Dienstagsgedudel: ALSDEAD (オルスデッド)

Mit ALSDEAD (オルスデッド) stelle ich euch heute mal eine japanische Visual Kei Band vor, die bis Ende letzen Jahres noch aktiv war und aktuell eine kleine Pause einlegt. Ich persönlich hoffe ja das es lediglich bei einer kurzen Pause bleibt, denn ich habe es auch schon oft genug mitbekommen, dass sich Bands nach der Pause auflösten, aber das ist ein anderes Thema…

 

Die Band ALSDEAD wurde im Dezember 2008 von MAKI, Shin, Reito und Setsua gegründet. Bis auf Reito waren alle Mitglieder bereits zusammen bei der Gruppe DICE&JOKER aktiv. Im Januar 2009 hatten sie ihr Livedebüt in Tokio und veröffentlichten die erste Single Violent of Reason. Es folgte bereits Ende Februar die zweite Single S.a.g.A.. Im Frühling und Sommer des Jahres spezialisierte sich die Gruppe auf kleinere Konzerte und Events im Raume Tokios, Nagoya und Osaka. Bereits im Mai 2009 hatte ALSDEAD so im Rahmen der „A-kon“ in Dallas ihren ersten Auftritt außerhalb Japans, gefolgt von der Teilnahme beim „Scuber Dive 09“ im August. Im September kehrte die Gruppe für 3 Konzerte nach Amerika zurück, dort spielten sie zusammen mit Satsuki. Im Oktober erschien dann auch die inzwischen dritte Single. Genau ein Jahr nach Gründung, am 29. Dezember 2009, hatte ALSDEAD ihr erstes One-Man. Anfang 2010 erschien ihre vierte Single Distrust, durch die dann auch ich auf die Band aufmerksam geworden bin, und sie gaben zusammen mit Megaromania und SaTaN ein außergewöhnliches Three-Man.

Im März 2010 verkündete die Gruppe ihren Wechseln zum GALAXY Label. Im selben Monat wurde aber auch ihr erstes Album angekündigt, welches den Namen ALSDEAD (sehr kreativ wie ich finde -.-) trug und dann Anfang Juni erschien. Am selben Tag sponserte die Gruppe auch ein besonderes Event an dem u.a. die Bands  BORN, Dali, Hi:BRiD und Para:noir teilnahmen. Zur Krönung des Jahres besuchte ALSDEAD im November dann auch zum ersten Mal Europa, wobei aber leider kein Konzert für die deutschen Fans gegeben wurde.

Im April 2011 erschien die Single Into the Void in Kombination mit mehreren Konzerten, die den Verkauf ankurbeln sollten. Im Juni wurde dann bekannt gegeben, dass Bassist Reito die Gruppe verlassen würde. Sein letzter Auftritt war am 12. August. Während die Band auf Suche nach einem neuen Bassisten ging, holte sie sich ab dem 16. August für den Support Yosuke dazu. Ende Oktober wurde dieser dann auch als komplettes Mitglied aufgenommen und beteiligte sich von nun an mit an den Vorbereitungen zum neuen Mini-Album MODALITY, welches am 29. Februar 2012 erschien. Außerdem nahmen sie mit Para:noir im Frühjahr an einem „J-ROCK EXPLOSION“ Event teil.

Am 11. Juli des selben Jahres veröffentlichte die Band eine neue Single mit dem Titel FLASH BACK. Dies war das erste Release der Band, welches gleichzeitig als reguläre und limitierte Edition in den Handel kam. Beide Varianten umfassen die beiden Songs FLASH BACK und 404 . Die reguläre Version hat zudem noch den Bonustrack Saigo no uso im Gepäck. Die limitierte Edition bietet statt eines dritten Songs eine DVD mit dem Musikvideo zu FLASH BACK. Nach einem ähnlichen Prinzip wurde dann gegen Ende 2012 eine weitere Single mit dem Titel Puzzle heraus gebracht. Das zweite Album der Band folgte knapp ein halbes Jahr später, am 24. April 2013. Es heißt Separator und ist ebenfalls in einer regulären Version und einer Limited Version mit DVD Part auf dem Markt erschienen.

Wie bei vielen anderen Bands merkt man auch hier wieder, das ich mich irgendwann aus der deutschen Visual Kei Szene zurück gezogen habe, denn ich verfolgte die Aktivitäten der Band zwar vergleichsweise lang, jedoch immer sporadischer. Darum war ich recht verwirrt, als ich vor kurzem las, das Schlagzeuger Setzuna die Band verlassen hatte.

Laut JameWorld tat er dies am 12. Januar 2014, nach dem letzen der Japan-Tour im Shibuya. Er soll sich dazu entschlossen haben, da er neue Wege des musikalischen Ausdruckes finden wollte. Fünf Jahre lang war ein aktives Mitglied von ALSDEAD, weshalb mich das auch recht verwundert hat und laut seiner eigenen Aussage fiel es ihm auch sehr schwer die Truppe zu verlassen.

Die nächste Info die ich aufschnappte, war das die Band es trotzdem geschafft hat im Oktober 2014 ihr 3. Album IDEA zu veröffentlichen. Wenn man sich desweiteren die News der offiziellen Homepage anschaut, war die Band nach Veröffentlichung dieses Albums noch etwa ein Jahr aktiv und hatte auch noch ein One-Man mit dem Titel „Born To Be Dead : ch2“.

ALSDEAD fiel in der Visual Kei Szene vor allem wegen ihrem starken und qualitativ recht hochwertigen Sound schnell auf. MAKI Stimme hat dabei das Gefühl vermittelt, vollkommen verzweifelt zu sein und dem ganzen eine recht harte Atmosphäre gegeben. Das wiederum wurde aber auch zum Markenzeichen der Band und hat mit zum schnellen Erfolg beigetragen. MAKI war es auch, der den Großteil der Texte und Musik der Band schrieb und damit den Kern der Gruppe bildete, was jedoch nicht bedeuten soll, dass die anderen Mitglieder nicht auch ihren Beitrag hatten, denn ALSDEAD funktionierte so gut, weil hier eine gute Harmonie zwischen den einzelnen Instrumenten zu hören war/ist/sein wird.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bands aus dem Visual Kei Bereich habe ich deren Werdegang relativ lange verfolgt und fand es in gewisser Weise gemein, dass sie ausgerechnet kurz vor meinem Geburtstag letzten Jahres ihre Pause bekannt gaben… ich weis die Band kann nicht wissen wann ich Geburtstag habe, aber ich fand den Zufall trotzdem irgendwo gemein (;*´Д`)ノ

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 16. Februar 2016 in Japan, Musik und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: