Montagsfrage: Welche Klischees haben für euch wirklich ausgedient?

Inzwischen ist die liebe Antonia wieder soweit gesund, dass es auch wieder eine Montagsgrage gibt. Sie kommt ein ein paar Minuten Verspätung und ich mit ein paar Stunden Verspätung… gut ich hab auch immer noch mit ner Sehnenscheidenentzümdung zu kämpfen und schreibe meine Beiträge immer noch nur mit einer Hand. Aber das soll jetzt nicht weiter wichtig sein, widmen wir uns dem eigentlichen Thema!

Zugegeben musste ich mir heute richtig Gedanken machen, denn mir sind Klischees in Büchern noch nie so wirklich aufgefallen. Antonia bemängelt zum Beispiel die typische Protagonistin in young adult fantasy Büchern. Und ich muss zugeben, mir ist das noch nie so aufgefallen, denn ich kann mich meistens mit den Protagonistinnen sehr gut identifizieren. Denn ich bin auch mit 28 Jahren immer noch (entgegen dem Wunsch meines Onkels) das alternative Kücken, das total auf Doctor Who, Star Wars, Harry Potter, Sailor Moon, Supernatural (usw.) steht, dass sehr eigenwillige Haare hat (es lebe die Bad-Hair Woche!). Außerdem konnte ich in meiner Schulzeit die klassischen Modepüppchen nicht ausstehen, habe selbst erst Ende der 8. Klasse angefangen mich zu schminken und habe bis heute einen sehr ausgewählten Freundeskreis, in dem eine ist, mit der ich schon seit der 2. Klasse befreundet bin…

Mit anderen Worten, ich bin das wandelnde Klischee von YA-Fantasy Büchern!  Darum ist mir das Klischee wahrscheinlich auch nie so sehr aufgefallen. Wobei es mich in dem ein oder anderen Buch doch schon gestört hat, warum die Protagonistin unbedingt mit nem Typen zusammen kommen muss. Gut, aber wenn wir schonmal dabei sind, was hab ich denn so bis ich 12 war fast ausschließlich gelesen? Ja, kein Fantasy, sondern eigendlich die obligatorischen „Pferde-Bücher“. Ich hoffe immer noch, dass es da draußen mehr Mädels wie mich gibt, die irgendwann aus dem Alter einfach raus gewachsen sind und dann richtige Bücher angefangen haben! Versteht mich nicht falsch, aber für mich waren diese Bücher zwar spannend, ich hab aber schon früher gemerkt, dass ich doch eigentlich lieber die Gänsehaut Bücher lesen wollte…

Woran das lag? Ich denke hier ist mir ein Klischee einfach auf den Sack gegangen, denn alle Pferdebücher hatten das obligatorische Pferdemädchen, welches eines oder mehrere Pferde retten muss. Oder das typische Stadtkind, was unfreiwillig auf nem Hof landet und sich dann mit nem Pferdemädchen anfreundet, dann doch was mit Pferden anfangen kann und die dann gemeinsam Pferde retten mussten. Möglichkeit 3 war dann nur: Ein Mädchen, das Pferde liebt, soll ein eigenes Pferd bekommen, findet dann ein Wildpferd und muss dieses, mesit mit seiner Herde retten und kann am Ende dann als „Belohnung“ drauf reiten…

Ist das heute immer noch so? Wenn ja, weiß ich warum ich in der Richtung keine Bücher mehr anfasse! Sorry, das Klischee hängt mir echt zum Hals raus. Das ist für mich dann sogar noch nerviger als sehr vorhersehbare Todesfälle in meinem liebsten Genre Psycho-Thriller. Hier hab ich wenigstens das Gefühl, dass noch ein wenig mehr Kreativität im Spiel ist… obwohl wenn man es genau betrachtet, ist es nicht dann auch Klischee, wenn der Hauptcharakter/Kommissar/Journalistin am Ende gewinnt? Ich denke schon, denn ich bin immer wieder positiv überrascht, wenn der Mörder/die Mörderin am Ende gewinnt.

So, das waren meine Gedanken zum heutigen Thema. Was fällt euch noch so ein an Klischees? Gibt es auch welche die euch so tierisch nerven? Oder die euch gar nicht auffallen? Schreibt es mir gerne ^^ 

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 9. März 2020, in Bücher, Montagsfrage. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: