Archiv für den Tag 15. Juni 2017

Witches‘ Circle Challenge: What’s your symbol?

Die heutige Challenge Aufgabe ist sehr einfach und schnell erledigt, denn ich kenne meine Symbole ganz genau und habe hier in dem Blog schon einmal drüber geschrieben! Zumindest über das Ankh!

Darum werde ich dazu hier jetzt (anders als in der The Witches‘ Circle App) einfach nur auf den Post verlinken, denn die Bedeutung hat sich ja bis heute nicht geändert. Wer also darüber was lesen möchte, der sollte hier vorbei schauen:

Das Ankh/Anch

Damit ihr hier aber trotzdem noch was zu lesen habt, kann ich euch etwas mehr über mein zweites, persönliches Symbol erzählen, der Triquerta!

Die meisten von euch kennen es vielleicht als eines der Hauptsymbole in der Serie Charmed. Aber es ist viel mehr als ein Symbol aus einer Serie. Die Wurzeln der Triquetra liegen im keltischen Glaubenssystem und waren auch eines der ersten Symbole, das vom Christentum angenommen wurde, um das keltische Christentum zu schaffen.

Eines der Schlüsselwörter des Triquetra ist die drei („tri“ oder im englischen „three“). Darum hat das Triquerta auch 3 Seiten, die die drei Aspekte der Welt repräsentieren (Land, Meer und Himmel) und die dreifache Göttin in ihren Formen von Jungfrau, Mutter und alter Weisen. Oder viele andere Götter und Göttinnen, die eine Dreifaltigkeit besitzen.

Auch der Pfad des Schicksals und Geheimnisses der Natur wird von der Triquetra repräsentiert. Es ist ein Symbol der Verbindung. Eine Verbindung der Ewigkeit in allen Dingen. Man könnte sogar das „Threefold Law“ darauf anwenden, schließlich hört man es ja immer wieder.

Ich selbst halte zwar nicht so viel von diesem Gesetz denn ich weiß es auch in gewisser Weise auch auszuhebeln (und nein ich werde euch nicht erzählen wie das geht), aber dennoch habe ich eine wesentlich stärkere Verbindung zu der Triquerta als zum Pentagram und somit ist sie für mich ein wesentlich stärkeres Schutzsymbol, als das Pentagram.

Ein Grund dafür könnte sein, dass schon meine Urgroßmutter die Triquetra viel häufiger benutzt hat als das Pentagram in ihrer spirituellen Arbeit. Ich denke, sie tat dies, weil es in ihrer Zeit akzeptabler und nicht so auffällig war.

Jedenfalls als Amulett oder Talisman kann der Triquetra die eigene Intuition stärken. Und hilft, das innere ich bzw. das innere Wesen mit deinem Äußeren zu verbinden. Außerdem stärkt es deine Verbindung zur Seele und dem Unterbewusstsein.