Sonntagsfüller: Wochenrückblick #140

Meine Woche war ziemlich mit Arbeit gefüllt und ich bin gestern erst wieder heim gekommen.

Gesehen

Ich war von Montag bis Samstag früh im Hotel und habe daher eigentlich nur auf TikTok rumgehangen, wenn ich nicht arbeiten oder mit meinen Kollegen unterwegs war. Daher habe ich nichts besonderes geschaut.

Gespielt

Auch hier greift meine Arbeit ein, denn gezockt habe ich diese Woche nichts… Vielleicht schmeiß ich nachher nochmal die PS3 an, bin mir aber nicht sicher

Gelesen

Wie schon letzte Woche habe ich diese Woche wieder ein Buch zur Hand genommen, das ich schon mal gelesen habe, nämlich die satanische Bibel. Denn die hatte ich für die Woche eingepackt.

Gehört

Da ich auf der Arbeit Musik an machen durfte, kam diese Woche ziemlich viel zusammen. So lief bei mir Ghost, Zeal & Ardor, VNV Nation, the Birthday Massacre, Eluveitie, Temperance, Eisbrecher, Girugamesh, An Cafe, S3rl, Garnidelia und ne Playlist von random Ohrwürmern, die ich hatte.

Getan

Wie gesagt, war ich von Montag bis gestern in Hotels einquartiert und habe, außer dort zu schlafen nur gearbeitet oder war nach Feierabend mit meinen Teamkollegen unterwegs.

Gedacht

  1. Ich will unbedingt die Ausbildung zur Zelebrantin machen!
  2. Warum bin ich eigentlich das Duracell Häschen in unserem Team?
  3. Ich hätte Bock Pizza zu bestellen… allerdings kein Geld
  4. Ja verdammt, der Satanismus ist mir richtig wichtig, sonst hätte ich auch immer noch kein TikTok
  5. Ich vermisse meine Babys…
  6. Toll! Ich komme nach Hause und das erste was ich machen muss, ist Bett beziehen, weil meiner Katze es nicht gepasst hat, dass ich so lange nicht da war *grummel*

Geärgert

Darüber, dass mir die Katze schon wieder ins Bett gemacht hat, habe ich mich tatsächlich nicht so sehr aufgeregt. Ich hatte damit gerechnet und deshalb Vorkehrungen getroffen, dass das nicht ganz so schlimm war. Nervig war es trotzdem ein wenig, da ich deshalb erstmal auf dem Sofa schlafen musste…

So richtig aufgeregt hat mich das erste Hotel, in dem mein Team und ich zuerst waren. Bei meinen Kollegen waren tote Insekten im Zimmer und bei mir lag ein benutzter Tampon unterm Bett. Außerdem waren unsere Kopfkissen alle fleckig und das Frühstück hat uns den Appetit verdorben. Gut, ich Frühstücke nur nen schwarzen Kaffee, aber meine Kollegen wollten am ersten Tag Kaffee mit Milch, ging aber nicht, weil die Milch ranzig war. Und am zweiten Tag gab es dann angeschimmelten Butterkäse… und das Hotel wurde im Schnitt auf Google mit 4 Sternen bewertet. Das verstehe ich immer noch nicht!

Gut, wir haben uns bei unserem Chef beschwert und sind dann in ein wesentlich besseres Hotel gekommen, aber trotzdem hat mich das erste Hotel geärgert!

Gefreut

Über TikTok habe ich tatsächlich mal andere Satanisten gefunden und stehe mit denen auch im regen Austausch und das hat mich sehr gefreut, da ich in Hamburg irgendwie niemanden finden konnte vorher.

Gekauft

Da ich nicht zuhause war, habe ich halt häufig für mein Abendessen eingekauft, ergo nicht allzu spannend.

Geplant

Da ich keine Überstunden mehr machen darf, hab ich morgen erstmal frei und Zeit mich um den Haushalt und meine Katzen zu kümmern. Den Rest der Woche bin ich dann für die Arbeit wieder in ganz Hamburg unterwegs und nichts weiter geplant als arbeiten.

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #139

Diesmal überspringe ich nicht aus Versehen einen Wochenrückblick! Und ich möchte mich an erster Stelle bei allen entschuldigen, die ich Montag zur Sau gemacht habe, nur weil ich nichts zu tun hatte und ich die Wände hoch gegangen bin. Ja, das war nicht nur schlimm für die Anderen, sondern für mich war der Tag einfach Folter. Und wenn ich das nächste Mal ein langes Wochenende in Aussicht habe, werde ich versuchen das zu verhindern!

Gesehen

Da mein Laptop immer noch kaputt ist, habe ich mit der PS3 vor allem YouTube Videos aus meiner Abo Box geschaut.

Gespielt

Am Montag war mir furchtbar langweilig, also hab ich Castlevania gezockt. Aber den Rest der Woche hatte ich nicht wirklich Zeit zum Zocken.

Gelesen

Diesmal habe ich mir mal wieder die satanischen Bekenntnisse des Anton Szandor LaVey vorgenommen und den Fellnasen abends zum Einschlafen vorgelesen. Denn wenn ich mich gemütlich ins Bett lege und laut lese, dann kommen die beiden zu mir, kuscheln sich halb unter der Decke an mich und schnurren um die Wette. Und das ist das schönste auf der Welt!

Gehört

Hier kann ich nicht viel berichten, denn ich habe nur Ghost gehört.

Getan

Auf der Arbeit war ich allgemein richtig fleißig und auch nach der Arbeit war ich fleißig. Denn ich habe mich tatsächlich breit schlagen lassen und mir TikTok geholt. Die Videos kann ich dort bearbeiten und ich muss nicht lange schneiden, da die Videos nur wenige Minuten dauern. Dafür habe ich dann gleich erstmal angefangen, über Klischees und Vorurteile zum Satanismus auf zu klären. Und ich muss sagen, dass ich für meine Verhältnisse dort aktuell erfolgreicher unterwegs bin, als auf Youtube.

Gedacht

  1. Ich wusste gar nicht, dass TikTok so viel Spaß macht…
  2. Ich hasse mein lieblings Hobby
  3. Keine Ahnung, was ich noch habe, neben der gespaltenen Persönlichkeit, aber die Stimme in meinem Kopf muss mich eindeutig hassen!
  4. Wenn ich so weiter mache, werde ich doch noch Zelebrantin in nem Hamburger Grotto.
  5. Es ist fast 22 Uhr und ich muss morgen kurz nach 3 Uhr aufstehen… ich bin so gef****
  6. Ich liebe meinen Glauben, der bringt mich immer wieder back on track

Geärgert

Hab ich mich diese Woche nur beim nähen, denn ich an meiner Nähmaschine ist für mich stresst pur und es macht mich extrem aggressiv… aber trotzdem bin ich stolz wie bolle, wenn ich fertig bin und das Ergebnis einfach toll aussieht.

Gefreut

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber ich habe mich extrem gefreut, dass meine TikTok Videos zu den verschiedenen Vorurteilen über Satanismus jeweils über 1000 Aufrufe haben.

Gekauft

Lebensmittel, neue Fingernägel und ne Holzkiste,die ich noch zu nem „Reisealtar“ umbauen will.

Geplant

Nächste Woche bin ich die Woche über in nem Hotel in Schleswig-Holstein, weshalb ich morgen kurz nach 3 Uhr aufstehen muss. Ich werde also wahrscheinlich nur arbeiten und sonst im Hotel rumgammeln.. oder sowas in der Art.

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #138

Ich hab letzte Woche voll vergessen einen Wochenrückblick zu schreiben, was auch daran liegt, dass mein Laptop immer noch kaputt ist und ich meine Beiträge via Handy App schreiben muss. Und um ehrlich zu sein, habe ich auch schon vergessen, was letzte Woche so los war.

Dafür war aber diese Woche echt spannend, da ich befördert worden bin und jetzt nicht mehr an eine Filiale meines Unternehmens gebunden bin.

Gesehen

Da mein Laptop kaputt ist, lief die PS3 mit Netflix, wenn ich zuhause war und ich habe einen Großteil der Serien abgearbeitet, die auf meiner Liste standen.

Gespielt

Hab ich diese Woche tatsächlich gar nicht.

Gelesen

Auch zum Lesen kam ich diese Woche nicht

Gehört

Diese Woche habe ich irgendwie durchgehend das neue Album von Temperance, Diamanti, gehört.

Getan

Seit Mittwoch greift meine Beförderung und ich bin super happy drüber, dass das 9€ Ticket ebenfalls seit Mittwoch gilt, denn sonst hätte ich schon 24€ allein an Fahrtkosten, diesen Monat ausgegeben.

Ich war diese Woche also für die Arbeit unterwegs, was ab jetzt Standard ist und habe mein neues Team kennengelernt und natürlich gearbeitet.

Außerdem war ich mit meiner Mom Eis essen und habe den gestrigen Tag dafür genutzt den Haushalt zu machen und notgedrungen einige Maschinen Wäsche zu waschen.

Gedacht

  1. Ich mag die Mädels aus meiner Filiale, aber ich bin richtig froh, da raus zu sein.
  2. Sich dran zu gewöhnen, dass diejenigen, die Vorgesetzte waren, jetzt Kollegen sind, ist strange
  3. Endlich habe ich mal wieder richtig Spaß an der Arbeit!
  4. Was? Ich soll in Hamburg einen satanischen Zirkel gründen und dann noch Zelebrantin machen?
  5. Katze, ich bring dich ins Heim!! 🤬

Geärgert

Meine große Fellnase ist rollig und die Tierärztin sagt, dass das erstmal abklingen muss, bevor wir sie kastrieren lassen können…. und ich hoffe, dass ich das bald machen lassen kann, weil sie mir extrem auf den Sack geht. Gestern zum Beispiel hat sie mir 3 Mal ins Bett gepinkelt! Und ich war den ganzen Tag damit beschäftigt, Decke und Bettlaken zu waschen. Jetzt hab ich ein Latex Bettlaken drauf gezogen und nehme Kissen, Decke und Kuscheltiere morgens aus dem Bett, damit sie da nicht drauf macht.

Wegen ihrer Pipi Aktion war ich dann heute 3 Stunden baden, da ich das Gefühl nicht los werden konnte, nach Katzenpipi zu riechen und im Anschluss hab ich erstmal die Bude ausgeräuchert, jetzt ist der Geruch wieder weg und ich bin total genervt, denn gerade während ich in der Wanne war, hatte meine Katze nichts besseres zu tun, als die Hälfte meiner Tapete, neben dem Kleiderschrank von der Wand zu reißen… wenn ich meine Fellnasen nicht so abgöttisch lieben würde, wäre das jetzt der Zeitpunkt gewesen, beide Katzen abzugeben, da ich die beiden nicht trennen kann.

Gefreut

Am meisten habe ich mich über die Arbeit gefreut. Ich kann da leider nicht groß ins Detail gehen, aber ich hatte richtig Spaß beim Arbeiten, diese Woche!

Gekauft

Diese Woche wollte ich eigentlich nicht viel kaufen, so habe ich mir das 9€ Ticket gekauft und den veganen To-Go Kaffee von Penny. Das wäre eigentlich alles gewesen, doch weil meine Fellnase mich so geärgert hat, hab ich gestern noch ein Matratzen Reinigungsmittel bestellt, damit ich die Matratze noch nicht austauschen muss.

Geplant

Nächste Woche hab ich immer noch keine Aufbau Aktion und helfe also in Bestandsfilialen beim Ware packen. Außerdem will ich morgen ein neues Video drehen, auch wenn ich es momentan nicht schneiden und hochladen kann, aber ich bekomme vielleicht dafür Hilfe, bis mein Laptop wieder fit ist.

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #137

Mein letzter Wochenrückblick ist doch schon recht kurz ausgefallen. Und ich befürchte, das wird auch noch ein bisschen so bleiben, denn mein Leben ist momentan echt nicht spannend.. vor allem weil gefühlt ein Großteil meiner Hobbys, wie der Podcast und Youtube momentan flach fallen, da mein Laptop schon wieder kaputt ist und nicht mehr an geht.

Gesehen

Am Montag kam ne neue Serie auf Netflix raus, die ich mir an dem Tag auch angesehen hab. Da es sich bei der Serie um Vampire in the Garden handelt, werde ich dazu auch noch ne Rezension schreiben. Außerdem hab ich zur Recherche Videos, von Bibel Kanälen auf Youtube, über Satan angesehen. Das wollte ich in nem kommenden Video mit verarbeiten.

Und nachdem mein Laptop seit Donnerstag nicht mehr an geht, sitze ich ziemlich viel vor Netflix, wenn ich zuhause bin, denn auf der PS3 kann man die Werbung auf Youtube nicht aus schalten und das nervt mich schon sehr, weshalb ich also noch die zweite Staffel von the Order und ne koreanische Serie geguckt habe, von der mir der Name entfallen ist.

Und jetzt schau ich mal wieder Doctor Who mit meiner besten Freundin, die gerade zu Besuch ist.

Gespielt

Hab ich diese Woche nicht, auch wenn mir am Montag so langweilig war, dass meine bessere Hälfte mir irgendwann genervt gesagt hat: „Geh zocken!“ Aber seit ich kein Final Fantasy XIV mehr spielen kann, kann ich mich meistens nicht entscheiden oder fang an zu weinen, wenn Steam aufgeht. Denn ich vermisse es Final Fantasy zu zocken! Aber da es noch etwas dauern wird, bis mein Laptop repariert wird, hat sich Steam bis dahin auch erstmal erledigt.

Gelesen

 Die Philosophie des Satanismus ist ein verdammt gutes Buch, weshalb ich mir damit auch Zeit lasse und es richtig durchlese in einem Rutsch. Das heißt, ich lese es einmal einfach durch und danach lese ich es nochmal und schreibe mir alles, was mir wichtig erscheint heraus und fasse das wiederum so zusammen, dass ich damit arbeiten kann.

Gehört

Diese Woche hab ich, wie immer momentan, Ghost und meinen Mix der Woche gehört. Und Camelion Circuit, als ich vorhin auf Besuch gewartet habe.

Getan

Ich hatte ein langes Wochenende und da ich meine bessere Hälfte wegen nem Corona Fall nicht besuchen konnte, hab ich mich Montag verdammt gelangweilt… ich kann einfach nichts mit 3 aufeinander folgenden freien Tagen anfangen, wenn ich nichts zu tun habe.

Den Rest der Woche hab ich dann bis gestern aber durch gearbeitet. Und an meinem halben Tag festgestellt, dass mein Laptop nicht mehr an geht. Jetzt gerade sitzen meine beste Freundin und ich an meinen Haaren, die hatten so ein bisschen Pflege echt wieder bitter nötig.

Gedacht

  1. Wenn ich nach drei Tagen frei schon so gelangweilt bin… was soll ich dann bloß machen, wenn ich Urlaub habe? Vor allem ich hab noch 14 Tage zu verplanen, in meinem restlichen Urlaub hab ich schon was geplant und hab dadurch zu tun.
  2. Was es ist schon Donnerstag? Ich dachte, wir hätten gestern Dienstag gehabt… hab ich gestern gearbeitet? Ja, den ganzen Tag und hab auch sehr gute Leistungen gezeigt… aber was hab ich dann bitte Dienstag gemacht? Irgendwie fehlt mir ein Tag.
  3. Wtf? Was?!
  4. Dreadpflege bitte, irgendwer?
  5. Ich mag es nicht, wenn man mir vorschreiben will, wie ich zu essen habe, mein Körper kann mir das schon ganz von allein erzählen.
  6. Laptop ist kaputt und ich bin total entspannt… das letzte Mal ist für mich da echt ne Welt zusammen gebrochen und diesmal warte ich halt bis zu meinem nächsten freien Tag um damit zur Reparatur zu gehen und nicht mitten zwischen Arbeit, Einnahmen zur Bank bringen und Pause, wo es für mich recht stressig ist, weil mir die Zeit im Nacken sitzt.

Geärgert

Donnerstag früh hat mein Stopfer nicht so gearbeitet wie er sollte und ich musste sämtliche Zigaretten mehrmals stopfen, bevor es ordentlich wurde. Das hat mich so sauer gemacht, dass ich das Ding quer durch Zimmer geworfen hab (ja, ich hab manchmal Aggressionsprobleme. Auch einer der Punkte, warum ich keine gute Mutter wäre und keine Kinder will). Der ist dann in einer Ecke gelandet und verschwunden… also bin ich gefrustet mit den Worten: „Gut, dann werd ich halt Nichtraucher und muss mir die 2 1/2 Zigaretten eben einteilen!“ 

Gefreut

Mein Mitbewohner hat meinen kleinen Wutausbruch mitbekommen und mir danach geholfen den Stopfer zu suchen. Da wir den aber (bis heute, hab echt keine Ahnung wo zur Hölle der gelandet ist) nicht gefunden haben, hat er mir kurzerhand einfach nen anderen organisiert und das fand ich super niedlich und hab mich auch ganz besonders drüber gefreut…. und ich musste ihm versprechen, keine Stopfer mehr durchs Zimmer zu werfen.

Gekauft

Hab ich mir diese Woche nichts, aber ich verkaufe mal wieder ein paar Sachen auf ebay Kleinanzeigen, wenn ihr Bock habt. könnt ihr da ja mal vorbeischauen.

Geplant

Auch für nächste Woche ist nichts besonderes geplant, außer arbeiten. Gut, wir haben mitten in der Woche nen Feiertag, mal schauen ob und wie produktiv ich dann da privat werde… vor allem ohne Laptop, da es noch etwas dauern wird, bis ich die Zeit habe zur Reparatur zu gehen.

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #136

Heute weiß ich gar nicht, wie ich gescheit diesen Blogbeitrag einleiten soll. Also lassen wir das diesmal und springen gleich rein!

Gesehen

Wirklich aktiv habe ich nur ein paar Lets Plays von der Youtuberin Mondschatten. Und ich habe die Netflix Serie V-Wars angefangen.

Gespielt

Während ihr diesen Beitrag lesen könnt, werde ich wohl gerade ne Weile an der PS3 hängen und Tales of Xilla zocken.

Gelesen

Ich hab ja zwei Bücher geschenkt bekommen. Das erste war ein Reinfall, aber das zweite hab ich diese Woche angefangen und bisher ist das verdammt gut. Ich rede hier von Die Philosophie des Satanismus.

Gehört

Diese Woche habe ich nur Ghost und NESS gehört.

Getan

Diese Woche habe ich nichts besonderes gemacht, außer arbeiten und am Wochenende sauber zu machen, zwischendurch zu lesen und ansonsten zu entspannen.

Gedacht

  1. Ach ja, wird schon
  2. Ja, ich freu mich über die Beförderung
  3. Ich bin echt aufgeregt
  4. Ich habe jetzt schon so vielen Christen meine Glaubenseinstellung erklärt, wieso bekomme ich das nicht für ein Video zusammengefasst?
  5. Mein bester Freund ist verdammt fame!Also noch ein Promi auf meiner Freundesliste
  6. Ich muss echt dringend zur Dread Pflege

Geärgert

Da würde ich sagen: siehe meinen letzten Blogeintrag, die Rezension zu Alles über Satanismus.

Mehr hat mich nicht geärgert.

Gefreut

Da habe ich diese Woche nichts, worüber ich mich besonders gefreut habe.

Gekauft

Auch hier gibt es diese Woche nichts besonderes zu berichten

Geplant

Nächste Woche heißt es bisher 40h arbeiten in meiner Filiale… mal schauen ob das so bleibt. Außerdem will ich mich mal wieder für Aufnahmen aufraffen.

Rezension: Alles über Satanismus (Igor Walinsky)

Es ist mal wieder soweit und ich bewerte ein Buch. Wer meinen Wochenrückblick verfolgt, der wird wissen, dass ich zwei Bücher von meiner Bücherwunschliste geschenkt bekommen habe. Ebenfalls aus dem Wochenrückblick zu wissen, ist dass ich momentan viele Bücher über Satanismus lese. Und so hab ich mich auf Alles über Satanismus von Igor Walinsky gefreut….

Doch als es hier ankam, tat mir derjenige leid, der für mich bei Amazon 7,48€ gelassen hat. Das Buch oder eher das Büchlein ist mit nur 46 Seiten recht dünn und man könnte jetzt sagen, dass man auch auf eine so kleine Seitenanzahl, mit einer kleinen Schriftart, all das verteilen, was der Buchrücken verrät:

um sich dem Thema Satanismus und seinen wesentlichen Inhalten noch intensiver zu widmen ist es wichtig, auch die Ursprünge kennenzulernen. Jede Geschichte und Tradition hat schließlich einmal irgendwo angefangen und eine gewisse Entwicklung durchlebt. Das ist ganz normal und sollte auch bei diesem Glaubensansatz nicht in Vergessenheit geraten. Also wo kommt der Satanismus eigentlich her und welche Verbindung besteht zu den Weltreligionen bzw. haben diese die Entstehung des Satanismus beeinflusst? Oder hat sogar der Satanismus erst die Weltreligionen entstehen lassen? Alles was Sie über Satanismus erfahren möchten, finden Sie in diesem Buch.

Quelle: Klappentext Alles über Satanismus

Kling im ersten Moment doch schon sehr interessant und verspricht die ein oder andere Information… doch das Endergebnis ist stark enttäuschend denn, „alles was Sie über Satanismus erfahren möchten“ scheint aus Sicht des Autors nur die statistische Verteilung der Religionen auf der Welt, die Bedeutung des Wortes/des Wesens Satan im Christentum, Judentum und Islam, zu sein. Außerdem bekommen 5 Satanische Organisationen, jeweils eine Seite im Buch, wo die kurz vorgestellt werden. Diese sind: 1. Church of Satan, 2. Misanthropic Luciferian Order, 3. Order of Nine Angles, 4. Temple of Set und 5. The Satanic Temple. Und danach folgt auf 4 Seiten das Impressum. Das wars. Nichts weiter. Und das Schlimme, was noch dazu kommt, ist die Tatsache, dass all die Infos in einer fast daumendicken Schrift abgedruckt.

Ich bin ehrlich, wenn das alles gewesen wäre, was ich über den Satanismus wissen will, dann hätte ich die Infos in etwa 10 Minuten gegoogelt. Für dieses Buch und seinem Inhalt hätte ich wohl 0.55€ – 1€ maximal ausgegeben. aber keine 7,48€.

Und wenn man sich tatsächlich näher für die einzelnen Organisationen interessiert:

  • die Church of Satan hat eine eigene Website. auf der man mehr und besser Infos bekommen kann und ich würde dazu eher zum Buch 50 Jahre Church of Satan empfehlen
  • über den Misanthropic Luciferian Order hab ich tatsächlich nicht mehr viel Infos im Netz gefunden- Trotzdem konnte ich zu der Info aus dem Buch noch herausfinden, dass der Orden in SAchweden gegründet worden ist und inzwischen in Temple of The Black Light umbenannt wurde.
  • Über den Order of Nine Angles muss man meiner Meinung nach nichts weiter erfahren, weil das eine Gruppierung von rechtsextremen Satanisten (ja sowas gibt es auch, leider) ist.
  • Der Temple of Set ist mir, die schon einige Bücher über Satanismus gelesen hat, nicht unbekannt, und auch die haben eine durchaus informative Website. Außerdem gibt es eine zweiteilige „Buchreihe“ dazu, die ebenfalls auf meiner Eingangs genannten Wunschliste stehen. Da ich die noch nicht habe, kann ich noch nicht sagen ob die empfehlenswert sind. Aber im Vergleich zum gerade vorliegenden Buch, sind sie es mit absoluter Sicherheit.
  • Die letzte Organisation, The Satanic Temple, hat meiner Meinung nach den interessantesten und sympathischsten Internet Auftritt von allen und damit meine ich nicht nur die Webseite (ich hätte echt gerne die TST BATH GIFT BOX, einfach wegen der Handtücher… schenkt die mir einer?), sondern auch in Interviews und und dem Podcast, den ich regelmäßig höre, kommt TST echt gut rüber.

Und mit dieser kurzen Auflistung hier, hab ich mehr Infos raus gesucht, als in dem Buch Alles über Satanismus, stehen.

Alles in allem bin ich echt übelst enttäuscht von dem Buch, welches ich btw. in 20 Minuten durch gelesen habe, denn all die Infos findet man schnell, wenn man danach sucht und sollte man tatsächlich nicht mehr über den Satanismus wissen wollen, bezweifle ich, dass sich da jemand die Mühe machen würde und so viel Geld ausgeben würde.

Nach wie vor empfehle ich als erstes die Lektüre der Satanischen Bibel von La Vey. Man kann da auch alternativ aufs Hörbuch zurückgreifen und wenn man die durch hat, kann man auf das bereits erhaltene Wissen aufbauen. Das hier vorliegende Buch von Walinsky wird man dafür aber nicht brauchen.

Darum bekommt dieses Buch von mir auch 0 von 5 Fledermäusen in der Bewertung:

Ergo: Finger weg von dem Buch und investiert die knapp 8€ in etwas sinnvolleres!

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #135

Zu Beginn schien diese Woche recht schnell rum zu gehen, doch zum Ende hin hat sie sich gefühlt, gezogen wie Kaugummi… und ich sehne die baldige Verlängerung immer mehr herbei.

Gesehen

Eigentlich wollte ich mir the Order bereits in Rostock anschauen, bin aber nicht dazu gekommen, also hab ich das diese Woche nachgeholt. Außerdem hab ich heute rechercheweise einiges an Youtube Videos geschaut …

Gespielt

Ich bin ja ein riesen Vampire: The Masquerade Fan Ich habe hier nicht nur ne ansehnliche P&P Sammlung, nein ich hab auch fast alle PC Spiele und da erst kürzlich ein neues Spiel auf Steam raus gekommen ist, w3ar es bestimmt klar, dass ich diese Woche ne Runde Vampire: The Masquerade – Heartless Lullaby gespielt habe.

Gelesen

Mir wurde schon verraten, dass ich mal wieder neue Bücher bekomme. So langsam komm ich kaum noch hinterher und so steckte meine Nase erstmal im the infernal Vampire Handbook

Gehört

Suicide Commando, Agonoize, X-Rx, Combichrist und meinen Mix der Woche gab es dieses Mal bei mir auf die Ohren…anscheinend hab ich mal wieder ne Industrial Phase.

Getan

Die ersten beiden Tage der Woche konnte ich ne Filiale mit umbauen, den Rest der Woche war ich dann wieder ganz normal in meinem Laden und irgendwie fehlte mir tatsächlich die Herausforderung. Ansonsten hab ich meine freie Zeit zum Lernen und Recherchieren genutzt.

Gedacht

  1. Meine bessere Hälfte und ich kennen uns mit diesem Monat jetzt schon verdammt lange, nämlich fast auf den Tag genau 8 Jahre… wow!
  2. Jepp, warum auch immer, beide meine Ex Mitbewohnerinnen haben mich auf Instagram blockiert, finde ich eigentlich irgendwo auch schade. Aber gut, ich bins schon gewohnt einfach gestrichen zu werden…
  3. Türklingen drehen verhilft meinen Mitbewohnern zu mehr Schlaf, weil meine Fellnasen nachts nicht mehr sämtliche Türen auf machen. Aber jetzt machen die bei mir so einen Terror. dass ich kaum Schlaf finde…
  4. Ich kann dem Wechsel kaum noch erwarten!
  5. Nach dieser Woche könnte ich echt einen Donor gebrauchen
  6. jaja, Jesus liebt dich, aber sorry für mich ist das Leben mit Satan einfach geiler!

Geärgert

Hab ich mich tatsächlich darüber, dass ich die Türklinken gedreht habe, denn nachts sollen meine Fellnasen meine Mitbewohner schlafen lassen… Also die ersten zwei Nächte hab ich mich drüber geärgert, denn die beiden haben dann angefangen, zu versuchen sich aus der Tür zu graben oder sonst wie auf zu bekommen. Dadurch hab ich so wenig Schlaf bekommen, dass die ersten beiden Tage der Woche echt anstrengend waren, weil ich mich permanent Konzentrieren musste.

Nach den zwei Terror Nächten haben die beiden sich dran gewöhnt, dass ich bestimme, wann sie in den Rest der Wohnung kommen und ich hatte meine Ruhe.

Gefreut

Da gibt es diese Woche nichts zu berichten.

Gekauft

Fahrkarten, Katzenfutter, Energy, Tabak. Nichts spannendes diese Woche und nächste wird es auch nicht spannender, denn da muss ich mal Lebensmittel für mich einkaufen, sonst hab ich irgendwann nichts zu essen mehr da.

Geplant

Ich werde wie immer arbeiten und dann muss ich noch für mich einkaufen. Und dann bin ich mal gespannt, was für Bücher ich nächste Woche bekommen soll. Die wurden mir von meiner Bücherwunschliste geschenkt und deswegen freue ich mich schon drauf! Wer mir eine Freude machen will, der kann mir gerne was von der Liste schenken ^^

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #134

Diese Woche war für mich was ganz neues, als ich mich am Montag aufgemacht habe zur Arbeit, denn diesmal brauchte ich keine 15 Minuten zu Fuß, sondern 6h mit Bus und Bahn…

Gesehen

In dem Hotelzimmer, in dem ich geschlafen habe, gab es einen Fernseher und so konnte ich tatsächlich ein wenig Doctor Who Classics schauen und ansonsten habe ich noch Trese auf Netflix angeschaut, was ich mir für die Fahrt vorher runtergeladen habe. die Funktion gibt es ja in der Handy App.

Gespielt

Zum Zocken kam ich diese Woche nicht, da ich arbeiten oder im Hotel war und als ich zuhause ankam, musste ich erstmal meine Fellnasen ausgiebig kuscheln.

Gelesen

Das Nocteneron ist ein Buch, was auf dem Index steht in Deutschland, weil es wohl zu Gewalt aufrufen soll. Bekannte von mir meinen es sei das „Mein Kampf“ der Vampirismus Szene und darum ist es etwas schwer verdaulich und ich habe diese Woche nur zwei Kapitel drin gelesen, für mehr fehlte mir abends die Konzentration.

Gehört

Am Montag bin ich zwar mit Bus und Bahn zu meinem Arbeitsort gereist, aber trotzdem lief währenddessen entweder die Serie, die ich mir für die Fahrt gedownloadet hatte, oder der Hail Satan Podcast. Und den Rest der Woche hab ich eben das gehört, was auf der Arbeit an gemacht worden ist (meine Musik will da immer keiner hören).

Getan

Diese Woche bin ich zum arbeiten nach Rostock gefahren und war bis Freitag früh dafür in der Pension Anni untergebracht und muss dem Ehepaar, die das Ganze führen, echt nen Lob aussprechen, denn ich bin unheimlich gern dort gewesen. Kann ich also nur weiter empfehlen, falls ihr bei Rostock mal Urlaub machen wollt.

Da ich aber nicht zuhause war, bestand meine Woche nur aus arbeiten und dann abends noch mit den Kollegen was essen, dann im Hotel duschen, versuchen ein wenig zu lesen und dann zu schlafen.

Am Freitag nach der Arbeit ging es dann aber wieder direkt nach Hamburg, wo mich diesmal eine Vorgesetzte mitgenommen hat und ich nicht mit Bus und Bahn fahren musste… zumindest nicht von Rostock aus, sondern erst ab Veddel, hier in Hamburg.

Und so hab ich den gestrigen Tag damit verbracht, meine Fellnasen ausgiebig zu kuscheln und mein Zimmer auf zu räumen, denn das war vom letzten Wochenende, wo meine bessere Hälfte hier war, noch etwas chaotisch.

Gedacht

  1. Mein alter Koffer hätte den Weg nach Rostock nie überlebt!
  2. Das nächste Mal darf ich auf keinen Fall meine Schlafmaske vergessen. wenn ich wieder in nem Hotel bin.
  3. Rückwände bauen, kann ich!
  4. Ich weiß, gestern war Beltane, aber da ich die Woche über nicht recherchieren konnte, wie ich das Ganze satanisch begehen kann, hab ich einfach nur meiner Ex Mitbewohnerin zum Geburtstag gratuliert und das wars…. dafür setzte ich mich heute ran um fürs kommende Fest, Litha, mal was raus zu suchen.
  5. Da meine bessere Hälfte seinen Geburtstag nächsten Monat ohne mich feiert, nehm ich ihn dafür mit zum Mera!
  6. Mein Baby wird in 15 Tagen 1 Jahr alt… ich glaub ich back nen Katzenkuchen für meine Fellnasen (und nen richtigen für die WG)
  7. ich mag Peitschen!
  8. Und ich mag es, wenn mein Zimmer richtig schön aufgeräumt ist!

Geärgert

– – – – – –

Gefreut

Wie man oben sieht, gab es nichts was mich geärgert hat. Dafür hatte ich die ganze Woche über gute Laune und echt Spaß auf der Arbeit… und zwar so sehr, dass es mir schon etwas vor nächster Woche graut, wo ich wieder in meiner Filiale arbeite.

Außerdem hab ich mich drüber gefreut, dass meine Eis.de Bestellung angekommen ist, während ich weg war. Und ja, ich geh ganz offen damit um, dass ich in nem Sexshop was bestellt habe, weil das ganze Thema für mich sehr locker ist. Ich mag Sex und da ich es aufgegeben habe, ne Freundin zu finden, muss ich mich halt anderweitig beschäftigen, was das angeht.

Gekauft

diese Woche hab ich eigentlich nur Geld für mein Mittag/Abendbrot ausgegeben. Gut. wie bereits erwähnt, ist meine Eis.de Bestellung angekommen, die ich zwar nicht diese Woche bezahlt habe, aber trotzdem kann ich die hier aufzählen. Drin waren Massage Öle, Sex Spielzeug und neue Peitschen. Ich hab inzwischen ne richtige. kleine Sammlung und ich denke, dass es in Zukunft noch mehr werden, denn ich mag Peitschen! Hier ist mal meine aktuelle Sammlung:

Geplant

Nächste Woche arbeite ich wieder ganz normal in Hamburg und hab dazu ehrlich gesagt, keinen Bock. Ich mach sowas wie diese Woche viel lieber und vor allem, wird das dann ja auch bald meine Hauptaufgabe. Nächste Woche ist auch bisher nichts weiter geplant, als ganz normal in der Filiale zu arbeiten, die aktuell noch meine Filiale ist. Und ich will versuchen, ein neues Video für meinen Kanal auf zu nehmen und ne Podcast Folge zu schneiden.

Sonntagsfüller: Wochenrückblick #133

Letzten Sonntag gab es ja keinen Wochenrückblick von mir und diesmal kommt er recht spät, da ich morgen beruflich erstmal für ne Woche nach Rostock fahre…

Gesehen

Ich habe die Woche damit verbracht Doctor Who zu gucken, quer Beet, da ich ja alles auf DVD habe und meine bessere Hälfte übers Wochenende bei mir war und auch durchgehend Doctor Who gesehen hat, während ich zum Beispiel einkaufen oder arbeiten war.

Gespielt

Diese Woche habe ich maximal ne halbe Stunde Tales of Xilla gespielt, zu mehr kam ich nicht.

Gelesen

Gelesen habe ich diese Woche nichts, da ich selbst in meiner Pause nicht zum Lesen gekommen bin. Warum das so gekommen ist, könnt ihr weiter unten nachlesen.

Gehört

Diesmal liefen Camelion Circuit und Suicide Commando am meisten und dann noch Lieder, die mir Spotify einfach in ne Playlist geschoben hat.

Getan

Montag war ja Feiertag, an dem ich mir von nem Kumpel anhören musste, wie toll doch Jesus ist und das Satan an allem Schlechten dieser Welt Schuld hat… und ich glaube er wollte mich bekehren, denn er hat auch nicht aufgehört, nachdem ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich Satanistin bin und er mich davon auch nicht abbringen kann.

Dienstag bis Donnerstag habe ich dann in einer Filiale ausgeholfen, die so dicht an meinem Zuhause ist, dass ich meine Mittagspause zuhause verbringen konnte, weshalb ich dann in der Pause auch nicht gelesen habe, da ich eher mit meinen Fellnasen gekuschelt habe.

Donnerstag direkt nach der Arbeit habe ich dann meine bessere Hälfte vom Hauptbahnhof abgeholt und mit ihm ein entspanntes Wochenende verbracht, bevor ich ihn Sonntag wieder zurück zum Bahnhof bringen musste und mir dann für die Arbeit ein Ticket nach Rostock holen musste, denn ursprünglich sollte ich gefahren werden, musste dann aber doch planen für morgen, um alleine zu fahren, denn Corona hatte mal wieder zugeschlagen.

Gedacht

  1. Wie gut, dass ich nicht wild rumknutsche mit meiner besseren Hälfte… ich habe tatsächlich „Stress Herpes“ an der Lippe!
  2. Ich bin gespannt wie das Montag aussieht
  3. Wenn ich nochmal in der Filiale aushelfen muss und das Lager wieder explodiert ist, dann rollen Köpfe, denn ich habe das eigentlich nicht 3 Tage lang aufgeräumt, damit da wieder ein Chaos entsteht.
  4. Waaas?! Meine bessere Hälfte ist riesen Doctor Who Fan und kennt die Band Camelion Circuit nicht?
  5. Ab nächster Woche kann ich dann endlich wieder mit meinem Duschzeug duschen, meine bessere Hälfte mag den Geruch ja nicht mehr, nachdem er mir eine Flasche Duschgel abgeluxt hat.

Geärgert

Diesmal habe ich nichts, worüber ich mich so sehr geärgert habe, dass ich es hier erwänen muss. Ich stand nur heute ziemlich im Stress, das ist alles.

Gefreut

Es war nicht anders zu erwarten, als dass ich mich diese Woche am meisten über die Zeit mit meiner besseren Hälfte gefreut habe oder? Vor allem weil ich aufgrund meiner Beförderung nicht weiß, wann wir uns das nächste Mal wieder sehen werde.

Gekauft

Mein Geld ging diese Woche mal wieder für Lebensmittel, Katzenfutter und Fahrkarten drauf.

Geplant

Nächste Woche geht es für mich nach Rostock, eine neue Filiale mit aufbauen. Ansonsten ist nichts anderes geplant, da ich die ganze Woche in Rostock bleiben werde und nach der Arbeit wahrscheinlich dann nur im Hotel sein werde… mal gucken wie das schlussendlich wird.

Todestag 17.4.17

Diesen Beitrag schreib ich schon Wochen im Voraus, nur weil der Todestag meines besten Freundes sich heute jährt und ich seinen Tod nie verkraftet habe.

Das heißt, wenn ich nicht Zeit mit meinen besten Freunden verbringen kann heute, dann habe ich mich trauernd zurück gezogen. Das wiederum bedeutet, dass es diese Woche keinen Rückblick geben wird.

Normalerweise schreibe ich den Wochenrückblick tatsächlich die ganze Woche über auf dem Handy, überarbeite es Sonntag früh meistens nochmal, damit es auch einen Sinn ergibt und veröffentliche den danach.

Doch heute habe ich nicht den Kopf dafür das alles zu sortieren und das Chaos meiner Notizen ist nicht schön zu lesen. Da ich aber trotzdem bis gestern Notizen gemacht habe, werde ich die wohl in dem nächsten Wochenrückblick erwähnen… oder so.

Euch also einen schönen Sonntag noch!