Archiv für den Tag 8. Juni 2017

Witches‘ Circle Challenge: Wicca or Witchcraft

Wicca ist eine Religion deren Schwerpunkte auf die Natur und magische/Spirituelle Praktiken legt. Es ist ebenso eine spirituelle, naturverbundene und in gewisser Weise auch mystischen Praktik der Menschen des alten Europas. Trotzdem kann Wicca keine ununterbrochene und lineare Geschichte aufweisen, wie es z.B. das Christentum kann. Fakt ist, dass viele im Wicca bekannten und häufig umgesetzten Praktiken sehr viel ältere Wurzeln im Shamanismus hat.

Witchcraft, oder wie es im Deutschen heißt Hexerei, ist allerdings ebenso im alten Europa verwurzelt, wenngleich man meist in der Schule die negativ geprägte Seite, in Form von Geschichtlichen Ereignissen wie der Hexenverbrennung. Und dies ist, auch wenn ihr jetzt denken mögt: „nicht schon wieder!“, die Schuld der christlichen Kirche. Denn laut dieser war die Hexerei eben eine Straftat, die den Tod zur Folge hatte. Zu Hochzeiten reichte ja bereits die Beschuldigung Hexerei zu betreiben. Das ist einer der Gründe, warum ich den englischen Terminus Witchcraft bevorzuge.

Aufgrund dieser Vorgeschichte ist es wohl auch kein Wunder, weshalb meine Familie ihren Bezug zu Wicca & Witchcraft lange Zeit verheimlicht hat bzw. es nicht an die große Glocke gehängt hat.

Ich selbst bin aber nun Teil der Generation in der es vollkommen okay ist dazu zu stehen und daher habe ich nie ein Hel daraus gemacht, Wicca zu sein, wenngleich ich im Laufe der Jahre (und auch mit Hilfe von Amino) gelernt habe, dass ich zu wenig Berührungspunkte mit der Religion Wicca habe, um mich als eine „Anhängerin“ bezeichnen zu können und daher sage ich inzwischen wie es ist: „Ich bin mehr Witch und into Witchcraft, anstelle von Wicca!“