‪#‎365LifestyleLolitaChallenge‬: Die 4. Woche (Tag 25 – 31)

Nun ist schon der erste Monat der Lifestyle Lolita Challenge (kurz LLC) um und ich muss sagen, das es mir nach wie vor extrem Spaß macht ( ^∇^)

Wenn ihr mögt, könnt ihr mir ja in die Kommentare schreiben, ob ich ab Februar jeden Tag etwas zur Challenge schreiben soll, oder es so beibehalten, wie es ist.

Nun aber genug Vorgeplänkel, hier sind die Tage 25 – 31! Viel Spaß! (english version here)

Tag 25: Nimm dir Zeit für ein schön entspannendes Bad.
Leider wohne ich seit Jahren in Wohnungen in denen nur eine Dusche im Bad vorhanden ist. Das bedauere ich wirklich sehr, da ich früher unheimlich gern (und auch zugegebener Maßen sehr lange) gebadet habe.

Auf der anderen Seite bin jetzt schon über ein Jahr ein riesen Fan der Duschcremes von treaclemoon. Ja, man könnte fast sagen, dass ich eine wahre Sammelleidenschaft entwickelt habe. Ist ja auch kein Wunder, denn die Düfte der einzelnen Sorten sind allesamt sehr intensiv (aber nicht aufdringlich) und riechen tatsächlich nach dem was drauf steht – und zwar ohne dass es künstlich wirkt.

DSCN0455

Meine ungeschlagene Nr.1 unter den Duschcremes ist bis heute übrigend iced Strawberry dream, das wirklich nach dem selbst gemachten Erdbeereis von der Eisdiele von nebenan riecht. ♥

Tag 26: Fotografiere deinen neuesten Lolita Einkauf.
Im Moment kann ich noch keine Fotos von den Kleidern machen, die ich kürzlich second Hand erstanden habe, weil die noch auf dem Weg zu mir sind. Aber wenn die beiden da sind, dann poste ich selbstverständlich Bilder auf Instagram.

Die Kleider, die also demnächst hier eintrudeln sind das Angelic Pretty Carnival OP in schwarz und einmal einen Kimonokleid mit Blumenmuster von Punk Rave. Beide Kleider habe ich durch Zufall entdeckt und konnte diese verhältnismäßig günstig erstehen. Bei dem Kleid von Punk Rave habe ich mich ganz besonders gefreut, da ich damit schon geliebäugelt habe, als es bei Colours für rund 300€ zum Verkauf stand. Zu dem Zeitpunkt konnte ich mir das aber nicht leisten, da dafür fast mein gesamtes Ausbildungsgehalt drauf gegangen wäre (ja, ich hab nicht viel verdient in meiner Ausbildung).

Eine andere Sache die ich mir noch gekauft habe, ist die Gothic & Lolita Bible no. 57 (siehe Bild), warum ich mir die gekauft habe, dürfte allerdings klar sein, wenn man weis, das darin auch Schnittmuster und co. enthalten sind.

Tag 27: Schau nach dem Spielplan des lokalen Orchesters.
Ähnlich wie bei der Aufgabe aus der letzten Woche habe ich bis dato weder die Zeit noch das Geld gehabt mir ein Orchester live an zu sehen (abgesehen von Live Übertragungen via Web). Auch hier kann ich wieder bei der Hamburger Staatsoper nachschauen, wie wann und was gespielt wird.

Wie auch letzte Woche schon erwähnt, bin ich ein Fan von klassischer Musik und im Grunde genommen finde ich es sehr schade, dass es viele Menschen da draußen gibt, die sagen sie hätten nichts mit Orchester-Musik und/oder klassischer Musik am Hut. Dabei vergessen viele, dass oftmals Kompositionen in Videospielen auftauchen. Als Beispiel kann ich da Final Symphonie II nennen, ein Orchester das Musik aus Final Fantasy zum besten gaben. Als sie letztes Jahr in Bonn waren, gabs dafür einen Livesstream den ich mir angeschaut habe. Für euch habe ich mal ein Video raus gesucht von der Premiere in London, damit ihr ein paar Eindrücke sammeln könnt:

Tag 28: Lerne ein neues Entrée zuzubereiten.
Wie ich am Mittwoch schon schrieb, steht morgen das Fest Imbolc ins Haus. Wer nicht weis was das ist, kann es im entsprechenden Blorgeintrag nachlesen. Das hat zwar weniger mit Lolita zu tun, aber dennoch veranlasst mich dieses Fest durchaus dazu neue Rezepte aus zu probieren. Die Farben des Festes sind Weiß, Rot und Gold, also habe ich mir überlegt Waffeln mit weißer Schokolade und Blutorangen zu machen.

Da ich mich ja schon einen gewissen Zeitraum vegan ernähre habe ich mir also ein veganes Rezept raus gesucht und ebenso vegane Kuvertüre bzw. Schokolade (die kann man sich sogar auf Amazon bestellen) gekauft, Blutorangen hatte ich noch im Haus, und werde mich nachher an meine ersten veganen Waffeln machen. Ich bin gespannt wie sie schmecken werden.

Okay zugegeben, das ist jetzt kein wirkliches Hauptgericht, aber ich esse sowieso eher süße Gerichte da ich da weis dass kein Knoblauch drin ist. Regelmäßige Leser werden es schon wissen, für alle die neu sind (und/oder wegen dieser Challenge hier vorbei schauen): Ich habe ne hochgradige Knoblauch Allergie und muss ohnehin vieles selbst zubereiten. Denn nur die wenigsten Fertiggerichte sind ohne Knoblauch. ლ(。-﹏-。 ლ)

Darum gilt auch: Wenn ich in diesem Blog mal ein Rezept poste oder Bilder auf Instagram teile, sind diese Gerichte immer ohne Knoblauch und ohne Tier!

Tag 29: Schreibe einen Brief an dein zukünftiges Ich in 5 Jahren.
Solche Briefe finde ich persönlich ein wenig blöd. Schließlich schreibe ich nicht um sonst seit 1999 Tagebuch und hebe das auch immer schön auf, selbst wenns voll ist. Okay, ich gebe ja zu, das ich relativ unregelmäßig Tagebuch schreibe und es wirklich lange gedauert hat mein erstes Tagebuch zu füllen. Dafür platzt es inzwischen aus allen Nähten (siehe Bild), da ich von 1999 – 2014 nicht nur darin geschrieben habe, sondern auch Dinge eingeklebt habe.

Ja, ihr habt richtig gelesen, es hat mich gut 15 Jahre gekostet dieses erste Tagebuch zu füllen. Dafür zeigt es aber ganz gut auf, wie ich mich vom Kind zum Teenager und zur jungen Frau entwickelt habe.

Zwischendurch habe ich zwar bemerkt, das mir das Cover dieses Tagebuchs und die Tatsache das man es nicht abschließen kann nicht wirklich gefiel, aber die zwei anderen Tagebücher, die ich dann noch geschenkt bekam liegen bis heute ungenutzt im Schrank (Buch 1 und Buch 2). Ich wollte dann doch erst dieses eine voll schreiben, bevor ich die anderen nutze (⁄ ⁄•⁄ω⁄•⁄ ⁄) ⁄

Und inzwischen bin ich dann doch ganz froh darüber, dass ich das Tagebuch nicht gewechselt habe, die Gründe stehen oben. Mein aktuelles Tagebuch, welches ich 2014 – wie sein Vorgänger hier auf dem Bild auch – von meiner Oma zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, finde ich dieses Mal um so schöner und zeitloser, denn es ist ein einfaches Tagebuch (diesmal mit Schloss) mit einem wunderschönen Rosen-Motiv.

Na ja, worauf ich also hinaus will, ist die Tatsache, dass ich Tagebuch schreiben wesentlich besser finde, als seinem zukünftigen Ich Briefe zu schreiben. Außerdem wüsste ich nicht, was ich mir schreiben würde… außer vielleicht:

„egal was passiert ist, du bist nicht der Doctor und hast es deswegen auch nicht kommen sehen!“

Tag 30: Räume deinen Kleiderschrank auf.
Am Anfang des Monats habe ich meinen Kleiderschrank auf geräumt und er ist bis jetzt erstaunlicher Weise recht ordentlich geblieben. Daher lohnt es sich auch nicht besonders den jetzt schon wieder auf zu räumen oder gar aus zu misten. Dafür habe ich aber gestern eine meiner geliebten Nähmaschinen (ich hab 2 Stück) ordentlich sauber zu machen, zu putze und zu pflegen, jetzt sieht sie fast wieder aus wie neu ヾ(。^ω^。)ノ

DSCN0456

Tag 31:Schau dir die neuesten „wadrobe posts“ auf egl an.
Ja, wie eingangs erwähnt ist nun schon der erste Monat dieser Challenge um und schon während dieser Zeit ist mir etwas aufgefallen: Ich liebe die Lolita Mode seit über 7 Jahren, trage sie aber erst seit etwas mehr als 3 Jahren selbst und habe einiges an Interessen, die einer Lifestyle Lolita sehr nahe kommen.

Allerdings habe ich streng genommen nur ganz wenig Kontakt zu anderen Lolitas und denke daher auch, das ich kein Teil der Lolita Community bin. Ich war ja auch noch nie auf einem Meet up und das es letztes Jahr ein riesen Event in Hamburg gab, wusste ich bis vor kurzem, als ich das in der Gothic & Lilota Bible gelesen hab, gar nicht. Von egl, der Livejornal Community für Lolitas habe ich aber bereits vor Jahren erfahren. Jedoch bin ich da bis heute nicht angemeldet, denn das Prinzip vom Livejornal allgemein verwirrt mich.

Aber das macht ja nichts, denn man kann sich die vielen Posts ja auch anschauen, ohne da angemeldet zu sein. Meine persönlichen Top 3 „wardrobe Posts“ sind die Postings von:

  1. vinterspets
  2. Zip-Cross
  3. swtgreentea

Wenn man sich die drei anschaut, dann merkt man schnell, welche Richtung ich bei der Lolita Mode definitiv bevorzuge – düster sollte es sein. Besonders der erste wardrobe post von den dreien fällt da auf. Was ich an dem außerdem noch toll finde, ist die Tatsache das dieser mir wirklich hilft.

Schließlich bastle ich gerade mal wieder ein Schnittmuster für ein Kleid in Schwarz/Grau
(。•̀ᴗ-)✧

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 31. Januar 2016, in Lolita, Mädchenkrams, Persönliches. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: