Archiv der Kategorie: Goth Challenge

Tag 20

Wenn du deinen Haaren jede Farbe verpassen, die du wolltest, welche würde es sein?

Ich würde sie mir unheimlich gern Orange/Lila färben nur leider geht das (genauso wie ein Sidecut) aufgrund der Tatsache, dass ich im Einzelhandel arbeite bzw. eine Ausbildung mache nicht…

oder würdet ihr jemandem mit in etwa diesen Haarfarben etwas abkaufen?

Quelle: Google
Am liebsten wäre mir die Farbkombi Orange/Lila mit dieser Frisur hier:

 

Das Ganze ist ein wenig Visual Kei-lastig, ich weis… daran sieht man dann auch, das ich über Visual Kei zum Gothic gekommen bin xD
—————–
Leserecke:
Angelica: Erstmal Danke für das Kompliment! Du bist übrigens die erste die das Bild putzig findet ^^

 

Tag 19

Teile deine Schönheitstipps und mache ein Foto von deinem Make-Up

ich habe mich gestern spontan dazu entschieden zum heutigen Tag ein Video zu basteln… das Outfit, das ich in dem Video an habe, trage ich heute tatsächlich, gestern habe ich es nur kurz fürs Video angezogen ^^

In dem Video zeige ich eher mein Make-Up, statt die geforderten Schönheitstipps. Das kommt daher das ich nicht wirklich Tipps habe bzw. mir gerade keine einfallen… wenn mir doch noch konkrete Schönheitstipps einfallen liefere ich diese in einem späteren Post oder Video nach!

Sorry für die blöden Verhaspler und das Nuscheln… ich arbeite noch an meiner Youtuber Karriere ;P
Und hier ist nochmal das Foto von dem fertigen Make-Up:
——————
Leserecke:
@ Nachtkatze: Herzlich Willkommen hier, ich hoffe du fühlst dich wohl 😀

Tag 18

Deine schlimmsten Haar-Erfahrungen 

Ich habe schon einiges mit meinen Haaren angestellt, aber das grausigste war, als ich zu einer Bekannten meiner Tante gegangen bin, die gelernte Friseurin ist, und ihr gesagt habe ich hätte ger ein „jungen Mädchen“-Haarschnitt. Okay, das war noch vor meiner Visual Kei und späteren Grufti Zeit, aber es war für mich eben das schlimmste auszusehen wie ein Junge!

 

Tag 17

Deine absolute Lieblings-Goth-Marke.

Ich habe keine absolute Lieblingsmarke, da ich mir die meisten Sachen selber nähe… aber wenn ich mir dann mal Sachen kaufe, sind diese meistens von Poizen Industries oder Hell Bunny

Bei Poizen haben es mir meistens die Armstulpen und Oberteile angetan und bei Hell Bunny sind es vor allem die Röcke. So wünsche ich mir schon seit Jahren diesen Rock von der Marke Hell Bunny:

Quelle: Google

Welche Marke ich häufig als Inspirationsquelle nehme für eigene Kleidung ist die Marke Punk Rave, welche vorrangig eher von Visual Kei Fans als von Goths/Gruftis/etc. getragen wird…

Hier mal ein paar tolle Beispiele (Quelle: Google) :

 

Tag 16

Dein altagstauglichstes Outfit, das du je getragen hast?

 

Schwierig, Schwierig … ich denke das ist dieses hier:
Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der wird wissen, dass dieses Outfit inspiriert worden ist von der Sängerin Nana Kitade. Also hat es das Ganze auch weniger mit „Goth“ zu tun 😉
—————-
Leserecke:
@ Emily: Danke für das Kompliment zum Schrimchen, das freut mich immer besonders wenn der einem gefällt ^^
Und zum Outfit: Das ist meine Version von einem „Punk-Lolita“ Outfit. Der Rock ist zwar eigentlich etwas kurz für meinen Geschmack, aber ich habe bis jetzt weder einen längeren, noch den passenden Stoff zum selber nähen gefunden 😦

 

Tag 15

Dein liebstes oder teuerstes Kleidungsstück

Was mein teuerstes Kleidungsstück war, kann ich gar nicht mehr sagen, denn ich kaufe mir meine Kleidung eh meistens auf Flohmärkten oder nähe sie mir gleich selbst… wahrscheinlich führt mein Petticoat gerade die Liste an ^^

Auch ein liebstes Kleidungsstück habe ich nicht, aber ein paar Lieblingsoutfits:

 

 

 

Tag 14

Was war dein bestes und was dein schlechtestes DIY?

Das ist mal wieder eine nette Aufgabe, denn ich nähe ja schon ne ganze Weile und basteln ebenso. Von letzterem gibt es viele nicht so gut gewordene Sachen von denen es keine Fotos gibt…

So ist z.B. dies hier nicht sonderlich gut geworden…

hierbei handelt es sich um einen Versuch eine „Skullflower“-Haarspange selber zu machen… Resultat: es hält überall nur nicht auf der Haarspange x.x

Und mein bestes DIY Ergebnis ist mein heiß geliebtes Sonnenschirmchen, welches ich inzwischen noch zweimal neu bespannen musste damit es auch die Sonne abschirmt ^^“

 

 

Tag 13

Was war dein erstes Bandshirt?
 
 
Na wer erkennt es?… Ja, mein erstes Bandschirt war von  Saltatio Mortis, gekauft auf dem MPS 2012 auf der Trabrennbahn in Hamburg.

Tag 12

Was ist deine Gothic Inspiration? 

Ich lasse mich von vielem inspirieren, sei es von Dichtern und Schreibern wie Edgar Alan Poe, Bands wie den Sisters, düsteren Filmen a lá Tim Burton oder einfach nur schönen Bildern, die man heute dank Tante Google und Facebook zu hauf findet…
Und wo wir schon bei Facebook sind, auf meiner Kreativseite teile ich öfters mal Bilder, die mir als Inspiration dienen 😉

Was ebenfalls häufig Inspirationsquellen für mich sind: Tokyo Fashion und japaneseStreets. Das sind zwar indirekt „Goth Inspirationen“, aber auch hier ziehen mich eher düstere Sachen an. wie z.B. der Stil von Kyouka. Er ist zwar männlich, aber sein Stil ist einfach nur toll!

für mehr siehe Tokyo Fashion (hier)

Aber auch weibliche „Harajuku Stars“ wie Lisa, inspirieren mich häufig in meinen Outfits…

Quelle: Lisas Facebookseite

Tag 11

Ist Gothic eine Lebenseinstellung für dich? 

In gewisser Weise schon, auch wenn die Szene ihre Hauptstützpfeiler auf der Optik und der Musik hat, so ist es doch teilweise das Zusammenspiel von diesen beiden Aspekten, der eigenen Mentalität und Gedankenwelt und natürlich dem Freundes und Bekanntenkreises, der das Ganze zur Lebenseinstellung macht.

So etwas in der Art wurde ich auch vor einiger Zeit bei  gutefrage.net  gefragt, darauf habe ich dann folgendes geantwortet:

 Dass viele die Aussage „Gothic ist eine Lebenseinstellung“ nicht näher definieren können, ist mir auch des öfteren aufgefallen. Das kommt unter anderem davon, das diejenigen das entweder echt nicht erklären können oder dir einfach nichts falsches erzählen wollen. 

Wenn man sich die Anfänge der Szene anschaut, war das Styling unglaublich wichtig, um sich von den Punks abzuspalten und auch heute gibt es viele (mich eingeschlossen), die der Meinung sind, das ein richtiger Goth weis, dass er einer ist und auch als solcher erkannt werden will.

Die Szene an sich ist inzwischen nicht mehr so klar von anderen abzugrenzen (also von Metalern, Punks, teilweise Emos und Visus). Darum gibt es inzwischen immer jemanden, der einen als Wanabe bezeichnet.

——————-

Und jetzt noch mal etwas in eigener Sache:

Ich habe immer noch zu viele Bücher und Klamotten, die ich loswerden will/muss…
Schaut doch mal vorbei: