Archiv für den Tag 1. März 2020

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #25

Ich hab die Woche überstanden… endlich! Und leider merkt man auch an der „Häufigkeit“ meiner Blogeinträge, dass ich diese Woche wieder verdammt viel gearbeitet habe… und das mit ner Sehnenscheidenentzündung. Wahrscheinlich lege ich da die falsche Moral an den Tag, aber solange ich mindestens noch eine Hand bewegen kann, gehe ich arbeiten, denn ich liebe diesen Job! Und ich bin so dann nicht so lange zuhause…

Gesehen

Gesehen hab ich diese Woche fast ausschließlich Japanische Videos, vor allem zum JLPT N5, das ist in Kurzform das eigachste Level der Japanisch-Sprachprüfung für nicht Muttersprachler. Wenn man die abgelegt hat, bekommt man einen Zettel (Deutschland ist ne Zettelwirtschaft), in der dann belegt wird, dass man Japanisch bis zu einem bestimmten Level versteht. Und auch wenn ich noch lange nicht da bin, ist mein aktuelles Ziel halt diese Prüfung fürs N5 Level zu bestehen…  Darum lief vor allem diese Playlist hier:

Gespielt

Diese Woche hab ich nur Samstag Final Fantasy XIV Online gezockt… oder es zumindest versucht, denn mit so ner Sehnenscheidenentzündung ist das kaum machbar leider…

Gelesen

Gelesen hab ich diese Woche nichts, dafür hatte ich keine Zeit und ich vermisse das tatsächlich sehr!

Gehört

Ich komm momentan kaum von RΞOL weg… diese Woche hab ich vor allem das neue Album rauf und runter gehört und bin verdammt begeistert von ihrem Musikvideo zu Hype Mode… Irgendwie erinnert mich das ein Stück weit an meine Teenie Zeit, in der ich vor allem LM.C und An Cafe gehört habe (die beiden Bands höre ich auch heute noch ab und zu)

Gegessen und Getrunken

Am Montag gab es nochmal ein wenig Erbsensuppe und ansonsten wäre meine Ernährung diese Woche wohl der Alptraum aller Diabetiker, denn ich hab nur Mochi, Haferkekse und Oreo gegessen und dazu Soja-Milch, Energy und Mate getrunken.

Getan

Wie immer gearbeitet, gearbeitet und gearbeitet, versucht meine Hand zu schonen und… ach ja gearbeitet ^^“

Gedacht

  1. Verdammt, ich habs satt, dass jeder und alles sauer ist und mir Vorwürfe macht.
  2. Ich hab nen neuen Insider: die Fellkuh xDDDD
  3. Ich glaub ich sollte mal Stimmtraining machen, es werden irgendwie immer mehr (Kunden) die denken ich wäre früher mal ein Kerl gewesen.
  4. Ob sich jetzt das Bier „Corona Extra“ nicht mehr so gut verkauft? Hmm… dabei ist das echt lecker!
  5. Ich war Anfang der Woche noch bei meiner besseren Hälfte und dennoch fühlt es sich an, als wäre das schon Wochen her… verdammt ich vermisse ihn!!!

Geärgert

Ja, ich hab mich diese Woche sehr darüber geärgert, dass ich für männlich gehalten bzw. als Transfrau bezeichnet wurde. Versteht mich nicht falsch, ich supporte jeden, der im falschen Körper geboren wurde und unterstütze wo ich kann, damit das geändert werden kann (Grüße gehen raus an die Frau meiner besten Freundin an dieser Stelle).

Trotzdem trifft es mich immer sehr, wenn ich nicht als Frau angesehen werde. Da versuche ich dann immer sehr gegen an zu arbeiten, denn, mir hat es vollkommen gereicht, dass ich in der Schule (ca. 6.-8. Klasse) gemobbt worden bin und das auch Teil des Mobbings war, mir zu sagen ich solle mich doch zum Kerl umoperieren lassen, denn für ein Mädchen wäre ich einfach zu hässlich ect. …

Meine bessere Hälfte versucht mich da zwar immer aufzubauen, aber so lieb er auch ist, frisst das Thema doch schon sehr an mir.

Gefreut

Diese Woche hab ich tatsächlich nichts, was mich so sehr gefreut hat, dass es erwähnenswert wäre. Im Gegenteil, ich hab eher so ne „mimimi Woche“, da ich Schmerzen in der Hand habe und meine bessere Hälfte so sehr vermisse!

Gekauft

Ich hab mir auf der Arbeit ein paar Kleinigkeiten gekauft, die ich euch in der nächten Woche zeigen werde, werde nämlich wieder ein paar Hexenrunen herstellen.

Geplant

Ich werd meine Hand weiter beobachten und ggf. doch noch zum Arzt gehen. Wenn das der Fall ist, heißt es Hand schonen, Japanisch Kurs besuchen und das wars dann an Planung.