(Oster)montagsfrage: Buch mit Huhn (oder Ei)

Heute gibts eine traditionelle Osterfrage von Antonia, wie sie sagt. Ich selbst hab heute das erste Mal den Fall, dass ich am Ostermontag eine Montagsfrage beantworte, also reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, sondern fangen gleich an!

Aaaalso…So eine Hühner bzw. Eiersuche ist gar nicht so einfach. Klar hab ich, genau wie Antonia an Harry Potter und der Feuerkelch denken müssen. Denn Das Ei, welches einen im Trimagischen Turnier weiter bringt, kommt nicht nur im Buch oder dem Film vor, sondern auch in allen Versionen der Harry Potter und der Feuerkelch Spiele, hat dieses Ei meist sogar ein eigenes Level.  Aber ansonsten fällt mir aus dem Stehgreif kein Roman ein, in dem ein Huhn oder ein Ei eine Neben- oder gar eine wichtige Rolle spielt… höchstens als Frühstücksei oder sowas und da kann ich mich dann auch nicht dran erinnern, welche Bücher das waren.

Ein Buch (oder mehrere), in denen Eier vorkommen oder eine wichtige Rolle spielen, sind die „Sachbücher“ zum Wicca-Sabbat Ostara. Ich selbst habe folgendes Buch zu dem Fest noch auf der Wunschliste: Link (wer mir das schenken will, meine Adresse findet ihr im Impressum ^^“). Aber das Ostara Buch von Edain McCoy habe ich schon seit Jahren. Daraus habe ich auch mein alljährliches Ritual, welches ich zu Ostara jedes Jahr wiederhole, und welches ich euch hier im Blog auch schon vorgestellt habe :

Das dreifache Reinigunngsritual zu Ostara!

Das Reinigungsritual an sich hat nicht wirklich was mit Hühnern oder Eiern zu tun, aber wie man schon am Cover des Buches erkennt, tauchen in dem Buch mehr als einmal Hühner und/oder Eier auf. Und das nicht nur in Form von Geschichten und Legenden rund um das Fest, sondern auch in Rezepten und Ritualen finden beide Erwähnung. Für mich kommt als Veganerin ein Rezept mit richtigen Eiern allerdings nicht in Frage, geschweige denn mit einem richtigen Huhn (und auch jedem anderen Tier). Darum hab ich die Rezepte in dem Buch noch nicht groß ausprobiert. Dass meine Familie inzwischen nicht mehr zusammen feiert, kommt mir in der Hinsicht auch gelegen, denn so musste ich keine großen Diskussionen deswegen führen. Aber das ist ne andere Geschichte… Wer übrigens näheres zu Ostara generell erfahren will, dem empfehlke ich tatsächlich das abgebildete Buch zu kaufen, oder sich für den Anfang meinen Blogbeitrag aus dem Jahre 2014 einmal durch zu lesen *klick*.

So, das wars dann auch schon meit meinem Beitrag zur heutigen Montagsfrage! Ich hoff ihr hattet einen angenehmen Feiertag soweit und man liest sich an dieser Stelle bald wieder!

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 13. April 2020, in Montagsfrage. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: