Montagsfrage: Bücher gegen Ignoranz #BlackLivesMatter

Die letzte Montagsfrage konnte ich nicht beantworten, die heutige wird (mehr oder weniger) politisch. Und ich hätte damit nicht so wirlich gerechnet, aber Antonia schafft es auch solch ein Thema geschickt in einer Montagsfrage zu verpacken!

Letzte Woche hatte ich ja Urlaub und habe in der Zeit die alte Wohnung meiner Oma, die jetzt im Pflegeheim lebt, auszumisten. Unter Anderem habe ich über 400 Bücher abfotografiert und stelle die jetzt nach und nach bei ebay Kleinanzeigen rein. Was das mit der heutigen Frage zu tun hat? Nun, eines der Bücher hat den Titel Der Nigger auf Scharhörn und ich war mir erst nicht sicher, ob ich das wirklich verkaufen kann, denn der Titel allein ist für die heutige Zeit schon ziemlich beleidigend.

Allerdings kommt das Buch aus einer Zeit, in der das Wort nicht als Beleidigung verstanden wurde… zumindest von den „weißen Leuten“.

In Tagen von Corona, wo der Rassismus gegen Asiaten auflebte und vor allem jetzt, wo der Hashtag #BlackLifeMatters durch die Decke geht, ist es sicherlich keine gute Idee, gerade das Buch loswerden zu wollen oder? Ich meine, ich hab das nie gelesen oder gewusst, dass meine Oma das im Regal stehen hat. Trotzdem hab ich das auf gut Glück vorhin noch eingestellt, vielleicht mächte das ja doch jemand haben…

Und weil noch einige andere Bücher kommen werden, könnt ihr ja, wenn ihr Lust habt, mal bei meinem ebay Kleinanzeigen Account vorbei schauen. Vielleicht findet ihr ja noch was, was euch interessiert.

So und nun zurück zum Thema! Ich selbst habe ja nicht ganz mitbekommen, weshalb der Hashtag so durch die Decke geangen ist, aber das kommt auch daher, dass ich selbst kein Stück rassistisch bin, denn schließlich sind wir alles nur Menschen und kommen alle von der Erde. Ich gehöre zu denen, die sich unterstützend denjenigen an die Seite stelle, die rassismus erleben. Deswegen hab ich gerade auch Corona und Asiaten angesprochen, denn dadurch, dass ich viel Kontakt zu Asiaten habe (nicht nur durch meinen Japanisch Kurs), habe ich auch viel Rassismus denen gegenüber miterlebt und sogar selbst welchen erlebt, da ich ja viel mit Asiaten zu tun habe und mir da tatsächlich an den Kopf geworfen wurde, dass ich „als erste an Corona sterben werde, wenn ich nicht sofort anfange die Schlitzaugen zu meiden“… ich mein hallo gehts noch?! Sowas hasse ich ja wirklich!

So, das ist nur eine Situation von Rassismus, die ich persönlich miterlebt habe. Bei Büchern muss ich allerdings passen, denn das Einzige Buch, in der es rassistische Anfeindungen gab, welches ich gelesen habe, war Mit Staunen und Zittern von Amelie Nothomb. Das Buch habe ich vor einigen Jahren nach einem Praktikum bei einer Buchhandlung, von der Inhaberin geschenkt bekommen und es wirklich gern gelesen. Der Rassismus, der dort auftauchte und auch von der Autorin selbst stark kritisiert wurde, war der von Japanern gegenüber ausländischen Frauen, die im Büro arbeiten.

Das wars aber auch schon. Vielleicht sollte ich mal meine Oma fragen, denn ich denke, sie hat mehr Bücher gelesen, in denen es auch um Rassismus gegenüber Black Poeple ging/geht. Denn sie las und liest gerne Romane, die in und über Afrika handeln.

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 8. Juni 2020, in Montagsfrage. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: