Montagsfrage – Machen Lesespuren im Buch (Annotationen, Unterstreichungen, Besitzvermerke) ein Buch für Dich wertvoller oder mindern sie den Wert?

Das Thema der heutigen Montagsfrage erinnert mich an ein Buch, dessen Titel ich euch noch nicht verraten will, da ich es am Mittwoch kurz vorstellen werde.

336f7-montagsfrage_banner

Mir begegnen Lesespuren sehr häufig, da ich immer wieder Bücher ausleihe und ohne Büchreiausweis fehlt mir irgendwas. Ich störe mich also meistens nicht an Randnotzen, unterstrichenen Wörtern usw. was mich aber wirklich stört und mir schon mehrmals unter gekommen ist, sind rausgerissene Seiten.

Für mich geht das mal so gar nicht, jedoch gibt es manche Menschen, für die das Gang und Gebe ist und wenn du solche Leute findest, kommen diese meistens mit Argumenten um die Ecke, die ich in keinster Weise nachvollziehen kann.

Okay, ich habe auf einem Büchereiflohmarkt das Buch „Hexenzauber für den Hausgebrauch“  für 10 Cent erhalten, weil ausgerechnet die Seiten mit dem Liebeszauber herausgerissen worden waren… hier kann ich mir schon denken, warum das gemacht worden ist, aber trotzdem könnte man  ja auch so nett sein und das machen, was ich dann gemacht habe (weil ein Freund von mir das Buch auch besitzt): Diese Seiten abschreiben!

Einmal hat eine herausgerissene Seite auch dazu geführt, dass ich mir eine andere Bücherei suchte. Denn als ich nämlich bescheid sagte, dass in dem Buch, welches ich mir ausgeliehen hatte 3 aufeinander folgende Seiten fehlten, bekam ich die Antwort: „Ja und? Sie können den Rest vom Buch ja noch lesen und auf den 3 Seiten steht bestimmt nichts wichtiges!“ – schönen Dank auch ! (╬ Ò ‸ Ó)

Aber genug von herausgerissenen Seiten und hin zu den weniger schlimmen Lesespuren: Anmerkungen und Unterstreichungen. Diese mache ich nämlich selbst in Büchern, mit denen ich arbeite und die mir gehören. Aber dies mache ich nur mit Bleistift. Im Gegensatz zu meiner Mom, denn in ihrem einen Buch zum Thema Wicca, welches ich mir ausgeliehen habe, hat sie mit einem Textmarker gearbeitet…

Bücher mit denen ich arbeite sind übrigens meine Japanisch Bücher, oder Wicca Bücher gemeint, die ich definitiv öfter brauche – z.B. mein Pendelbuch. Und auch das Buch, welches ich euch Mittwoch vorstellen werde, fällt unter die Kategorie „Buch mit dem ich arbeite“. Das wichtigste bei den Büchern ist dabei allerdings, das es wie gesagt meine Bücher sind, wenn ich etwas in Büchern finde, die nicht mir gehören, dann schreibe ich mir meistens die Textstelle heraus und mache dann mein Notizen an dem herausgeschriebenen, so hinterlasse ich keinerlei Spuren in den Büchern.

Und die Bücher, in denen ich selbst Lesespuren hinterlasse, die verleihe ich auch an niemanden anderen. Bei Büchern, die ich aber dann vielleicht doch irgendwann verkaufe oder in einen „offenen Bücherschrank“ kommt dann das Radiergummi zum Einsatz, sprich ich entferne meine Anmerkungen und das Unterstrichene – darum mache ich das Ganze auch nur mit Bleistift.

So und nun bin ich mal gespannt wie es bei euch so aussieht. Macht ihr euch Notizen in Büchern? 

 

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 13. Juni 2016 in Montagsfrage und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Notizen hab ich nur in Lektüren für die Schule gemacht (mit Bleistift und nur in meine eigenen) oder aber in mein Japanischbuch^^ Ansonsten kommt in Romane oder Mangas, die ich lese, nix rein, und schon gar nicht in Bücher, die nicht mir gehören. Was mir allerdings schon untergekommen ist, sind Notizen in Büchern, die ich gebraucht im Internet bestellt habe. Da war’s aber vorher meist mit in der Beschreibung angegeben und die „Notizen“ waren in den häufigsten Fällen lediglich ein Name auf der ersten Seite, also auch nichts wirklich Schlimmes…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: