GAMERS – Level 12: Das sollte jeder gespielt haben

xbox-clipart-1

Ich finde, das man nicht pauschal sagen kann, dass Spiel XY von wirklich jedem Menschen mal gespielt worden sein müsste. Das kommt aber auch daher, dass es so viele unterschiedliche Genres und Vorlieben es in Sachen Spiele gibt, wie es unterschiedliche Modestile gibt – oder so ähnlich. Doch dank einem Kommentar von pinktightsrock, habe ich mich mal wieder einem Genre gewidmet, welches ich lange nicht für Voll genommen habe: Poin & Click Adventures. Und darum empfehle ich euch heute 3 Titel, die ich wirklich lieb gewonnen habe und die meine Meinung zu dem Genre komplett auf den Kopf stellten.

Früher habe ich nämlich immer gedacht, wer Poin & Click Adventures spielt, der „zockt“ ja nicht wirklich, denn es fehlt Action und Spannung und vieles mehr. Doch dann habe ich irgendwann bei der Lets Playerin Negoya ein Lets Play zum Spiel Gray Matter gesehen und war so sehr von der Story, der Atmosphäre und dem Art Style des Spiels begeistert, dass mein Hamster mir das Spiel noch vor Beendigung des Lets Plays schenkte.

Der Schauplatz von Gray Matter liegt in der Gegend um das heutige Oxford. Der Neurobiologe Dr. David Styles hat einige Jahre vor der Handlung des Spiels seine Frau bei einem Unfall verloren und lebt seitdem zurückgezogen in seinem Herrenhaus namens Dread Hill House. Eines Tages taucht die amerikanische Straßenmagierein  Samantha „Sam“ Everett vor seiner Haustür auf. Gerade als er dabei war eine Studentenaushilfe zu suchen.

Sam gibt sich kurzerhand als eben diese Aushilfe aus und beginnt für den Doktor zu arbeiten. Ihr kommt das nämlich sehr gelegen, da sie gerade in Geldnöten steckt und so auch gut ihrem eigenen Zielen, nämlich   ihre Kenntnisse der Zauberkunst zu vertiefen und einen Zirkel von Straßenmagiern zu finden. Doch wirklich schräg wird es erst, als Dr. Styles mit einem Experiment beginnt, indem Sam und einige Studenten eine wichtige Rolle spielen…

Die Story ist also wirklich interessant, finde ich und Artstyle sowie Soundtrack des Spiels machen es in meinen Augen zu einem richtig guten Spiel welches Elemente eines Mystery-Thriller, Wissenschafts-Krimis und einer  Liebesgeschichte wirklich gut mischt.

Auf den zweiten Titel bin ich dank einiger Spielzeit im gerade genannten Spiel und der Steam Empfehlung gekommen. Nämlich The Night of the Rabbit. Dieses Poin & Click Adventure hat ebenfalls ein bezaubernden Art Style und Soundtrack. Und auch von der Story her ist es ein sehr magisches Spiel. Ich kann auch verstehen, warum Steam mir das empfahl, denn auch in diesem Spiel spielt man einen Nachwuchszauberer – nämlich Jerry Haselnuss. Der zwölfjährige Junge träumt seit langem so berühmt zu werden wie seine großen Vorbilder.

Eines Tages trifft er auf einen weißen Hasen, der sich als Marquis der Hoto vorstellt,der Hase erklärt weiter, dass er ein ein sogenannter Baumläufer sei, der Jerry wahre Magie beibringen kann. Darum folgt Jerry dem Hasen auch ohne groß nachzudenkendurch ein Portal in die magische Welt. Er landet in Mauswald, in dem die Tiere sprechen können und ist auch selbst nicht viel größer als eine Maus.

Jerry ist nun also der Lehrling des Marquis der Hoto und muss viele Aufgaben erledigen. Doch schnell stellt er fest, dass es nicht nur die Aufgaben eines Lehrlings sind, die er zu bewältigen hat…

Kommen wir nun zum Spiel Nummer 3, welches so wunderbar verstörend und krank wie Alice Madness Returns (zu dem Spiel komme ich ein anderes Mal) Ich rede hier von einem Titel, der meine Liebe zur morbiden Ästhetik mal wieder entflammt hat! Ich rede natürlich von dem Spiel Fran Bow!

Als Mein Hamster das Spiel bei mir gesehen hat, meinte er, es sei wirklich verstörend. Das ist aber auch verständlich. Denn man spielt die 10-jährige Fram Bow, die aufgrund des sehr grausamen und blutigen Todes ihrer Eltern, die sie zerzücket aufgefunden hat, in eier Nervenheilanstalt sitzt. Es ist Nachvollziehbar, dass sie stark traumatiesiert ist.

Was für sie aber wesentlich schlimmer ist, ist dass sie in der Anstalt keinen Kontakt zu ihrem einzigen Freund, ihrer Katze Mr. Midnight hat. Und als wenn das nicht noch genug wäre, behandelt der Psychiater Marcel Deernsie mit merkwürdigen Medikamenten, die sie in eine düstere, blutige, verstörende und schreckliche Parallelwelt versetzen. Nachdem sie lernt mithilfe der Medikamente  bewusst zwischen Realität und Parallelwelt zu wechseln, beschließt sie, aus der Anstalt auszubrechen, ihre Katze zu suchen und den Tod ihrer Eltern aufzuklären….

Diese drei Titel haben also meine Meinung zu Poin & Click Adventures sehr stark verbessert und daher empfehle ich diese Titel wirklich jedem weiter, der auf die jeweilige Thematik der Spiele steht und egal welche Meinung man von Poin & Click Adventures hat. Diese Spiele finde selbst ich einfach nur genial und ich finde jeder sollte mal in mindestens eines der Spiele rein schauen. Genau wie ich finde das man irgendwann in seinem Leben einen Titel aus der Castlevania Reihe zur Hand nehme sollte, aber da ich hier noch genug von der Reihe erzähle, hab ich da heute mal nicht so starkes Augenmerk drauf gelegt.

Habt ihr Spieleempfehlungen für mich? Wenn ja schreibt es mir doch in die Kommentare! Ich bin gespannt drauf! 

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 12. Dezember 2016, in Adventskalender, Challenge, Games, morbide Ästhetik. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: