‪#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 14. Woche (Tag 94 – 100)

Nun ist es soweit, wir erreichen tatsächlich die 100ste Aufgabe der LLC und auch wenn es nicht gerade viele von meinen Lesern sind, die diese Challenge mitverfolgen, gibt es diese nach wie vor hier zu lesen.

3915e-365lolitachallenge

Also für die wenigen, die diese Challgene lesen, gilt wie immer: Viel Spaß bei Tag 94 – 100!


Tag 94: Teile deine liebste Bäckerei.
Ich bin noch nicht so lange hier, als dass ich vor Ort eine Lieblingsbäckerei habe und auch in Hamburg hatte ich keine, weil ich eben selten beim Becker saß um dort etwas zu essen, denn wenn ich nicht gerade mit anderen unterwegs bin, dann vergesse ich auch gerne mal etwas zu essen.

Welchen Bäcker ich ganz nett fand, war Le Crobag, denn dieser hat ab und an ein veganes Baguette im Angebot, welches ich auch essen kann (da ohne Knoblauch). Kurz bevor ich weg gezogen bin, habe ich durch eine Bekannte Coffee Fellows kennen gelernt, die auch so einige vegane Sachen im Angebot haben, von denen ich vor allem die Chai Latte unheimlich gut finde.

Doch allein wegen jeweils einem Produkt werden die Beiden nicht gleich meine Lieblinge und jetzt wo ich seltener in Hamburg zugegen bin, werde ich mich eh anderweitig umschauen, denke ich ^^

Tag 95: Plane etwas für den „International Princess Day“ am 5. Mai.
Es gibt ja inzwischen für alles und jeden einen internationalen Feiertag. Dass es da einen „Princess Day“ gibt, hat mich nicht überrascht aber dennoch musste ich erstmal recherchieren was das überhaupt ist.

Der internationale Princess Day wurde von der gleichen Website ins Leben gerufen, die auch den „Princess Code“ erstellt hat, den ich hier schon mal übersetzt habe. Ausgewählt wurde der 5. Mai, da dies auch der Geburtstag der letzten französischen Monarchin Eugénie de Montijo war. Doch was macht man an diesem Tag?

Nun man geht ins Theater, ins Kino, isst in seinem liebsten Café, spendiert sich eine professionelle Maniküre oder geht shoppen. Alles ist erlaubt, was einem gut tut und der inneren Prinzessin zu Gute kommt. Man kann natürlich auch etwas nettes mit Freunden und Verwandten planen, wie eine Teestunde bei der Großmutter oder Kekse backen für und mit Freunden. Auch zum Spenden für einen guten Zweck wird geraten (was ganz im Sinne des Princess Codes wäre). Für den Tag trägt man sein Lieblingskleid und am besten auch ein Tiara…

So und nun mal ganz im Ernst: Dieses Prinzessinnen Ding gehört für viele Lolitas zwar dazu, ist für mich selbst allerdings ein wenig zu viel. Außerdem ist der 5. Mai laut Kalender Christi Himmelfahrt und soweit ich das in Erinnerung habe, ist das der Tag, an dem die ganzen Väter und (werdende Väter) mit Bollerwagen und jeder Menge Alkohol intus durch die Straßen ziehen. Und da würde ich mich noch nicht mal als Prinzessin fühlen, wenn ich das wirklich vor hätte. Ergo werde ich wohl die Zeit mit meinem Hamster und Zocken verbringen. Hauptsache ich laufe keinen struzbetrunkenen Kerlen in die Arme!

Tag 96: Schreibe einen kurzen Brief an einen Freund.
Ich will ja nicht den Eindruck erwecken, als wenn ich überhaupt keine Briefe mehr schreiben würde, aber auch dieses Mal weigere ich mich diese Aufgabe 1:1 nach zu kommen. Denn die Freunde, denen ich einen Brief schreiben könnte, sind in der heutigen Zeit viel leichter über Facebook, WhatsApp und co. zu erreichen.

Ja, wenn ich meinem besten Kumpel z.B. einen Brief schreiben würde, der würde wahrscheinlich denken das ich in Schwierigkeiten stecken würde, sich ins Auto setzen und her kommen (und gerade wenn man ein Auto hat, sind 2 Stunden Autofahrt noch im Rahmen des Erträglichen).

Die einzigen Personen, denen ich mal einen Brief schreiben könnten, wären meine Oma und die nette Dame aus dem Altenheim, in dem meine Mom arbeitet. Denn die beiden kommen noch aus der Generation, wo man so wunderschön und vor allem fleißig Briefe geschrieben hat und ich denke die würden sich über Post freuen und nicht gleich Panik bekommen.

Schließlich ist es heute ja leider so, das man nur noch von offiziellen Stellen Briefe bekommt oder man bekommt eben Pakete. Selbst Brieffreundschaften werden heutzutage ja schon online geführt, wie z.B. die Websie Hi Penpal! eindrucksvoll demonstriert.

Tag 97: Esse einmal dort, wo du sonst nicht isst.
Gemeint ist hier ein Café oder Restaurant, in dem man noch nicht gegessen hat. Das kann ich in meinem Fall recht schnell erledigen, da ich mich hier wie gesagt noch nicht wirklich auskenne. Essen war ich hier auch erst einmal und das war bevor mein Hamster, sein Kumpel und meine Wenigkeit ins Kino gegangen sind, um Deadpool zu schauen. Das Essen dort war richtig lecker und es gab auch für mich eine große Auswahl an veganen Gerichten, die Knoblauchfrei waren.

Doch wie ich oben schon schrieb, gehe ich generell sehr selten Essen, dazu muss ich dann schon in Gesellschaft unterwegs sein.

Tag 98: halte inne und rieche an Blumen, an denen du vorbei gehst.
Ja, ich weis dass der Frühling da ist und jetzt die Zeit kommt in der die Natur wieder zum Leben erwacht. Allerdings werde ich nicht an jeder Narzisse und an jedem Krokus riechen, an dem ich vorbei gehe. Denn allein vom Bahnhof zur Wohnung komme ich an ganzen Feldern voll dieser Blumen vorbei – und das obwohl es sich bei dem Weg gerade mal um einen 20 Minuten langen Fußweg handelt.

Außerdem müsste ich mich sehr weit runter kniehen, wenn nicht sogar auf den Boden setzen um an den Blumen zu riechen und so sauber ist der Weg nicht, als dass ich das gerne machen würde. Eine andere Variante wäre es, die Blumen ab zu pflücken und das ist auch so eine Sache, die ich nicht machen würde, denn damit ist das Leben der kleinen Pflanzen beendet und das obwohl sie doch gerade für das Wiederaufleben der Natur stehen…

Aber vielleicht bringt mit mein Hamster irgendwann mal wieder Blumen mit, an denen kann ich dann gerne riechen und den Duft genießen. So lange erfreue ich mich lieber an dem allgemeinen Erwachen der Natur!

Tag 99: Trage etwas mit einer Schleife.
Heute machen wir uns das zu hause bequem. Und das wiederum heißt dann also „Schlafanzug Tag“, wie es meine Mom immer genannt hat, denn nichts ist bequemer als ein Schlafanzug! Und obwohl mein aktueller Schlafanzug voll knuffig ist, finden sich dort keinerlei Schleifen, dafür aber eine richtige Horde von lauter Snoopys:

Tag 100: Lerne ein paar Basics der Fotografie.
Bei dieser Aufgabe kann ich mich mal wieder entspannt zurück lehnen, denn ich denke ich habe so einige Basics drauf, schließlich hat sich das halbe Jahr Grafik Design nicht nur in Form von einem Kalligraphie Kurs gelohnt, nein in dem halben Jahr habe ich auch so manch anderes gelernt. Zugegeben, Hauptaugenmerk war da zwar der Umgang mit Adobe Illustrator und Photoshop, aber dafür brauchte man auch erstmal eine Grundlage mit der man arbeiten konnte. Darum war es gar nicht so verkehrt sich auch ein wenig mit der Fotografie aus zu kennen. ^.~

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 10. April 2016 in Challenge, Lolita, Persönliches und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: