Blog-Archive

Halloween 2016: Tag 2 – Crow

halloween-banners-vector-2 - KopieHeute soll sich alles um Kähen drehen? Hmm etwas schwierig, wenn man bedenkt, dass ich kaum einen Bezug zu den schwarz gefiederten Tieren habe, es ist eher der Rabe, mit dem ich etwas anfangen kann (schon allein wegen einem meiner Lieblingsgedichte von Poe: The Raven). Dementsprechend war mein erster Einfall zu diesem Stichwort etwas ungewöhnlich für meine Verhältnisse. Denn ich habe als aller erstes an mein aktuelles Lieblingsspiel The Secret World (kurz TSW) denken müssen.

Dies ist ein sogenanntes MMORPG (das ist die Kurzform für Massive Multiplayer Online Role Playing Game), welches in einem post apokalyptischen Survival Horror  Setting spielt, welches stark von HP.Lovecraft inspiriert worden ist. Kein Wunder also, dass mir dieses Spiel so gut gefällt.

Bei so einem MMORPG ist es natürlich einer der Hauptbestandteile Quests also bestimmte Aufgaben an zu nehmen und zu erfüllen. Und eine meiner Lieblingsquests aus dem Startgebiet hat sogar einen tollen Trailer bekommen, den ich euch nun zeigen kann, ohne zu viel zu verraten:

Nun dürftet ihr auch verstehen, warum ich ausgerechnet an dieses Spiel denken musste bei dem Stichwort „Crow“. Gut, ich habe auch ein wenig geschummelt, denn wenn man in TSW auf einen schwarz gefiederten Vogel trifft, so ist es immer ein Rabe, nie eine Krähe. Wie gesagt, ich kann mehr mit Raben anfangen als mit Krähen, aber das stört hier jetzt glaube ich keinen, denn beide Tiere passen gut zum Halloween Thema – genau so wie das Spiel hier.

Also dürft ihr das hier gerne als Werbung bzw. Spieletipp von meiner Seite aus betrachten. Die düstere Optik/Thematik ist übrigens nicht das einzige, was so toll ist an dem Spiel. Nein, es gibt hier auch keine bestimmten Klassen.

Man kann sich zwar zu Beginn aus einem bestimmten Arsenal zwei Waffen raus suchen und sich auf diese spezialisieren, doch das Spiel ist darauf ausgelegt, dass man am Ende quasi alle Waffen perfekt beherrschen kann (von den zu erlernenden Fähigkeiten her) und dadurch so oft wie man will zwischen den verschiedenen Waffen hin und her wechseln kann.

So vermeidet man sozusagen das man die gesammelten Skill Punkte falsch einsetzt, denn auf lange Sicht gesehen gibt es hierbei kein Richtig und kein Falsch. Genauso wie es keine richtigen Level gibt. Man sammelt zwar Erfahrung, aber die ist einzig und allein dafür da die Waffenfähigkeiten zu verbessern.

Wen es interessiert, ich arbeite liebend gerne mit der Kombination Doppelpistole und Blutmagie…

Das man sich vor der Auswahl der Waffen, die man zu Beginn nutzen will zuerst für eine von drei Fraktionen entscheidet – nämlich Drachen, Templer oder Illuminaten – wäre vielleicht auch noch erwähnenswert, ist für diesen Blogeintrag aber nicht so wichtig.Ach ja und noch ein Tipp von mir: Wenn ich euch jetzt Neugierig gemacht habe und ihr das Spiel unbedingt haben wollt, dann macht es wie ich und holt euch das Spiel via Steam, wenn es im Angebot ist. Denn das Grundspiel kostet normalerweise 30€. Dann kann man sich noch einiges an Zusatzpaketen kaufen, die dann mehr Quests und co. enthalten. Diese sind aber nicht zwingend notwendig (ich selbst habe trotzdem einige, da ich mir diese recht günstig holen konnte, als TSW und die Zusatzpakete im Angebot waren).

Außerdem hat man hier einen Vorteil zu vielen anderen Genre Vertretern. Man muss nämlich hier nur einmal Geld ausgeben um das Spiel effektiv spielen zu können. Es besteht also keine Abo Pflicht, was bei TSW „Mitgliedschaft“ genannt wird.

Natürlich hat man auch die Möglichkeit einer Mitgliedschaft, welche einem nicht nur ein paar exklusive Outfits, Begleiter, Fahrzeuge und Gadgets sichert, sondern man auch mehr Erfahrung bekommt, aber ich selber habe nicht das Gefühl, dass dies das Ganze zu einem sogenannten pay-to-win Titel machen.

bat_bar

Jetzt habe ich fürs erste aber genug Werbung für dieses Spiel gemacht! Nun würde ich gerne erfahren, was euch denn so zu dem heutigen Stichwort einfällt! Verlinkt eure Beiträge doch mithilfe des Frosches oder schreibt mir in die Kommentare ^^

Ihr könnt natürlich ebenso bei Instagram mit den Hashtag #ichishalloween16 hierzu beitragen!

Werbeanzeigen

Eine Tardis auf der Chisaiicon 2016

Wie versprochen gibt es heute meinen Beitrag zur ChisaiiCon 2016. Wie schon 2014 wird das wohl ein Shopping Post, denn mein Hamster und ich haben uns einiges gegönnt. Aber zuerst kommen wir zur neuen Location, denn dieses Jahr fand die Con nicht mehr im Sasel Haus statt, sondern im Bürgerhaus Wilhelmsburg.

Und dazu kann ich nur sagen, dass der Umzug der Con wirklich ein guter Schachzug war, denn dadurch war diese nicht nur größer, nein man hatte endlich mal richtig Platz um sich in Ruhe um zu schauen. Außerdem waren die Toiletten besser zu erreichen (man musste jetzt nicht gefühlt ne halbe Stunde Wartezeit einplanen). Auch der Saal und der Gamin Room sind im Bürgerhaus wesentlich besser belüftet und so konnte ich sogar dort länger rein schauen als nur 5 Minuten. Von daher bin ich von dem Umzug mehr als begeistert! wp-1465214047218.jpg

Soweit, so gut und nun erstmal zu meinem Outfit. Wie schon 2014 gab es dieses Mal wieder ein Lolita Outfit, wenn auch dieses Mal nicht so viel selbst genäht ist bzw. nur das Oberteil selbst genäht ist, der Rock ist von fanplufreind (und ja, den habe ich schon sehr häufig in der LLC erwähnt).

Was übrigens neu für mich war, war die Tatsache, dass verdammt viele gefragt haben, ob sie von mir ein Foto machen dürften. Also wenn ihr irgendwo Fotos von mir seht, sagt mir gerne bescheid ^^

Mein Hamster hingegen hatte ein sehr schlichtes Outfit an, worum er auch ganz froh war, denn an dem Tag meinte der Sommer endgültig aus zu brechen (ich denke wir hatten bestimmt an die 35°). Und ja, es war verdammt warm, allerdings auch verdammt sonnig, weshalb ich gezwungen war was langärmliges zu tragen.

Wegen dem Wetter habe ich mir dieses Jahr sogar ein Fächer gekauft, obwohl ich die Jahre davor immer drum herum gekommen bin, aber dazu kommen wir gleich. Erst einmal muss ich sagen, dass ich dieses Jahr sogar mal mehr hatte von der Con, als nur stumpf das Geld aus zu geben.

Wir haben uns nämlich gemeinsam die Künstlerin Shiroku angesehen, waren beim Workshop „Game Development“ und haben im Games Room gezockt. Gerade der Workshop war für meinen Hamster das Highlight der Con, denn so konnte er endlich Mal Kontakte zu Leuten knüpfen, die das Programmieren zum Beruf gemacht haben… warum gerade das so wichtig war für ihn, kann bzw. darf ich euch allerdings noch nicht im Detail verraten.bat_bar

Darum kommen wir nun auch zu den Dingen, die wir uns so geleistet haben, denn die ChisaiiCon ist nach wie vor eines der Events im Jahr für die ich mein Geld spare! Hier ist einmal ein Foto von allem zusammen:

wp-1465214026635.jpg

Im Vergleich zu 2014 hat sich das Shopping allerdings ganz schön in Grenzen gehalten – zumal ihr hier die Sachen von mir und meinem Hamster seht. Wir hätten da also eine Levi Figur, eine One Piece Figur, Naruto Sticker, eine Naruto Tasse, ein Iron Sky Brettspiel, eine Solty Rey DVD (Folge 1 – 4), das Con Programmheft, davor einen Tokyo Goul Fächer, eine schwarze Lolita Bluse von Bodyline, eine Schweißerbrille, einen goldenen Schlüssel (den ich nicht zuordnen kann, ich vermute mal, dass der aus Kingdom Hearts kommt oder so) und einen richtig coolen „Augenring“.

Was auf dem Bild fehlt, sind ein Dalek Schlüsselanhänger, den ich meinem Hamster geschenkt habe, ein paar neue Kontaktlinsen, die ich in erster Linie für August gekauft habe und eine Postkarte der Künstlerin Miss Geisterhaus, die bereits unsere Haustür ziert:

wp-1465214223366.jpg

Von den ganzen Sachen hat sich mein Hamster nur 2 Dinge gekauft:

wp-1465213986286.jpg

Ja, ich weis auf dem Foto sind 3 Dinge zu sehen, aber die One Pice Figur hat er sich nicht selbst gekauft, sondern aus einer „Lucky Bag“ gezogen.

wp-1465213964193.jpg

Und wo wir schon bei den Figuren sind, hier ist eine Detailansicht von der Levi Figur, über die ich mich echt gefreut habe, als ich sie aus der „Lucky Bag“ zog. Nur mit dem kleinen Engel der dabei war, kann und werde ich nichts anfangen! Darum ist der auch noch eingepackt.

wp-1465213940226.jpg

Und zum Schluss noch ein Foto von dem „Augenring“, den ich gesehen habe und sofort haben musste! Ich finde den echt mega genial, auch wenn der mir nur auf den Daumen passt – für die anderen Finger ist der viel zu groß…

wp-1465214188626.jpg

(PS. Das Buch auf dem der Ring liegt ist das „Vampyre Sanguinomicon: The Lexicon of the Living Vampire“ von Father Sebastiaan, auf das ich vielleicht nochmal zu sprechen komme, wenn ich es gelesen habe)bat_bar

So, das war nun mein Eintrag zur ChisaiiCon 2016. Ich muss sagen, mir hat es wieder riesen Spaß gemacht – trotz Sonne. Nur vermisse ich in gewisser Weise dann doch das Maid Café, welches schon letztes Jahr nicht mehr dabei gewesen sein soll.

Ach ja, nach der Con waren wir dann noch im Kino und haben uns den WoW  Film an geschaut. Wenn ihr wollt schreibe ich dazu auch mal eine Review. Nur eines möchte ich schon jetzt dazu erwähnen: Der Film lohnt sich, selbst für Leute die keinen oder nur wenig Plan vom WoW Universum haben!

Anime Challenge: Bestes JRPG

cooltext117614132246700Tag 49

In Anbetracht der Tatsache, dass es letzen Freitag schon um Games ging, kommt es mir irgendwie so vor, als sollte ich doch bei der „Gamer Girl Challenge“ zu der ich auf Instagram eingeladen worden bin, mitmachen. Nun, da ich aber momentan genug Challenges habe, wird das wohl noch ne Weile dauern, bis ich an noch einer teilnehme ^^“

So nun aber zurück zum Thema JRPG! Davon gibt es ja eine ganze Menge und es ist sicherlich auch nicht verwunderlich, dass dieses Game-Genre zu meinen liebsten Genres (neben „Hack and Slash“), gehört. Und wer sich bei Steam ein wenig umschaut, der wird auch eine Menge an JRPGs finden. Allen voran sind hier natürlich die Spiele aus dem Final Fantasy Universum. Ich möchte mal zu Recht behaupten, das Final Fantasy zu den bekanntesten, erfolgreichsten und beliebtesten Spielen aus dem JRPG Bereich zählt.

Da diese Challenge Aufgabe aber eher wenig mit Anime zu tun hat, möchte ich euch heute das Spiel zeigen, mit dem das (Konsolen)zocken angefangen hat. Ich rede von dem 1995 für Super Nintendo erschienenen Spiel Illusion of Time.

In dem Spiel ist man der kleine Junge Will und muss Angangs einen Botengang zum König erledigen, der sich allerdingsbetrogen fühlt und einen dann in den Kerker steckt. Ab da ist es sozusagen die Aufgabe von Will mithilfe von Gaia, der Flöte des Vaters und einigen Kräften, die in ihm schlummern, die Welt vor dem Untergang durch einen Kometen zu retten.

Während des Spiels bereist man dann auch noch ganz nebenbei alte Inka-Tempel, das Gebiet der Chinesischen Mauer, Angkor Wat, ägyptische Pyramiden oder den Turm zu Babel. Warum man diese Orte bereist, wird einem spätestens klar, wenn man sich den japanischen Originaltitel anschaut. Der lautet nämlich ガイア幻想紀 (Gaia Gensōki) und bedeutet ins Deutsche übersetzt „Aufzeichnungen der Illusion von Gaia“. Warum das Spiel nun Illusion of Time heißt, kann man sich denken, denn der eigentliche Wortlaut des Titels hört sich eher nach einem Dokumentarfilm an als nach einem JRPG.

Warum Dokumentarfilm? Nun wer in der Schule aufgepasst hat, der wird sicher irgendwann aufgeschnappt haben, dass Gaia eine andere Bezeichnung für Erde ist, welche auch im Logo des Spiels zu erkennen ist…

Generell scheinen JRPGs in dem Zeitraum in dem auch dieses Spiel erschienen ist, sich viel mit der Erde beschäftigt zu haben, so z.B. auch das Spiel Terranigma, bei welchem man von der Unterwelt aus die Erde rettet. Zu dem Spiel habe ich vor einiger Zeit auch mal ein Lets Play angefangen, welches aktuell allerdings pausiert, da ich dafür erst technisch ein wenig aufrüsten muss.

Sollte ich es dann trotzdem irgendwann schaffen das LP zu beenden, habe ich auch vor, von Illusion of Time eines zu machen. Sollte sich da was tun, halte ich euch natürlich via Facebook und Twitter auf dem Laufenden.Normalerweise würde ich euch an dieser Stelle ja einen Trailer von Illusion of Time zeigen, allerdings scheint es so als wären Trailer damals noch nicht so present gewesen zu sein oder das Spiel ist einfach zu alt für einen Trailer…. dennoch kann ich es euch nur wärmstens empfehlen! Und auch wenn es vielleicht einige nicht mögen, so bleibt es doch immer meine Nr. 1 unter den JRPGs, denn es hat meine Kindheit doch schon sehr geprägt!

Anime Challenge: Tag 41 und 42

cooltext117614132246700Dadurch, das ich letzte Woche überhaupt nichts im Blog geschrieben habe, kommen heute auch mal wieder 2 Tage der Anime Challenge zusammen. Nämlich Tag 41 – Badass Szene und Tag 42 – Anime der niemals enden sollte. Ich finde die beiden Tage kann man wunderbar miteinander kombinieren, denn die meisten Anime, die nicht enden sollten haben solche Badass Szenen drin… es sei den es handelt sich um Romanzen. Anime aus dem Genre sind aber nur in seltenen Fällen etwas für mich, also passt die Aussage schon (。•̀ᴗ-)✧

Nun einen Anime, der meiner Meinung nach nie ein Ende haben sollte und der voller Badass Szenen steckt, habe ich euch hier schon vorgestellt. Nämlich die Hellsing Ultimate OVA, die leider ende letzten Jahres abgeschlossen worden ist.

Da ich aber schon genug Anime in dieser Challenge doppelt und dreifach genannt habe, kommt hier ein Anime der in eine ähnliche Kerbe schlägt. Nämlich die 12-teilige Anime Adaption von Devil May Cry.

Ich gehe mal davon aus, das viele von euch die gleichnamige Videospielreihe kennen – und genau da kommt auch dieser Anime her. Da ich nur Teil 3 – 5 der Spielereihe selbst kenne und gespielt habe, weis ich nicht wie nahe der Anime an die ersten beiden Teile heran geht. Jedoch weil ich eben davon ausgehe, das ihr die Spiele selbst kennt, werde ich nicht viel über den Anime rund um Spardas Sohn Dante erzählen. Wer doch ein wenig mehr Informationen haben möchte, der sollte mal bei AniSearch vorbei schauen.

Warum ich finde das der Anime nie hätte enden sollen, dürfte klar sein, wenn man bedenkt das es eben 5 Videospiele aber nur 12 Folgen des Anime gibt. In dem Ganzen steckt also noch eine Menge Potential finde ich, welches irgendwie nie so richtig ausgeschöpft worden ist. Und was die Badass Szene angeht, davon hat der Anime trotz seiner Kürze jetzt schon einige, wie z.B. dieses AMV beweist:

Anime Challenge: beste Kampfszene

cooltext117614132246700Tag 27

Hierbei musste ich sofort an eine Szene aus Final Fantasy VII: Advent Children denken:

Der Film oder die Szene wird zwar den Fans des Final Fantasy Universums mehr sagen und genau genommen ist kann man sich drum streiten, ob er nun zu den Anime gehört oder nicht. Schließlich gehört er eher zu ner Spielereihe. Ich für meinen Teil habe immer wieder eine Gänsehaut, wenn ich diese Szene sehe. Generell bin ich ein großer Final Fantasy Fan, aber dazu schreibe ich an anderer Stelle noch mal mehr.

Der Film ist genau gesagt eine Fortsetzung des 7. Teils der Final Fantasy Reihe, denn er ist genau 2 Jahre nach den Geschehnissen aus dem Spiel angesiedelt. Anisearch beschreibt den Anime so:

2 Jahre sind nun vergangen, seitdem Sephiroth, Jenova und ShinRa geschlagen wurden. Trotz des Friedens gibt es nun ein ganz anderes Problem: viele Überlebende sind vom Star Scar-Syndrom betroffen (Geostigma), vor allem die Kinder. Bei der Krankheit reagiert der Körper auf die Einflüsse des Lebensstroms und der Jenova-Zellen. Cloud, Hauptfigur und Held aus Final Fantasy 7, lebt allein und zurückgezogen mit Schuldgefühlen, was die Rettung der Welt und den Tod von Aeris angeht. Zu seinen ehemaligen Freunden hat er den Kontakt auch teilweise verloren. All die trügerische Idylle nimmt ihr Ende, als das Trio um die 3 Brüder Kdaj, Loz und Yazoo auftaucht, die nach ihrer „Mutter“ suchen und entschlossen sind, das Geostigma mit Hilfe ihrer Mutter zu besiegen. Als dann auch noch alle Kinder durch das Trio entführt werden, beginnt Cloud endlich zu handeln und mit Hilfe alter Bekannter, wie Tifa, Cid, Yuffie, Barret oder Vincent zu handeln.

Viel mehr kann und will ich jetzt auch nicht dazu sagen, außer vielleicht das man doch das Spiel vorher spielen sollte, bevor man sich den Film rein zieht, so versteht man nämlich einiges in diesem besser. Ich selbst musste es anders herum machen, da ich keine Playstation besitze und so das Spiel nicht spielen konnte, bevor es die deutsche Erstausstrahlung des Films im Fernsehen gab. Diese ist inzwischen auch schon wieder 5 Jahre her und ich weis noch genau, wie ich meine Tante inständig darum bitten musste den Film, der spät abends erst lief schauen zu dürfen.

Wie dem auch sei, heutzutage gibt es vin Final Fantasy 7 auch eine PC Version, die man sich über Steam kaufen kann. Die Grafik ist zwar die von der Playstation geblieben, aber wer etwas Geduld aufweist und eine Playstation 4 sein Eigen nennen kann, der könnte durchaus in den Genuss des Remakes kommen zu können, das grafisch fast noch besser ist als der heute angesprochene Film…

Halloween Challenge: Favorite Horror Character

HalloweenChallengeTag 6

Könnt ihr euch noch an die Horror Movie Challenge von Anfang letzten Jahres erinnern? Dort gab es schon einmal die Frage nach dem liebsten Horror Charakter und zur letzten Halloween Challenge gab es die Frage nach dem liebsten Halloween Charakter. In beiden Aufgaben/Fragen habe ich verschiedene Charaktere genannt und dennoch kann ich diese Frage immer wieder neu beantworten.

Es bleibt  für mich eben irgendwo schwierig einen einzigen und endgültigen Charakter heraus zu picken. So kann ich fast jedes Mal eine andere Antwort auf diese Frage geben und so darf sich dieses Jahr die Cheshire Cat zu meinen anderen Horror/Halloween Lieblingen Ginger Fitzgerald, Jack Skellington und dem Shinigami aus Soul Eater gesellen (ja meine Favoriten unter diesen Charakteren haben sich inzwischen ein wenig verändert).

Doch was macht die Grinsekatze aus der Welt von Alice Lidell gerade zu einem Horror Charakter? Nun wenn man sich überlegt an welche „Alice Version ich denke, der wird mir zustimmen, das auch sie zu den Horror Charakteren zählen kann.

Ich spreche selbstverständlich von Alice und der Cheshire Cat aus dem Spiel Alice Madness Returns. Wer meinen Blog schon länger verfolg, dem werden die zahlreichen Anspielungen, Erwähnungen und Interpretationen meinerseits, zum Spiel aufgefallen sein.

Daher dürfte es auch keine Überraschung sein – oder zumindest vielleicht eine kleine, für diejenigen, die dachten ich nenne euch heute Alice. Sie passt wie man auf dem Bild links oben sieht auch wunderbar zum Thema.

Wer mich kennt, der weis aber auch, das ich ein Katzenfan bin und wenn wir ehrlich sind, kann man alle Charaktere aus dem Spiel, welches als Action Adventure, Jump’N’Run und Horrorspiel deklariert wir, für den heutigen Tag nennen kann.

Also entschied ich mich für die (aus meiner Sicht) nahe liegenste Figur des Spiels. Außerdem finde ich McGees Version des sympatischen Grinsekaters auch äußerst niedlich! In diesem Sinne:

„I’m not crazy. My reality is just different from yours“  – Cheshire Cat

Horror Movie Challenge: Tag 28 – ein Horrorfilm von dem du gern ein Remake sehen würdest?

Ich habe ehrlich gesagt keinen Horrorfilm, von dem ich unbedingt ein Remake haben möchte, denn meistens läuft es darauf hinaus das ein sehr guter Film einfach nur schlechter dargestellt wird oder ein eh schon schlechter Horrorfilm einfach noch schlechter wird (bei einem schlechten Horrorfilm denke ich z.B. an Vampire Girl vs. Frankenstein Girl, bei dem sogar mir richtig schlecht geworden ist ⁽⁽(ཀ д ཀ)⁾⁾ )

Allerdings habe ich letztens gehört, dass das Survival Horror Game The Last of Us verfilmt werden soll und darauf freue ich mich irgendwie, besonders weil es ebenfalls Gerüchte gibt das Ellen Page die Rolle der Ellie übernehmen soll. Die beiden sehen sich nicht nur sehr ähnlich, ich mag die Schauspielerin auch total (ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Ich sammle immer noch Punkte um die Fotoqualität in diesem Blog zu verbessern. Jeder Klick (1x täglich) auf den Dshini Banner hilft mir da weiter ^^