Archiv für den Tag 11. Februar 2020

E-Girl was für ein Trend?

Heute kommt mal ein Beitrag etwas außer der Reihe – also außer der Reihe zum gewönhlichen Content hier – denn ich wurde etwas rough auf einen Trend aufmerksam… Ich bin nämlich auf ask.fm ziemlich aktiv in letzter Zeit, was unter anderem auch daran liegt, dass ich mir damit die Zeit ganz gut vertreiben kann in den kurzen Pausen der Inventuren oder so. Und dort wurde ich verwundert gefragt, warum ich, als eindeutiges E-Girl denn kein TikTok habe.

  1. Ich mag Tik Tok nicht, genauso wenig wie Snapchat. Es reicht, wenn ich auf unterschiedlichen socialen Plattformen unterwegs und am aktivsten auf Instagram (und hier im Blog) bin.
  2. Was zur Hölle ist ein E-Girl??

Das waren meine beiden Reaktionen darauf und promt habe ich mal ein wenig das Internet durchforstet. Dabei hab ich folgendes gelernt. E-Girls sind heutzutage Mädels, die so ein bisschen alternative und Hipster Klamotten mit schwarzem Eyeliner, bunten Haaren, 90er Jahre Stuff, Anime, Gaming und BDSM Accessoires kombinieren …

Und da hab ich schon gedacht… „Ähm ja gut, wusste mal wieder nicht, dass ich da irgendwie auf ner Trend-Welle mitreite“. Denn die gerade aufgezählten Dinge treffen auch alle irgendwie auf mich zu. Ja es geht sogar noch weiter, wenn man sich folgendes Video ansieht:

Warum das noch extremer wird? Nun, ich Mag Streifenshirts unter T-Shirts, wenns draußen verdammt kalt wird, ich bin inzwischen riesen Fan von Crop-Tops und bauchfreien Oberteilen und trage die auch viel, wenn es das Wetter zulässt. Ich hab jede Menge „Printed Shirts“, nicht alleine von und wegen Unzucht, sondern auch von vielen Serien oder Filmen die ich mag. Ketten trage ich immer mindestens 3 Stück aber auch gerne mehr. Den im Video vorgestellten Gürtel hab ich hier und am allerwichtigsten, scheint es mir, sind E-Girls ausgefallene bunte Haare…. und ich hab meine immer noch halb pink / halb blau gefärbt und diese Farben leuchten, wenn sie relativ frisch gefärbt sind, sogar unter Schwarzlicht!

Mit anderen Worten, ich würde da wohl verdammt gut in die E-Girl Schublade stecken, aber das hab ich damals auch mit den Hipster-Goths, ohne es vorher zu wissen. Darum ist es mir eigentlich egal, in welche Schublade ich gesteckt werde, ich lebe mich halt aus wie ich will. Trotzdem finde ich es immer wieder erstaunlich, wenn man einen Trend auf mich münzt, von dem ich nichts weiß… gut, ich bin wohl mit Jahrgang 91 auch vielleicht zu alt für den E-Girl Trend. was weiß ich…

Wie seht ihr das? Habt ihr von dem Trend gehört? Oder seid ihr Teil eines solchen Trends? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

Ach ja und so ganz nebenbei hab ich bei meiner Recherche auch herausgefunden, dass E-Girls auch ne Japanische Pop Band ist. Gut, hier steht E-Girls für ne Abkürzung von Exile Girls, aber trotzdem werd ich da nachher mal aus jux und dollerei mal reinhören. Vielleicht gefällt mir die Band ja xD