(?) veröffentlicht worden ist nämlich das Suzette OP. Warum ich ausgerechnet das toll finde? Nun in meinem Lieblingsmanga God Child gibt es einen sehr wichtigen Charakter namens Suzette ^^

Tag 40: Trage ein Parfüm
Wie bereits beim Beitrag zu Novalas Essay erwähnt, liebe ich schwere Düfte. Und auch mein Hamster scheint diese besonders zu mögen, denn er war es ja auch, der mir das Incubus Succubus Patchouly Parfüm ausgesucht hat, als wir letztes Jahr auf dem Mera Luna waren.

So und für alle die es noch nicht wissen: ich bin diese Woche bei meinem Hamster und habe natürlich auch das gerade genannte Parfüm im Gepäck, denn er freut sich, wenn ich das auftrage und es ist mein aktuelles Lieblingsparfüm. Außerdem beschwert sich hier keiner wenn ich das auftrage. Denn meine Mom kann Patchouli absolut nicht leiden und wird sogar gereizt dadurch, wenn ich es zu hause benutze – und sei es auch nur, wenn ich es auftrage kurz bevor ich eh das Haus verlasse. Da sieht man mal wie unterschiedlich doch Geschmäcker sind…

Es wird jetzt bestimmt einige geben, die der Meinung sind, das Patchouli nicht unbedingt zu Lolita passt, aber ich bin da anderer Meinung, denn gerade wenn man eher den düsteren Stilen dieser Mode zugetan ist, so wie ich – ergänzt sich das sogar wunderbar!

Tag 41: Lerne ein neues Wort.
Zuerst musste ich doch ein wenig schmunzeln über diese Aufgabe, bin ich doch gerade mal wieder dabei meine Japanischkenntnisse auf zu frischen. Denn auch wenn ich nun schon fast 10 Jahre lang Japanisch lerne, bin ich noch lange nicht perfekt. Und da es sich bei der Sprache um eine handelt in der das Praktizieren umso wichtiger ist, schaue ich in regelmäßigen Abständen, in wie weit ich mal wieder etwas nachlernen muss.

da wir heute Valentinstag haben und ich die Ganze Woche nicht dazu gekommen bin etwas darüber zu schreiben, habe ich euch ein kleines Video raus gesucht, in dem ihr ein paar japanische Worte zum Thema Valentinstag lernen könnt:

Tag 42: Trage etwas von deiner Lieblingsmarke.
Leider habe ich nach wie vor nichts von Moi-même-Moitié. Was im Umkehrschluss bedeutet, das ich diese Aufgabe eigentlich gar nicht machen kann. Aber ich habe eine paar  Overknees der Marke Innocent World geschenkt bekommen(siehe Bild), als ich das Angelic Pretty OP gekauft habe, welches ich in dieser Challenge schon erwähnt habe. Ich habe auch diese Marke inzwischen lieben gelernt und trage heute auch besagte Socken zu einem schwarz/weißen Casual Loli Outfit, das ansonsten komplett selbst genäht ist.

Somit habe ich diese Aufgabe fast erfüllt – und wer weiß, vielleicht kaufe ich mir nächsten Monat noch ein JSK und/oder einen Hut dazu von Innocent World, denn im J-Store in Hamburg kann man aktuell welche kaufen. Ich bin allerdings noch nicht sicher ob ich das wirklich schon nächsten Monat mache, denn ich hab noch etwas anderes auf dem Zettel, was ich an dieser Stelle nicht verraten mag, da es in gewisser Weise etwas mit dem Geburtstag meines Hamsters zu tun hat, also *pssst* (。•̀ᴗ-)✧

Tag 43: Zeichne deine Top 5 Reiseziele und benenne diese.
Okay, mein Traumberuf war mal Grafik Designerin zu werden, aber da ich diesen Traum aufgeben musste und auch keine Chance sehe diesen Traum wieder auf zu nehmen, habe ich das Zeichnen aufgegeben. Es erinnert mich einfach zu sehr an unschöne Dinge aus der Vergangenheit, die ich seit Jahren versuche zu vergessen. Das Einzige was ich heute noch Zeichne sind meine Entwürfe für Nähprojekte – das wars.

Darum gibt es auch für diese Aufgabe keine Zeichnung von mir. Aber meine Top Reiseziele kann ich euch trotzdem nennen. Außerdem verlinke ich euch jeweils ein 5 MinutenVideo dazu, das ihr euch anschauen könnt, wenn ihr drauf klickt. Außerdem möchte ich erwähnen, das ich bei allen 5 Reisezielen noch nicht war, denn ich habe noch nicht viel gesehen von der Welt:

  1. Shibuya
  2. Nagoya – da hat Innocent World einen Shop
  3. Pariser Katakomben
  4. Beelitz Heilstätten (Berlin)
  5. Hogwarts Studios

Tag 44: Checke den Veranstaltungskalender deiner Bücherei aus.
Es ist der (fast schon) unmögliche Fall eingetreten, das ich momentan keinen gültigen Büchereiausweis besitze. Das hat den einfachen Grund, weil ich noch nicht weis wie bald ich denn zu meinem Hamster ziehe und dann macht ein Büchereiausweis für die Norderstedter Büchereien keinen Sinn.

Aber ein gültiger Büchereiausweis ist bei den Veranstaltungen ja auch nicht ganz so wichtig. Jedoch muss ich sagen, das weder die Veranstaltungen in Norderstedt noch in Hamburg wirklich so spannend sind, das ich da unbedingt hin muss. Denn leider bestand und besteht das Angebot überwiegend aus Kindervorlesen, Hausaufgabenhilfe oder „Lebenshilfe“ Lesezirkel für Senioren. In Hamburg kommen dann noch ein Chinesischkurs für Kinder und ein Spanischkurs für Erwachsene hinzu, sprich alles Veranstaltungen die nicht gerade für meine Altersklasse bestimmt sind oder die mich – im Falle des Spanischkurses – schlichtweg nicht interessieren.

Wenn es dann mal Lesungen gibt, sind diese auch von Autoren, die Bücher für Kinder oder Senioren schreiben, was ja ebenfalls kein Grund ist extra dafür los zu fahren… generell habe ich ja das Gefühl, das meine Generation entweder weniger liest oder eben selten in einer Bücherei an zu treffen ist. Denn ich habe selbst von einigen gehört, die gerne lesen, dass sie nie in eine Bücherei gehen würden. Die Erklärung weshalb das so ist, war häufig dass diejenigen es ekelig finden, wenn die Bücher schon durch zig Hände gewandert sind und darum werden dann lieber Bücher über Amazon bestellt.

In wie weit das jetzt Sinn macht, sei mal dahin gestellt, ich persönlich finde diese Begründung allerdings ein wenig lächerlich – schließlich fahren die Personen die das gesagt haben ja auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln und diese werden häufiger genutzt als so ein Buch in der Bücherei ausgeliehen wird…

Tag 45: Teile eine Lolita Lovestory
Wie ich bereits mehrfach erwähnte, halte ich mich für semi-romantisch bis komplett unromantisch. Das kann man sich vielleicht auch gut vorstellen, wenn man bedenkt das ich meinen Hamster auf nem Friedhofsspaziergang kennen gelernt habe und zu unserem ersten Date fanden wir uns auch irgendwann auf dem Ohlsdorfer Friedhof wieder…

Mehr erzähle ich jetzt davon nicht, denn das hat wenig bis gar nichts mit Lolita zu tun. Wenn ich es mir so recht überlege, war ich bis jetzt noch nie in eine andere Lolita oder Dandy verknallt und daher fehlt mir da auch ein wenig die Vorstellungskraft um mir eine Lovestory aus zu denken.

Aber auch mir ist es schon passiert, das ich mich in ein Kleid, einen Rock, JSK, eine Bluse oder in Accessoires verliebt habe. Aktuell ist es ja ein Doctor Who bzw. Tardis themed JSK von der Webseite Fanplusfriend. Wer mich kennt und weis, das ich ein großer Doctor Who Fan bin, der wird auch ganz sicher verstehen, das es bei diesem JSK quasi Liebe auf den ersten Blick war:

Leider ist es ja noch eine unerwiderte Liebe, da ich mir dieses gute Stück erst noch zusammen sparen muss, aber es heißt ja nicht um sonst: „Für die Liebe soll man  kämpfen!“ und bevor jemand fragt, nein mein Hamster wird da nicht eifersüchtig, denn er ist ein genau so großer Doctor  Who Fan wie meine Wenigkeit ✮⃛( ◞´•௰•`)✮⃛

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 14. Februar 2016 in Japan, Lolita, Mädchenkrams, Persönliches und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Hi Ichigo,

    schöner Blog. War damals selbst in der Jrock/Loli Scene (2003-2010) und ich wusste gar nicht, dass es zu dem Thema Blogs gibt 🙂 Macht mich sehr natsukashii!

    Viele Grüße

    Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: