Halloween 2016: Tag 27 – Reaper

halloween-banners-vector-2 - KopieSpätestens wenn man unser Wohnzimmer betritt, könnte man sich denken das ich ein Fan von Grim Reaper Motiven bin. Vor allem wenn man weiß, welches unserer 3D Bilder ich ausgesucht habe. Denn in besagtem Bild befinden sich folgende Motive, die man je nach Blickwinkel sehen kann:

reaper

Vor einiger Zeit habe ich in dem Buch Dämonen, Monster, Schattenwesen zum Thema Tod einen recht lustig geschriebenen Eintag gelesen:

Abgesehen davon, dass der Tod das Ende des Lebens bedeutet, und ungeachtet diverser Versuche einer Graduierung dieses Phänomens durch Kategorien wie klinisch tot, faktisch tot, halb-, schein- oder mausetot, kennt man den unliebsamen Gevatter aus zahlreichen Volkslegenden und Märchen als stets ausgebuchten Handlungsreisenden in Sachen Abberufung.

Die bekannteste Darstellung des Todes ist die des Grim Reapers, der mal mit und mal ohne Reittier daher kommt. Selbst im asiatischen Raum erscheint er ab und an in dieser Erscheinung. Somit kann quasi jeder etwas mit dem in einer schwarzen Kutte gekleideten Skelett anfangen. Ich muss dazu sagen, dass die meisten Assoziationen leider negativ ausfallen. Und das obwohl einem schon seit dem Mittelalter eine Botschaft verkündet wurde: „Vor dem Tod sind alle gleich!“ und das ist in meinen Augen jetzt überhaupt nichts schlechtes!

Im slawischen Sprachraum ist der personifizierte Tod übrigens häufig ein furchteinflössendes Frauenzimmer, was mich wieder stark an Baba Yaga erinnert. Das ich von dieser Ostslawischen „Sagengestalt“ genauso begeistert bin wie von dem Grim Reaper habe ich euch bereits in einem entsprechenden Beitrag angedeutet.

Man könnte jetzt behaupten, dass die Faszination für den Tod bei mir Klischee bedingt ist, denn viele Gruftis teilen diese Faszination mit mir, doch wenn man bedenkt das der Tod bereits in der Lyrik des 18. und 19. Jahrhunderts oftmals romantisiert worden ist, sieht das Ganze schon wieder etwas anders aus. Ja im Laufe der Zeit hat sich der Tod generell zu einem beliebten Motiv gewandelt, der für die Vergänglichkeit steht, vor dem man sich fürchten oder aber auch lachen kann und manch einmal hat er sogar die Rolle eines Erlösers inne.

Der heutzutage wohl bekannteste Grim Reaper, der all diese Aspekte in sich vereint,  ist der aus Terry Prattchet Scherbenwelt. Dort ist er ein hart arbeitender Menschenfreund, welcher sogar eine Tochter hat. Und zusammen mit dieser rettet er sogar Weihnachten bzw. den Weihnachtsmann der Scherbenwelt, denn die Menschen brauchen seiner Auffassung nach immer etwas woran sie glauben können.

Genau von diesem Grim Reaper kommt auch einer der Lieblingssprüche meines Hamsters:

„Die Menschen machen das Leben so interressant. Sie haben es geschafft in einem Universum voller Wunder die Langeweile zu erfinden“

Und auch wenn der großartige Terry Pratchett letztes Jahr im März verstorben ist, so finde ich persönlich die Vorstellung schön, dass er von genau diesem Grim Reaper, den er quasi selbst erschaffen hat, abgeholt worden ist und nun in Frieden ruht.

bat_bar

In diesem Sinne schließe ich den Blogeintrag für heute und bin  gespannt auf eure Beiträge zum Thema. Ihr kennt das Prozedere. Kommentare, Blogeinträge, sowie Instagram Fotos (mit dem Hashtag #ichishalloween16) sind herzlichst willkommen.

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 27. Oktober 2016, in Challenge, Halloween. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: