Witches‘ Circle Challenge: The Beginning

Ja, meine Anfänge… nun eigentlich sind diese schnell erzählt und ich habe mich auch in der App kurz gehalten, was das Thema angeht, allerdings werde ich hier vielleicht doch etwas ausführlicher berichten 😉

Also holen wir mal etwas weiter aus… in der App habe ich nämlich ausgesprochen und (für mich) erschreckender Weise recht häufig gelesen, dass etliche im „broom closet“ leben. Sprich wirklich viele hatten diesbezüglich noch kein „comming out“ und ich habe sogar einmal gelesen, dass die Eltern einer Userin es wesentlich besser aufgefasst haben, dass sie lesbisch ist, als die Tatsache, dass sie eine praktizierende Hexe ist…

Mit solchen Problemen hatte ich nie zu kämpfen. Nicht nur dass meine Mom meine sexuelle Ausrichtung anfangs etwas verwunderte, sie es aber komplett akzeptiert hat, dass ich eben Bi bin, nein auch das Thema Wicca und Witchcraft war nie etwas verbotenes oder schlimmes. Im Gegenteil! In meiner Familie war das Thema immer schon präsent und zwar so sehr, dass ich damit tatsächlich aufgewachsen bin. Von daher habe ich zumindest in der Familie nie irgendwas verheimlicht was meinen Glauben und meine Überzeugungen angeht.

Jedoch hat es eine ganze Weile gedauert, bin ich wirklich vollkommen offen mit dem Thema umgegangen bin, da die Generationen vor mir immer im Hinterkopf hatten, dass dieser Glauben nicht gerade an die Große Glocke gehängt werden sollte. Das ist mitunter auch einer der Gründe, warum meine Mom eine sogenannte „Chistian Witch“, also eine Hexe mit starkem christlichen Einfluss ist.

Wer nicht neu ist in meinem Blog, der wird wissen, wie ich zum Christentum stehe, nämlich zugegebener Weise nicht gerade positiv, aber egal wie sehr ich über die Kirche wettere in dem einen oder anderen Post, akzeptiere ich es, wenn jemand Christ ist. Denn jeder hat seine ganz persönlichen Gründe, warum er/sie den Glauben hat, den er/sie nun mal hat.

Aber genug davon, zurück zu meinen Anfängen: Ich habe schon von ganz klein auf gerne und mit viel Spaß bei Vorbereitungen für Zauber/Festivitäten u.ä. mitgeholfen so gut ich konnte. Selbst wirklich aktiv (also auch außerhalb der Familie) wurde ich aber erst um meinen 16. Geburtstag rum, was u.a. auch mit einem ganz bestimmten Buch zusammenhängt, wie ihr sicher wisst, wenn ihr den Eintrag in der App gelesen habt (sofern ihr aus der WA Gruppe kommt, die sich gebildet hat, könntet ihr die zumindest schon mal gesehen haben ^^“).

Das Bild kommt übrigens aus dem Film Hocus Pocus und das habe ich gewählt, weil ihr euch mich so tatsächlich vorstellen könnt, als kleines 9-Jähriges Mädchen! Denn auch wenn ich lange Zeit ne Phase hatte, wo ich ne Meerjungfrau sein wollte (und zwar DIE Meerjungfrau), war ich schon seitdem ich denken kann immer eine kleine Hexe!

So, nun seid ihr aber dran! Erzählt mir doch gerne mal eure Story in den Kommentaren, ich bin gespannt, wie eure Anfänge auf dem spirituellen Weg war, den ihr geht… und damit meine ich nicht nur unbedingt Wicca/Witchcraft, denn es gibt verdammt viele Glaubensrichtungen in der Welt!

Advertisements

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 1. Juni 2017, in Challenge, Wicca. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: