Archiv für den Tag 28. Juni 2020

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #42

Also dieses Wochenende war irgendwie besonders anstrengend… vor allem für meine Füße, am Samstag hatte ich das Gefühl, dass sie mir abfallen… und dann war das Wetter ja auch noch nicht gerade Allergiekerfreundlich. Was die Woche sonst noch so brachte, kommt jetzt weiter im Detail:

Gesehen

Überwiegend hab ich Videos auf Youtube geschaut und dann noch ein paar Folgen Supernatural

Gespielt

Da mein neues Handy fast vier Mal so viel Speicher hat, wie mein altes konnte ich auch wieder Handyspiele installieren und spielen. Zu mehr hatte ich tatsächlich auch keine Zeit, da ich nicht nur gearbeitet habe, sondern auch viel für die Arbeit unterwegs war.

Gelesen

Das Einzige, was ich diese Woche aktiv gelesen habe, sind ein paar Seiten aus dem zweiten Band der Chronik der Vampire und die aktuellen News von der Geschäftsspitze, Sprich neue Anweisungen, Präsentationsanweisungen etc. von der Arbeit.

Gegessen und Getrunken

Ich hab jetzt nen Kasten Club Mate zu dtehen, darum trinke ich aktuell viel Club Mate. Gegessen habe ich Und gegessen habe ich so gut wue nichts, außer, wenn meine Mitbewohnerin mich eingeladen hat mitzuessen bzw. Essen bestellt hat.

Gehört

Mein Mix der Woche war diesmal nicht so pralle, darum habe ich ganz viel ASP gehört.

Getan

Tatsächlich habe ich diese Woche in meiner alten Fiale, die ich mal geleitet habe, ausgeholfen und mich hat es gefreut, meine alten Mitarbeiter mal wieder zu sehen. Ansonsten bin ich deshalb viel Bus gefahren, hab auch sonst viel gearbeitet und zwischendurch auch Japanisch gehabt.

Gedacht

  1. frage mich niemals ob ich sterben möchte, denn die Antwort wird immer ja sein – egal wie glücklich ich bin…
  2. alle reden über Bodypositivity… und ich werde da nicht mitreden können, denn dabei geht es darum, sich in seinem Körper wohl zu fühlen und sich nichts einreden zu lassen, glücklich zu werden und sich nicht für Normen Anderer zu verbiegen… Und ich?`Ich finde mich (auch wenn es Andere anders sehen) einfach nur hässlich!
  3. Ich werde jetzt daran arbeiten, mich selbst schöner zu finden, auch wenn ich genau weiß, dass das einige nicht gut finden und mir damit gedroht haben, mich in ne Klinik zu schleifen, wenn ich das durchziehe!
  4. „Fragst du dich denn nicht zu sehr wann?Frag dich nur noch: wenn nicht du, wer dann? Du bist der Schimmer im Turm Wer sonst, wenn nicht du, kann es sein?“– Ohrwurm der Woche! (Wer Sonst – ASP)

Geärgert

– – – –  hier gibt es nicht zu sehen!  – – – – –

Gefreut

Wie weiter oben schon erwähnt, hab ich mich gefreut meine alten Mitarbeiter wieder zu sehen. Und ich hab mich gefreut, dass ich den Hackenporsche meiner Mom ausgeliehen habe. so konnte ich einfach den Kasten Club Mate nach hause bekommen!

Gekauft

besagten Kasten Club Mate, Zigaretten, Fahrkarten… das wars im Großen und Ganzen auch schon.

Geplant

Ab nächster Woche werde ich neben dem Arbeiten und dem Japanisch Kurs meine ganze Freizeit dafür opfern die alte Wohnung meiner Oma komplett leer zu bekommen… keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, denn es fehlen mir noch Helfer mit nem Auto, aber irgendwie muss ich das trotzdem schaffen, die Wohnung bis Ende des Monats Juli leer zu haben.