Archiv für den Monat August 2016

Lolita Level Up Quiz 2.0 (Teil 1)

Wie am Sonntag bereits gesagt kommt hier nun der Eintrag zu dem Lolita Level Up Quiz 2.0! Da es sich allerdings um 128 Aussagen handelt, die man da durch gehen muss, splitte ich das in zwei Blogeinträge auf. Das Ergebnis von dem Ganzen könnt ihr ja hier sehen.

Das Quiz kommt übrigens ursprünglich von dem Blog F Yeah Lolita, wo es in englischer Sprache veröffentlicht worden ist. Ich habe mir daher wieder einmal die Freiheit genommen, dieses zu übersetzen. Wer jedoch andere Testresultate als meines sehen will, der sollte auf in dem Original nach ganz unten scrollen und sich die anderen Ergebnisse durch lesen, weil diese habe ich hier jetzt nicht mit rein genommen. Aber nun los mit den Aussagen!

1. Du hast eine Lieblingsmarke
Ich habe nicht nur eine, sondern drei und das sind Moi-meme-Moitie, Innocent World und Victorian Maiden.

2. Du hast einen Petticoat
Ich habe nicht nur einen, sonder 4.

3. Du hast verschiedene Petticoats in verschiedenen Schnitten und Längen
Wie man oben sieht, habe ich 4 Stück und einen Reifrock. Vom den 4 Stück habe ich einen für längere Kleider, einen Petticoat für A-Linienförmige Rocke und einen für die typischen, glockenförmigen Lolita Rocke. Petticoat Nummer vier ist mein aller erster Pettcoat gewesen, der ist inzwischen kaum mehr bauschig und fluffy, weshalb ich den nur noch für Casual Lolita Outfits verwende.

4. Du hast ein Schirmchen
Jepp und ich bin d auch mega stolz drauf, weil ich den selbst gebaut habe. Hier auf dem Bild vom Mera Luna kann man den gut sehen:

DSCN0718

5. Du hast ein Teil von einer Lolita Marke
Nicht nur eines, sondern mehrere Kleider, Röcke, Blusen und Socken.

6. Du hast ein Teil von einer Marke das kein Kleidungsstück ist (Teller, Tassen, Plüschtiere , Wohnunseirichtung, etc.)
Nope

7. Du hast etwas von Bodyline
Ja, zwei Blusen und ein JSK

8. Du hast etwas von Taobao
Ja, ein Kleid

9. Du hast ein Teil von ner Indie Marke
Jepp, meinen heiß geliebten TADRIS Rock ♥

10. Du hast etwas von eBay, Amazon, oder einer anderen Website die normalerweise nicht für Lolita Sachen ist.
Ja, ich habe den meisten Lolita Kram von Secondhand Webseiten

11. Du hast etwas von einer offiziellen Webseite gekauft
Ich sag nur TARDIS ^.~

12. Du hast ein lucky pack gekauft
Noch nicht, aber irgendwann kommt das auch noch!

13. Du hast ein Item in Reserve gekauft
Nope

14. Du hast ein komplettes Lolita Outfit
Nicht nur eines!

15. Du hast ein Lolita Outfit in der Öffentlichkeit getragen
Ja und gerade für mein Angelic Pretty Kleid, welches ich viel getragen habe als „Reisekleid“, bevor ich zu meinem Hamster gezogen bin, habe ich verdammt viele Komplimente bekommen!

16. Du hast ein Lolita Outfit in der Öffentlichkeit getragen und war kein Halloween
s.o. ^^

17. Du hast in einer online Lolita Community etwas gekauft
Nö, siehe Punkt 10.

18. Du hast den Neupreis für ein Secondhand Teil bezahlt
Nein, darum kaufe ich ja viel Secondhand.

19. Du hast das doppelte vom Neupreis für ein seltenes Secondhand Teil bezahlt
Bei meinem absoluten Traum-Print von Moitie wäre ich vielleicht bereit so viel zu bezahlen, ansonsten würde ich das nie machen!

20. Du hast 20% des Neupreises für ein Secondhand Teil bezahlt
Ja, solche Schnäppchen habe ich tatsächlich schon gemacht!

21. Du hast etwas auf ner japanischen Auktion gekauft
Nope

22. Du hast was über einen Shopping Service gekauft
Auch hier kann ich verneinen, zumindest ist mir nicht bekannt, das fanplusfriend mit einem Shiopping Service arbeitet…

23. Du trägst Klamotten die du selbst genäht hast
Wenn ich alle Klamotten, also sowohl Lolita als auch die restlichen Klamotten zusammenzähle, sind ca .70% der Sachen im Kleiderschrank selbst genäht.

24. Du trägst einen Print den du selbst entworfen hast
Ja, ich habe mehrere Oberteile mit selbst entworfenen Prints.

25. Du trägst Klamotten die du selbst abgeändert hast
Ja, da ich einen sehr eigenwilligen Geschmack habe, habe ich schon häufiger Klamotten abgeändert, die ich geschenkt bekommen habe, damit ich die auch anziehen kann.

26. Du hast ein Markenteil abgeändert damit es dir passt
Ja, ich musste beim TARDIS Rock den Verschluss ändern, sonst wäre der nicht zu gegangen… o.O

27. Du trägst schon über ein Jahr Lolita
Wer meinen ersten LLC Beitrag gelesen hat, der weis: ich trage schon über 3 Jahre Lolita Sachen.

28. Du trägst schon über 5 Jahre Lolita
s.o.

29. Du trägst Lolita schon ein Jahrzehnt
mal wieder s.o,

30. Du hast genug Lolita Outfits um eine Woche lang immer ein neues Outfit zu tragen
Da es hier nur um Outfits geht und nicht um einzelne Kleidungsstücke, gibt es hier ein klares ja!

31. Du hast genug Lolita Outfits um einen Monat lang immer ein neues Outfit zu tragen
Ich hab es schon ausprobiert und komme sogar auf 1 Monat und 7 Tage. Länger trage ich das aber auch nicht so gerne am Stück da ich es auch liebe andere Stile zu tragen.

32. Du hast Freunde zur Lolita Mode gebracht
Lustiger Weise weis ich von einer Bekannten, die durch meine LLC Einträge zur Lolita Mode gekommen ist – das zähl ich mal als halben Punkt ^^

33. Du trägst Lolita Marken mit „normalen“ Klamotten
Gerade für viktorianisch angehauchte Gothic Outfits eignen sich auch Lolita Klamotten, also auch hier wieder ja!

34. Du hast gar keine „normalen“ Klamotten, weil du nur Lolita Kleider hast
Nein, dafür liebe ich den „Pagan Style“ und den Gothic-Punk Look zu sehr!

35. Du weist wie man deine Lolita Kleidung mit der Hand wäscht
Was Wäschepflege angeht, kann ich die im Schlaf, das gilt also auch für Lolita Klamotten!

36. Du weist wie man eine Perücke wäscht 
Ja, das weis ich auch, obwohl ich selber keine hab.

37. Du hast eine Perücke, Circle Lenses oder falsche Wimpern getragen
Ich trage gerne mal falsche Wimpern und auch mit Kontaktlinsen habe ich kein Problem – egal ob Circle Lenses oder andere -, nur Perücken trage ich nicht! Aber das gibt für diese Aussage trotzdem einen Punkt.

38. Du hast eine Perücke, Circle Lenses und falsche Wimpern gleichzeitig getragen
Wie ich gerade sagte, Perücken trage ich nicht. Ergo nein.

39. Du besitzt rocking horse Schuhe
Nein, weil ich mir nicht vorstellen kann, das ich in den Teilen laufen kann und ich die außerdem auch nicht wirklich hübsch finde. Wie findet ihr die denn?

40. Du besitzt tea party Schuhe
Diese Variante von Schuhen erinnert mich stark an die Schuhe die ich früher als kleines Kind gerne zu meinem Lieblingskleid getragen habe, aber trotzdem habe ich davon keine.

41. Du besitzt einen Geldbeutel in einer lächerlichen Form
JA! Und die gebe ich auch nicht her, auch wenn ich dieses Täschchen nicht mehr nutze. Es hängen einfach viel zu viele Erinnerungen an dem Teil – und an dem Anime Hamtaro, den ich wirklich geliebt habe ♥

hamtaro

42. Du besitzt ein old school Headpiece
Davon habe ich zwei Stück. Eines war bei dem Punk Rave Kimono mit dabei, welches ich hab und eines habe ich mir selbst genäht.

43. Du besitzt ein Bonnet
Leider noch nicht. Aber das will ich bald ändern, denn ich habe hier irgendwo noch ein Schnittmuster für ein Bonnet rumfliegen, ich muss das nur noch wieder finden ^^

44. Du besitzt Lolita roomwear (Hausanzug) oder Pyjamas
Hier lässt sich streiten ob ich sowas habe, ich selber würde da eher ja sagen. Denn ich habe sehr niedliche Snoopy Pyjamas, die durchaus zur Lolita Mode passen würden.

45. Du besitzt ein Lolita Item, welches dieses Jahr auf den Markt gekommen ist
Nein, momentan kann ich mir keine neu erschienenen Sachen leisten und darum habe ich nur Sachen im Schrank, die vor 2016 auf den Markt gekommen sind. Es sei denn, man zählt den Rock mit, den ich fürs Mera geschneidert habe, der ist nämlich noch nicht mal einen Monat alt ^.~

46. Du besitzt ein Lolita Item, welches vor mehr als 6 Jahren auf den Markt gekommen ist
Dafür habe ich extra nachgeforscht, wann meine Kleider, die ich Secondhand gekauft habe erschienen sind. Das Angelic Pretty Kleid, welches ich schon bei Punkt 15 erwähnt habe, fällt tatsächlich in diese Kategorie, denn es kam 2005 auf den Markt.

47. Du besitzt ein Lolita Item, welches vor mehr als 6 Jahren auf den Markt gekommen ist
Wie erwähnt, das gute Stück kam 2005 auf den Markt und damit ihr auch wirklich wisst über welches Kleid ich rede, hier das Bild dazu:

48. Du besitzt alle Items die mit deinem Lieblingsprint/ aus deinem Lieblingstheme 
Wenn ich so viel Geld hätte…  aber so besitze ich nicht mal eines v.v

49. Du hast etwas auf dem Kopf getragen, was nie dafür gedacht war, es auf dem Kopf zu tragen
Ja das habe ich, wenn auch nicht für lange. Denn ich habe z.B. auf meinem ersten Mera Luna ein Headdress anprobiert, auf dem eine Fledermaus von Schleich angebracht war. Und Schleich Tiere, sind eigentlich Spielzeuge. Okay, jetzt im Nachhinein habe ich herausgefunden, dass das „nur“ ein Flughund war, aber trotzdem zähle ich das als Punkt.

50. Du hast trendige Accessoires getragen (Hirschgeweih , Halos, Morgenmäntel , Augen, usw.)
Ich bin ein riesen Fan von Augen als Motiv, Schmuck usw. darum habe ich mir auf der ChisaiiCon dieses Jahr ja auch einen Ring gekauft, den ich super gerne trage. Auch Hörner und Halos (womit diese Blumenbänder fürs Haar gemeint sind), finde ich unglaublich schön. Aber bis jetzt habe ich noch keine davon getragen, weil ich mir da was selber basteln will. Was Morgenmäntel angeht, da habe ich einen mit Snoopy Motiv, den trage ich aber wirklich nur zu hause und nicht als Mode Accessoire.

51. Du hast Sweet Lolita getragen
Nein! Und das habe ich auch nicht vor, das ist einfach kein Stil mit dem ich warm werde…

52.Du hast Classic Lolita getragen
Rückblickend betrachtet kann ich sogar sagen, dass mein erster Versuch Lolita zu tragen auch in die Richtung dieses Stils ging, den ich bis heute wirklich gern mag und auch immer noch trage.

53. Du hast Gothic Lolita getragen 
Selbstverständlich!

54.  Old School Lolita getragen
Ja, auch das trage ich, wenn auch eher selten.

55. Du hast Boystyle getragen
Auch an diesem Style habe ich mich versucht. Das Ganze ist aber noch stark ausbaufähig!

56. Du hast einen der weniger getragenen Lolita Styles getragen, wie z.B. Punk-, Ero-, Wa-, oder Guro Lolita
Ich finde es mega schaden dass Punk Lolita so wenig getragen wird, denn das ist einer meiner Lieblingsstile ♥

57. Du kennst den Unterschied zwischen JSK und OP
Ja, denn das war so ziemlich das Erste, was ich recherchiert habe, als ich den Stil entdeckt habe.

58. Du kannst 5 Prints benennen 
Melty Royal Chocolate, Silent Moon, Ruins Cathedral, Vampire Nocturne und Holy Lantern (die ersten 4 hätte ich gern und den letzen Print hat eigentlich jede Lolita heute irgendwo im Schrank hängen, nur ich nicht, weil ich den Print nicht mag).

59. Du kannst sagen welches Item von welcher Marke ist, nur wenn du es anschaust.
Nope.

60. Du kannst sagen welches Item von welcher Marke ist nur wenn du es anschaust, selbst wenn es keinen Print hat. 
Wenn ich das erste, also Punkt 59, schon nicht hin bekomme, dann versage ich hier erst recht!

61. Du kannst sagen in welchem Jahr ein Teil/Print auf den Markt gekommen ist, nur durchs anschauen
Das könnte ich bestimmt, weil die Technik bei den Prints weiter entwickelt hat. Aber so sehr will ich mich damit gar nicht auseinander setzen.

62. Du machst Lolita Outfit Snaps
Damit sind semiprofessionelle Fotoshootings gemeint, worauf ich wirklich mal Lust hätte, aber es bis jetzt noch nie gemacht hab.

63. Du bist zu irren Plätzen gereist nur Lolita Outfit Snaps zu machen 
Nein, aber das erinnert mich an ein Vorhaben, was ich noch umsetzen muss…

64. Du hast einen Trend in die Welt gesetzt
Ich denke nicht und wenn doch, dann ist mir das bis heute nicht aufgefallen.

bat_bar

So, das war der erste Teil des Quizes. Die Punkte verteilen sich wie folgt, bei jedem Ja gibt es einen Punkt, somit habe ich nach der ersten Runde 39 Punkte.

 

Werbeanzeigen

#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 34. Woche (Tag 234 – 240)

Wie gestern bereits erwähnt, bin ich froh darüber ab jetzt wieder nur einmal in der Woche über die LLC zu bloggen. Denn ab nächster Woche werde ich mich mal mehr um Themen kümmern, die einen stärkeren Bezug zu Wicca haben. Denn laut einer kleinen Umfrage ist das Thema Wicca mehr gefragt als denn je.

3915e-365lolitachallenge

Aber keine Sorge, die laufenden Challenges bleiben trotzdem bestehen, bis diese beendet sind. Also viel Spaß mit den Tagen 234 – 240!

Lies den Rest dieses Beitrags

#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 33. Woche (Tag 227 – 233)

Mit diesem Beitrag sind wir nun wieder auf aktuellem Stand, was mir sehr gelegen kommt, da ich momentan noch andere Blogeinträge geplant habe und wie fleißige Leser wissen, versuche ich es zu vermeiden mehr als einen Blogeintrag pro Tag zu posten.

3915e-365lolitachallenge

Also viel Spaß mit dem heutigen LLC Wochenende und den Tagen 227 – 233!

Lies den Rest dieses Beitrags

Anime Challenge: Subs oder Dubs?

cooltext117614132246700Tag 72

Wer sich ein wenig unter den Anime Fans umhört, der wird sicher früher oder später auf die immerwährende Diskussion über Subs oder Dubs, stoßen. Wer es noch nicht weis, Subs sind Untertitel und mit Dubs sind synchronisierte Anime/ Filme gemeint.

Gerade in der deutschsprachigen Anime Szene geht verstärkt die Meinung um, dass die deutsche Synchronisation von Anime grundsätzlich schlecht ist und so werden diejenigen, die das anders sehen schnell abgestempelt – als keine wahren Anime Fans. Zumindest kommt mir die Situation so vor.

Und nun dürfte ich mich unbeliebt machen. Denn ich finde beides gut, also sowohl Subs als auch Dubs. Außerdem finde ich auch die deutsche Synchronisation meistens gar nicht so übel. Das kann aber auch gut und gerne daran liegen,  dass ich mir Anime, die ich mir mit Dubs angeschaut habe entweder gar nicht oder erst wesentlich später noch mal mit Subs anschaue.

Ich kann aber auch verstehen, warum warum die, die ausschließlich Dubs schauen selten als Anime Fans ernst genommen werden. Schließlich ist es leider nach wie vor so, dass nur ein Bruchteil der Anime die auf den Markt kommen auch eine deutsche Synchronisation bekommen. Wer also ernsthaft an Anime interessiert ist, der hat früher oder später keine andere Wahl als auch Subs zu schauen.  

Mein Fazit von dem Ganzen: Theoretisch macht es keinen Sinn sich gegenseitig zu bekriegen. Was man bevorzugt ist Geschmackssache. Und wie ich schon sagte, ich selbst mag beide Varianten. 

Das Einzige was ich albern finde ist der Versuch mit subted Anime Japanisch zu lernen. Man kann damit zwar eine Hand voll Phrasen lernen, aber für einen alltäglichen Sprachgebrauch sind die selten zu gebrauchen. 

Doch ich will nicht völlig vom Thema abweichen und frage daher euch, wie ihr das so seht mit den Subs und Dubs. Also schreibt es mir doch in die Kommentare ^^

Ein kleiner Geschichtskurs zum Tarot [Teil 2]

Es ist schon über einen Monat her, dass ich euch ein wenig von der Geschichte des Tarots erzählt habe. Nun die Geschichte endete aber nicht 1785 und darum gibt es jetzt den zweiten Teil der Geschichte des Tarots! Und gleich zu Beginn machen wir einen „kleinen“ Sprung von 71 Jahren.bat_bar

Denn eine wirklich herausragende Rolle als magisches Kartenspiel gewann das Tarot erst durch Eliphas Levi (siehe Bild), der ihm in seinem Buch Dogma und Ritual der Hohen Magie (1856) einen besonderen Platz zuwies. In diesem Buch verknüpfte Levi erstmals das Tarot mit der Kabbala, indem er behauptete, die 22 Trümpfe seien den 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets zugeordnet. Damit war das Kartenspiel an ein noch komplexeres System gebunden und in den Überlieferungsstrom der abendländischen Magietheorie integriert.

Levi verbreitete auch die uns noch heute bekannte Ursprungsgeschichte des Tarots. Es seien Zigeuner gewesen – deren Ursprung im 19. Jahrhundert noch in Ägypten vermutet wurde –, die das Tarot als Teil ihrer Weisheit und Wahrsageverfahren vor dem Vergessen bewahrt hätten. Tatsächlich war bei den Zigeunern bis ins 20. Jahrhundert das Handlesen und nicht das Kartenlegen üblich.

Obwohl das Handlesen als eine Methode zum Wahrsagen zu bezeichnen, ist an sich ein wenig verkehrt, denn man kann in der Hand eines Menschens nicht dessen Zukunft lesen. Aber darüber schreibe ich ein anderes Mal ausführlicher.

Fakt ist, dass der französische Okkultist Papus daraufhin das Tarot noch weiter entwickelte, indem er die Bezeichnungen Große Arkana für die 22 Trümpfe und kleine Arkana für die restlichen Karten einführte. Außerdem schuf er 3 Bedeutungssysteme und somit bekam jede Karte eine Bedeutung auf göttlicher, menschlicher und naturbezogener Ebene.

Sowohl Levi als auch Papus betonten die Bedeutsamkeit des Tarot als Teil der Hohen Magie, der es um Erkenntnis und seelische Läuterung gehe. Den Gebrauch der Karten für die Zukunftsvorhersage schlossen sie nicht aus, stuften diese aber als Spielerei ein, der sich Frauen als Zeitvertreib widmen könnten.bat_barUm die Jahrhundertwende spielte Tarot im Order of the Golden Dawn, dem auch Aleister Crowley angehörte, eine wichtige rituelle Rolle für Meditations- und Wahrsagezwecke. Nachdem Crowley 1909 mit dem Orden gebrochen hatte und öffentlich etwas über den Gebrauch des Tarot im Golden Dawn preisgab, legte der britische Okkultist A.E. Waite noch im gleichen Jahr ein neu konzipiertes Tarot vor – dem ersten seit Alliette. Diese Tarotvariante, mit der Gestaltung von der Künstlerin Pamela Colman Smith, ist bis heute die populärste Variante und ist vor allem unter dem Namen Rider-Waite Tarot bekannt.

Ebenfalls überaus bekannt ist die Tarotvariante, die Crowley 1944 zusammen mit Frieda Harris entwickelte und in einer Neufassung des Buches Thot veröffentlichte.bat_bar

Das Phantasmagoria basiert ebenfalls auf dem System des Rider-Waite Tarots, hat aber durch die Vampir Thematik einen düsteren Grundkern, würde ich sagen. Wobei es auch Menschen gibt, die der Meinung sind, dass dieses Düstere dafür sorgt, dass das Tarot Deck welches ich besitze mehr an Crowleys Variante dran ist.

In wie weit das stimmt, kann ich nicht sagen, da ich persönlich mich nur mit dem Raider Tarot auskenne…

So, das war der zweite Teil des Geschichtskurses. Ich hoffe er hat euch gefallen und wenn ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt, dann klickt hier.

#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 32. Woche (Tag 220 – 226)

Ab heute hängen wir nur noch eine Woche zurück mit der LLC, was bedeutet, dass nächste Woche wieder zwei Beiträge dieser Challenge kommen werden und dann wieder nur eine pro Sonntag.

3915e-365lolitachallenge

Aber bevor wir uns jetzt auf nächste Woche konzentrieren, wünsche ich euch viel Spaß mit dem heutigen Beitrag!

Lies den Rest dieses Beitrags

#mera16 – einmal Grufti gut durch!

Heute kommt endlich mein versprochener Beitrag zum Mera Luna 2016. Doch zuerst müssen wir eines klären – nicht alle deutschen Festivals gehen in Unmengen von Wassermassen unter!

Ja, so sah das Wetter an beiden Tagen aus, weshalb mein Hamster und ich mit einem übelsten Sonnenbrand nach hause gekommen sind (womit ich als Sonnenallergikerin immer noch extrem zu kämpfen hab). Aber nicht nur den Sonnenbrand haben wir mit nach hause genommen, sondern wir waren auch wieder fleißig shoppen. Von daher wird das hier mal wieder ein Bilder überfluteter Blogeintrag ^^

Wie jedes Jahr war auch dieses Jahr der niederländische CD Stand vor Ort, bei dem ich mir schon in en Vorjahren CDs gekauft habe und darum sind diese drei guten Stücke Teil meiner Sammlung geworden:

cds

Da hätten wir das Album der Band Nosferatu, welches mir noch fehlte, das Album Revolution von Lacrimosa, die dieses Jahr auch live gespielt haben und ein Tribute to Bauhaus Album. Das habe ich mir vornehmlich deshalb gekauft, weil ich es recht günstig bekommen konnte und weil es ein 3D Cover hat. Und da hat mein Hamster dann fest gestellt, dass wir es mir 3D Elementen hatten dieses Jahr. Schließlich haben wir für unser Wohnzimmer zwei besondere Bilder für unser Wohnzimmer erstanden…

bildIch denke mann kann den roten Drachen und den Reaper erkennen und vielleicht erkennt man auch, dass diese Bilder ebenfalls 3D Bilder sind und sich je nach Betrachtungswinkel ein anderer Drache/Reaper zeigt. Heißt wer uns besuchen kommt, der wird wahrscheinlich im ersten Moment denken bereits mit betreten der Wohnstube betrunken zu sein oder so etwas ähnliches!

Wo wir auch nicht dran vorbei gehen konnten, war der Parümstand von Parume Noire. Bei dem habe ich mir letztes Jahr schon das Inkubus Sukubus Parüm geholt habe. Dieses Jahr sinds dann Bittersweet Strawberry (Erdbeere + Patchouli) und Dragon Blood (Drachenblut + Patchouli) geworden. Wobei letzteres hat mein Hamster für sich geholt.

perfume

Zum Schluss gab es für mich noch ein T-Shirt, an dem ich einfach nicht vorbei gehen konnte (ihr seht gleich warum nicht ^^) und mein Hamster und ich haben uns den Luxus gegönnt uns zwei Mera T-Shirts im Partnerlook zu holen, einfach weil 2016 für uns beide das beste Mera war, das wir bis jetzt hatten!

shirts

Selbstverständlich waren wir nicht nur shoppen! Im Gegenteil, wir haben mehr Zeit damit verbracht uns Bands an zu schauen, als alles andere. So haben wir und am Samstag Stahlmann, OOMPH!, Apocalyptica, Lacrimosa und natürlich auch The Sisters of Mercy angeschaut. Mein persönliches Highlight war an dem Tag der Auftritt von Lacrimosa, den man sich dank Live-Übertragung des NDR auch immer noch ansehen kann.

Bei den Sisters, die am Abend das Ganze beendet haben, war ich recht überrascht, denn ich habe im Vorfeld gehört, dass die gar nicht so toll live sind. Doch so schlecht fand ich deren Auftritt nun nicht (leider gibt es davon kein Livestream) und ich kann wieder einen Punkt von der Liste „Dinge die ich unbedingt mal gemacht haben muss“, streichen.  The Sisters of Mercy einmal live zu sehen, stand da nämlich bis zum letzten Wochenende noch drauf.

Am Sonntag haben wir uns dann Heldmaschine, The Lord of The Lost Ensemble, Eisbrecher, In Extremo und Within Temptation angeschaut. Bei der letzten Band musste mein Hamster zwar sehr auf mich aufpassen, weil dann doch ein wenig mit Feuer gespielt worden ist und ich das ja bekanntlich nicht ab kann. Im Nachhinein habe ich zwar rausgefunden, dass auch In Extremo mit Feuer gespielt haben, aber das war nicht weiter schlimm, da ich es mir bei deren Auftritt auf dem Rasen gemütlich gemacht habe und den Himmel beobachtete ^.~

Zurück nach hause ging es für uns dieses Jahr wieder einmal direkt am Sonntag – ca. ne Stunde nach dem Auftritt von Within Temtation. Zurück blieben eine Menge tolle Erinnerungen und vor allem liebe Menschen, die wir dieses Jahr auf dem Mera kennen gelernt und/oder wieder gesehen haben.

Für 2017 steht für uns auf jeden Fall fest, das wir wieder hin fahren! Besonders, weil uns dieses Jahr der Alltag viel zu schnell wieder in den Fängen hatte und sowohl meinem Hamster als auch mir dieses Wochenende wie ein Traum vor kommt…

Anime Challenge: Serie durch die du zu Anime gekommen bist

cooltext117614132246700Tag 71

Die Serie durch die ich zum Anime gekommen bin habe ich im Laufe der Challenge schon sehr häufig erwähnt und ich denke, dass sie bei vielen Anime Fans meiner Generation zu der Serie gehört mit der alles anfing!

Auch wenn ich Heidi und andere Zeichentrickserien, deren Ursprung in Japan liegt, bereits vorher geschaut habe, ist der Anime der an allem Schuld ist, ist Sailor Moon.

Denn als ich 4 Jahre alt war, gab es die ersten Folgen im ZDF zu sehen und ich war seit der ersten Folge total begeistert von der Serie. Diese Begeisterung hält übrigens auch heute noch an, weshalb ich ja auch schon dem Remake, Sailor Moon Crystal, recht früh in dieser Challenge einen Eintrag gewidmet habe.

So, und da ich davon ausgehe, dass ich gar nicht so viel zu den 300 Folgen der Urmutter der Magical Girl Anime sagen muss, gibt es jetzt einen Ohrwurm für alle Anime Fans meiner Generation:

Diesen Song habe ich bis heute noch auf CD bzw. höre den immer noch, auch wenn das musikalisch betrachtet gegen so ziemlich alles geht, was mir gefällt und das rein aus nostalgischen Gründen. Sailor Moon ist und bleibt einfach Kult!

Geht es euch bei diesem oder anderen Anime bzw. Songs genau so? Schreibt es mir doch in die Kommentare ^^ 

Dienstagsgedudel: OOMPH!

Nachdem ich letztes Jahr auf einem Konzert der XXV Tour war, ich so gut wie alle Alben der Band besitze und ich diese am vergangenen Mera Luna Wochenende wieder einmal live gesehen habe, dache ich mir es ist an der Zeit euch auch mal OOMPH! vor zu stellen!

Dass das aktuelle Album XXV heißt, kommt nicht von ungefähr, denn die Band feierte letztes Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum und was 1989 als Industrial Band aus  Wolfsburg begann, ist heute eine weltweit erfolgreiche Band mit einem ganz eigenen Stil.

OOMPH! besteht seit der Gründung aus den gleichen drei Mitgliedern: Dero, Flux und Crap. Für Live Auftritte holen sie sich aber Support Member mit aufs Boot, da sich Dero voll und ganz aufs Singen konzentriert (im Studio übernimmt er diesen Part neben dem Schlagzeug). Die wohl bekanntesten Support Member sind da wohl El Friede und Hagen.

Übrigens: Der Bandname wurde von der Band in einem alten englischen Wörterbuch gefunden und bedeutet so viel wie „Sex-Appeal“ oder „energiegeladen“. Das Ausrufezeichen ist Namensbestandteil.

Mit ihren Debüt von 1992 mit dem Titel Oomph!, sowie den Titeln Der Neue Gott und Mein Herz erregen die drei schnell die Aufmerksamkeit des Musikmagazins Zillo, von dem die Band auch promt zum „Newcomer des Jahres“ gekürt worden ist. Und sogar über den Großen Teich schafften sie es, denn in den USA steigt das Debütalbum bis auf Platz drei der College Radio Charts. Damit bereiten OOMPH! den Weg für andere deutsche Bands, nicht zuletzt für Rammstein, die diesen Einfluss in Interviews nie abstritten. Gerade das war mir persönlich lange nicht klar. Aber gut, ich tue mich auch schwer mit Rammstein, aber das ist ein anderes Thema.

OOMPH! hat von Anfang an kein Blatt vor den Mund genommen und kannte auch keine Tabus, was bei dem ersten Musikvideo (zum Lied Sex!) dazu führte, dass der Musiksender MTV dieses boykottierte, da darin zwei Rentner beim Geschlechtsakt zu bestaunen sind. Auf den Werbeplakaten zu dieser Singleauskopplung  konnte man einen erigierten Penis begutachten, was dem deutsche Werberat stark missfiel.

Um dem Ganzen noch einen drauf zu setzen, griffen sie mit dem Nachfolger-Album Wunschkind, ein sehr sensibles Thema auf: Kindesmissbrauch. Doch Dero, der sich schon immer als geschickter Textschreiber präsentiert, zeigt auch hier sein Können.

1998 folgte ein Label Wechsel zum Major-Label Virgin, unter dem das Album Unrein veröffentlicht wurde. Auch dieses Album beschäftigt sich mit dem Thema Kindesmissbrauch, aber auch mit Religionskritik. Damit traf die Band den Nerv des Publikums (oder eher der Zeit), was zu noch mehr Beliebtheit führte und 1999 zu einer Zusammenarbeit mit Nina Hagen, die zu dem Song Fieber aus dem Album Plastik den Gegenpart zu Dero übernahm. Dieser Song gehört zu einem meiner persönlichen Favoriten, jedoch bekommt man den nur noch zu hören, wenn man dieses (oder das Best-Of Album Delikatessen, welches 2006 raus kam) besitzt – danke GEMA und co. sonst hätte ich euch das gerne an dieser Stelle verlinkt.

Mit dem siebten Studiowerk Ego stiegen die Jungs 2001 in die Top 20 der deutschen Charts ein und gingen mit HIM auf Europa-Tournee. Ich will hier ja nicht böse werden, denn ich gönne Bands ihren Erfolg, aber dieses Album gefiel mir nicht wirklich gut, denn es kam so rüber als wollte OOMPH! jetzt doch mehr massentaugliche Musik zu machen. Denn dieses Album war bzw. ist im Vergleich zu den anderen Alben doch ganz schön lasch.

2004 bewies die Band allerdings, dass sie ihrem Stil doch treu blieben und brachten eine der erfolgreichsten Singles auf den Markt: Augen auf! arbeitet sich in die Top 10 der Charts vor und ist wieder gewohnt provokativ. Das dazugehörige Album Wahrheit Oder Pflicht erschien Mitte Februar 2004 über GUN/Sony.

Zwei Jahre später erschien das Album GlaubeLiebeTod. Die Singleauskopplung  Gott Ist Ein Popstar, dürfe so gut wie jedem etwas sagen, landete der Song doch auch auf Platz 1 der deutschen Charts und das obwohl die Medien sich nicht näher mit dem Text befassen wollten und die Single ächteten und sogar durchsetzen wollten, dass sie weder im Radio noch im Fernsehen gespielt werden sollte. Der Privatsender RTL ging sogar so weit, die Band von der Echo-Verleihung auszuladen. Und so hat OOMPH! kurzerhand ihre Echo-Karten unter den Fans verlost.

Dass es in der kritisierten Single nicht um Blasphemie geht, sondern vornehmlich um die Kritik an der Vergötterung von Medien-Idolen wie den DSDS-Stars, scheint zu dem Zeitpunkt kaum einer zu verstehen. Auch ich habe erst einige Zeit später verstanden, dass diese Song nicht gegen Gott, sondern gegen die Verherrlichung der Stars geht, muss ich gestehen…

Der nächste große Erfolg kam für die Band 2007 mit der Teilnahme am Bundesvision Song Contest. Dort gaben sie gemeinsam mit Marta Jandova Träumst Du zum Besten und holten Pole Position. Im Sommer des Jahres durfte OOMPH! dann das Exklusiv-Konzert von Metallica in Wien eröffnen. Es folgen diverse Auftritte auf Festivals und Ende des Jahres steuerten sie den Song Wach Auf zum Soundtrack des zweiten Alien vs. Predator Films bei.

Im darauf folgenden Jahr sorgt das neue Album Monster mal wieder für Furore. Besser gesagt tut es die Singleauskopplung Beim Ersten Mal Tut’s Immer Weh, denn das Video dazu wurde schnell zensiert, denn es drehte angeblich die Täter-Opfer-Perspektive um. Ich selbst kann das allerdings weder bestätigen, noch abstreiten, da ich das Video dazu nie gesehen habe. 2008 steuerte Dero übrigens den männlichen Gegenpart bei dem Song Bis zum Tod, der noch weniger bekannten Sängerin Mina Harker bei, welches ich persönlich wirklich schön finde.

2010 unternahm OOMPH! den Versuch die größten Hits ins englische zu übersetzen und so erschien Truth Or Dare, welches aber nicht wirklich erfolgreich war im Vergleich zu den anderen Alben. Das Folgewerk Des Wahnsinns Fette Beute, welches 2012 erschien, war dann wieder erfolgreicher und komplett in deutscher Sprache. Bis heute haben sich OOMPH! weder von Kritikern noch von Kontroversen beirren lassen!

Wie Eingangs erwähnt erschien letztes Jahr dann das Jubiläums-Album XXV. Hierzu möchte ich dann einmal den Text auf der offiziellen Homepage zitieren:

Sänger DERO sagt über die neuen Lieder: „Es ist eine unbändige Energie, eine abgrundtiefe Leidenschaft und eine faszinierend dunkle Macht, die die neuen Songs ausstrahlen. Nie zuvor waren wir unseren eigenen seelischen Abgründen so nah, haben wir mit unseren inneren Dämonen so sehr gerungen, wie auf dem neuen Album.“

Damit ist dieses Album das persönlichste der kompletten Karriere der Band – und meiner Meinung nach hört man das gut raus, vor allem bei Songs wie Jetzt oder nie, meinem persönlichen Lieblingssong des Albums.

Auch dieses Album ist komplett in deutscher Sprache und dass das auch im Ausland gut ankommt, merkt man, wenn man bedenkt, dass als nächstes die erste Clubshow in Mexiko bevorsteht. Somit spielt die Band am 6. Dezember dieses Jahres das erste Mal auch außerhalb Deutschlands live.

Ein Ende für diese Band ist noch lange nicht in Sicht, aber ein Ende dieses Blogeintrags schon. Wer also immer auf dem Laufenden gehalten werden will, der sollte ein Auge auf die offizielle Website oder die Facebookseite haben.

#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 31. Woche (Tag 213 – 219)

Am heutigen Sonntag ist für meinen Hamster und mich bereits Abreisetag vom Mera Luna (aber erst heute Abend gegen 23 Uhr), also kommt sicherlich bald mein Resumee zum diesjährigen Festival. Da wir heute aber auch Sonntag haben, steht wieder die LLC ins Haus. Zwar sind

3915e-365lolitachallenge

Darum wünsche ich euch dieses Mal viel Spaß bei der LLC! Lies den Rest dieses Beitrags