Halloween 2016: Tag 15 – Black

halloween-banners-vector-2 - KopieWie am Mittwoch schon gesagt, hat meine Mom mir von klein auf immer eingetrichtert, dass ich mich nur mit der weißen Magie zu beschäftigen habe. Lange Zeit über habe ich auch auf ihre Worte gehört, doch heute gehe ich anders mit Magie um. Oder anders gesagt:

Wer die Schatten nicht ehrt,
kann das Licht nicht sehen.
Wer das Licht nicht kennt,
kann die Schatten nicht verstehen

Da ich inzwischen der Esoterk Abteilung einer Thalia Fiale Konkurrenz machen kann, kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass  in den meisten Büchern aus diesem Bereich einem genau das gepredigt wird, was auch meine Mom mir immer wieder sagte: „Tu nur gutes, denn alles was du aussendest kommt zu dir zurück!“

An diese Aussage hält sich allerdings so gut wie keines dieser Bücher, denn in nahezu jedem ist mindestens ein Liebeszauber drin. Ja, viele denken diese Zauber wären Teil der Weißen Magie, jedoch sind sie genau so Teil der schwarzen Magie, wie der ein oder andere Fluch. Ein sehr gutes Beispiel, warum Liebeszauber nicht gut sind, findet man im Film The Craft. Dorst beschäftigen sich die Mädchen so gut wie Ausschließlich mit schwarzer Magie, was dazu führt, dass am Ende quasi alles den Bach runter geht.

Man könnte jetzt behaupten, das ich ein anderes Verständnis von weißer und schwarzer Magie habe, weil ich kein 0815 Esoterik Fan bin, aber ich denke es liegt vor allem daran, dass ich den Terminus weiße bzw. schwarze Magie nicht nutze. Wenn ich nämlich einen Zauber wirke, dann sage ich immer das ich mit Energien arbeite. Genauer gesagt mit positiven und negativen Energien. Und das bringt mich zu diesem Symbol:

Das Ying Yang Symbol alleine, ist eigentlich gar nicht so das Symbol, mit dem ich mich identifizieren kann. Aber die Aussage, nämlich das in allem positiven auch etwas negatives steckt und umgekehrt und das man beides braucht um eine Einheit zu bilden, ja im Gleichgewicht zu sein, ist absolut meine Sicht der Dinge.

Während man also Freude, Liebe. Glück und Gesundheit zur weißen Magie zählt, sehe ich darin überall positive und negative Energie. Da sich kaum einer vorstellen kann, was daran negativ sein kann, hier ein paar Beispiele: Möchte ich z.B. jemanden Freude schenken, so nehme ich in vielen Situationen dessen trauer auf mich, möchte ich das sich jemand in mich verliebt, zwinge ich dieser Person meine Gefühle auf, jemandem Glück zu wünschen kann bedeutet das man dafür einem anderen Unglück bringt und Gesundheit zu wünschen hat in vielen Fällen einen eigennützigen Hintergrund.

Man sollte sich also bei jedem wirken vorher ganz genau fragen: „Was will ich wie und für wen erreichen?“

Wenn man sich diese Frage ernsthaft beantwortet, wird man sicher auch auf einen negativen Aspekt stoßen, wenn man doch eigentlich gutes bewirken will. Ich will damit jetzt natürlich nicht sagen, dass man also gar keine „Zauber“ mehr wirken soll, sondern eher dass man sich im klaren sein soll, dass es nichts gibt was 100% gut ud 100% böse ist. Gut und Böse liegen nämlich ebenfalls im Auge des Betrachters.

Und auch wenn ich eine andere Sichtweise habe, als andere, so lege ich Anfängern meist selbst nahe  mehr positive Energien zu wirken und um sich zu sammeln, denn diese geben einem selbst Kraft und Schutz, wobei man bei negativen Energien selbst viel Energie aufwenden muss um diese nicht an sich selbst ran kommen zu lassen. Man sollte sich also vor negativen Energien selbst gut schützen, bevor man diese wirkt. Und ja, ich wüsste die ein oder andere Situation, wo ich am liebsten so etwas wie ein Fluch reinjagen würde um ein besseres Ergebnis zu bekommen, also würde ich dort gezielt negative Energie hin schicken. Doch welche Situationen fas genau sind, behalte ich lieber für mich, denn ich will hier niemanden anstacheln.

Ich wollte lediglich einen kleinen Denkanstoß geben mit diesem Beitrag zum Thema Schwarz und weiß, gut und böse, positiv und negativ…bat_bar

Wie immer bin ich gepsammt auf eure Meinung zu dem Thema und freue mich auch über eigene Blogeinträge und/oder Instagramfotos mit dem Hastag #ichishalloween16

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 15. Oktober 2016, in Challenge, Halloween, Wicca. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: